Samstag, 8. Dezember 2012

Fließbandarbeit



Guckt mal, was ich genäht habe:


Was könnte das wohl sein....
Ich verrate es Euch lieber:
Es sind bzw. werden zehn Paar Arm- und zehn Paar Beinstulpen für Löwenkostüme für die Tanzgruppe.
Das macht keinen Spaß-, aber viel Dreck  :-/ . 
Bin froh, wenn ich sie fertig habe.
... und dass ich vorher die Teile des Weihnachtskleides zusammengenäht habe  :-)

Heute hab ich auch die nächsten Lieblingsplätzchen gebacken.
Vanillekipferl.
Ich forme übrigens nicht, wie es in manchen Rezepten steht,
erst Rollen und schneide sie dann in Scheiben, um daraus Kipferl zu formen
(den Sinn versteh ich nicht),
sondern rolle direkt kleine Teigklümpchen zwischen den Fingern und biege diese Röllchen sichelförmig.
Ich wälze die Kipferl auch nicht mehr in Puderzucker, wie ich es bei Mutti gelernt habe, 
das dauert mir (leider) zu lange.
Bestäuben muss reichen.




Und noch ein Gruß vom Weihnachtsmann. 
Der hat uns am Mittwoch auf unserer Tanzgruppen-Weihnachtsfeier besucht.
Ein sehr lustiger Mann, der eigentlich immer in Bewegung und darum auf allen Fotos verschwommen ist.
Hier ein Schnappschuss, als er ein Kind anscheinend mal sein Gedicht ausreden lässt  :-)



Einen schönen 2. Advent!


Kommentare:

  1. Da wird sich deine Tanzgruppe über den vergossenen Schweiß von dir sicher freuen :)
    Hattest du dich zu dieser Nähorgie denn freiwillig gemeldet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man hat mich gefragt und ich kann so schlecht Nein sagen :-)

      Löschen
    2. Bist halt ne ganz Liebe ;)

      Löschen
  2. Sind die Stulpen aus Zottel- (Kuschel- oder auch alternativ Wellness-) Fleece? Dann kann ich mir die "Schweinerei" in deiner Nähstube so in etwa sehr bildlich vorstellen... . Das Zeug produziert Flusen ohne Ende, oder? Erst wenn es versäubert ist, ist endlich Ruhe!
    Mal schauen, ob ich später auch mal backe. Ich habe mir letztens Kipferl-Silikonformen von Kaffeeröster gekauft, aber leider gar kein tolles Rezept dafür. Zumindest noch keines, von dem ich wüsste (natürlich wird in dem ein oder anderen Backbuch ein Rezept sein). ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so´n Teddyfell von Butinette für 9,95€. ich denke auch, dass es "nur" die Kanten sind, die so fusseln.
      Ich backe Vanillekipferl immer so:

      280g Mehl
      210g Butter
      1 Pk. Van.-zucker
      100g feingehackte Mandeln
      125g Zucker
      2 Eigelb
      2 Messerspitzen Backp.
      Dann eigentlich wälzen in Staubzucker mit Van-zucker gemischt

      Löschen
    2. Oh, die sehen lecker aus! Ich wälze in Vanillezucker - sofort wenn sie aus dem Ofen kommen, auch sehr lecker...

      Löschen
  3. Auf die Löwenkostüme bin ich schon seeeehr gespannt! Du wirst sie uns doch bestimmt zeigen, oder? :o)
    Deine Kipferl sehen lecker aus ... :D

    @ mony: Ein Vanillekipferl-Rezept war am 4.12. im Amann-Mettler-Adventskalender, wirf doch mal einen Blick in deine Mails ... :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wir mehr Wert auf die Qualität des Tanzes legen, wird das Kostüm nicht allzu pompös ausfallen (Es gibt ja Tanzgruppen, die glänzen nur durch tolle Kostüme). Die Kinder haben Tanzbodys an (also enge Anzüge mit langen Armen und Beinen) in Beige und Orange, und da kommt nun ein bisschen Schnickschnack dran. Ich denke noch über eine Art Gürtel aus Fell nach. Leider hält der Teddystoff keine KamSnaps aus und ich habe keine Lust, 20 Klettverschlüsse anzunähen.

      Löschen
  4. Liebe Judy,

    Ach du bist ein fleißiges Lieschen. Die Kostüme werden sicher nett.
    Deine Vanillegipfel sehen sehr lecker aus. Ich schnapp mir einen und dann wünsche ich dir einen schönen 2. Advent.

    liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Judy


    Ein wunderbares 2. Adventswochenende wünsche ich dir!

    Weihnachtliche Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche Dir einen schönen 2. Advent. Näh- und backtechnisch bist Du sogar in der gleichen Farbe geblieben... :-) und der Niko sieht ganz lieb aus - vor dem brauchte sich bestimmt niemand zu fürchten....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so - Rolle in Scheiben schneiden und dann Kipferl formen.... - dann hat man die Garantie dass man gleich große Kipferl formt - natürlich nur wenn man gleichmäßige Scheiben geschnitten hat... :-) - das geht schon schnell....

      Löschen
    2. Das mit den Farben ist mir auch aufgefallen, man könnte gleich die Stulpen mitverspeisen :-)

      Löschen
  7. Oh man, dass sieht echt nach einer S...-Arbeit aus. Ich hoffe, Deine Tanzgruppe hat Dir mindestens mal nen Orden für Extrem-Engagement verliehen.
    Dir guten Appetit bei den Kipferln und einen schönen 2. Advent mit Deinen Lieben!
    Herzlichst
    Herzliebchen

    AntwortenLöschen
  8. @ Arcto: Mein Vanillekipferl-Satz war nicht so ganz durchdacht, ich meinte, ich habe keins von dem ich (oder eine Person meines Vertrauens) weiß, das es gut ist. Rezepte habe ich vermutlich wie Sand am Meer, weil meine Koch- und Backbuchsammlung ja ein wenig ausgeartet ist. Was den Mettler-Adventskalender angeht, hinke ich hinterher. Jeden Tag soviel Kram im Postfach, da muss man selektiv auswähhlen. Und bisher hat mich der noch nicht so wirklich geflasht. Da haben andere Sachen Priorität. Vielen Dank für deine Mühe jeden Tag, mach das aber bitte nur, wenn dir das wirklich nix ausmacht! ;)

    @ Judy: Danke für dein erprobtes Rezept! ;)

    AntwortenLöschen