Sonntag, 16. Dezember 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 4



Heute Teil 4 bei Dickespaulinchen.




Hier seht Ihr mein Kleid letzte Woche, zu groß und Beulen überall.

Ich habe überall was weggenommen.
Vom ursprünglichen Schnitt, dem Titelmodell aus diesem Buch,



aber kürzer und mit halblangen Ärmeln, 
ist nun fast nix mehr übrig geblieben:






Ich denke, es ist besser geworden. 
Aber trotzdem gibt es einige Stellen, wo es immer noch nicht richtig sitzt.

Für die Säume habe ich mich endlich mal mit dem Blindstichfuß beschäftigt. 
Es hat auch funktioniert, allerdings haben sich die Stiche auch bei ganz niedriger Fadenspannung
ziemlich stark im Stoff eingedrückt (zum Glück an Probestückchen).
Darum hab ich mal wieder alles mit Zickzack gesäumt, auch den Halsausschnitt!
Und wenn ich schon alles mit Zickzack erledige, 
habe ich natürlich auch die abstehenden Nahtzugaben an Vorder- und Rückenteil mit Zickzack abgesteppt.
Man sieht es kaum!

........................

Das ist alles schon am letzten Wochenende passiert, und weil ich es dann ganz genau wissen wollte,
 hatte ich gleich ein weiteres Kleid angefangen,
rustikaler und bequemer und mit viel Platz für "nach dem Essen"  
:-)
Aus bequemem warmen Sweatstoff, nicht zu elastisch, und ein bisschen Spitze.



Am Körper sieht es nicht so sackartig aus.
Es ist wieder aus demselben Buch (s. o.),
eine Mischung aus diesen Kleidern:



Da das obere Teil ja der gleiche Schnitt wie beim schwarzen Kleid ist, 
hab ich nun eine Größe kleiner zugeschnitten.
Aber die Probleme sind die selben,
 Beulen an den falschen Stellen, am Rücken zur Taille hin zu weit, Schultern etwas zu breit,.....
Also hab ich wieder rumgebastelt. Aber nicht zu viel, soll ja ein bequemes Kleid werden  :-)

Nun hab ich ja noch viel Zeit bis Heiligabend  :-)

Unten kommt noch ein bisschen Spitze dran, mehr darf dann vielleicht nicht sein.
Wie beim schwarzen Kleid frage ich mich, 
ob ein Beleg für den Halsausschnitt nicht aus dem dicken Stoff zu wulstig wird -
ob man auch einen dünneren grauen Stoff nehmen kann?
Einfach umklappen und mit Zickzack festnähen geht hier sicher nicht,
 fällt mehr auf als bei dem schwarzen Stoff.
Habe vorbildlicherweise (endlich)  inzwischen auch Formband für den Ausschnitt im Haus.

.................................

Dann hoffe ich, Ihr habt auch schon ein paar freie Tage nächste Woche 
und könnt ganz entspannt Kleider nähen,
 Geschenke einkaufen, 
Geschenke basteln,
Geschenke einpacken,
Karten schreiben,
Plätzchen backen, 
Haus putzen,
 Hof fegen, 
zum Friseur gehen,
...
...
...

:-)








Kommentare:

  1. super!!!!!! freut mich wenn du weitergekommen bist! das buch hab ich auch zuhause, und das zweite modell schon mal genäht, das war mir zu weit, zu lang, zu komisch, vl sollte ich es wiedermal damit versuchen. dein graues kleid gefällt mis jedenfalls auch supergut!! lg manuela

    AntwortenLöschen
  2. Toll, was du wieder alles geschafft hast. Ich war nichtmal bei der Post, aber diese Woche wird sich das eh nicht vermeiden lassen! ;)

    AntwortenLöschen
  3. *pfeiffff* das kleine Schwarze sieht richtig gut an dir aus. Ist toll gwworden.


    GGGGGLG
    Soja

    AntwortenLöschen
  4. Super! Gut "gerettet" - wobei ich mir das Herumkorrigieren echt nervig vorstelle. Zumal, wenn man selbst an sich irgendwie abstecken und die Korrekturen irgendwie abschätzen muss... klasse!

    Sehen wir das kleine Graue vielleicht am Dienstag? Anziehen, los! :)

    AntwortenLöschen
  5. Stimmt. Manchmal bitte ich Mann oder Tochter zu Hilfe. Allzu viel kann man da aber nicht erwarten :-)
    Ob ich das Graue bis Die. fertigkriege, weiß ich nicht. Ärmel und untere Kante säumen ist ja nicht so schwierig, aber der Halsausschnitt!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich mir vorstellen... sie verdrücken sich bestimmt lieber unauffällig, als zu versuchen, dir die Nadeln nicht in den Körper zu rammen und sich die beste und unverfänglichste Antwort auf "sitzt das so gut?" auszudenken... ;) Wobei die Tochter zumindest da eine Meinung haben sollte.

      Was deine Belegfrage angeht - ich hab bisher zwar nur wenig Erfahrung damit (die beiden Kuschelkleider), aber ich habe bei beiden den "dicken" Stoff für den Beleg verwendet, den ich auch als Kuschelkleidstoff genommen habe. Und es trägt gar nicht auf oder ist wulstig, sondern es gibt Stabilität und verzieht sich nicht - das wäre meine Befürchtung bei anderem Stoff, der eventuell eine andere Dehnbarkeit hat. Wobei ich deine Gedanken durchaus verstehen kann, ich hab mich das vorher auch gefragt. Aber ich denke ja sowieso viel zu viel nach... Für den dünnen Jersey, der hier herumfliegt, habe ich mir jetzt dehnbare Vlieseline gegönnt, aber noch nicht ausgetestet (nach Weihnachten ist auch noch ein Tag), ich bin gespannt.

      Löschen
    2. ...und mit Dienstag meinte ich Mittwoch - Dienstag gibts CW, Mittwoch ist MMM - wird Zeit für Urlaub. :O

      Löschen
    3. Müsste es dann aber trotzdem am Die. fertig haben... Mal sehen...
      Hast ja bestimmt bald ein paar Tage frei. Aber da kommt man mit den Wochentagen gaar nicht mehr klar :-)
      Danke für den Tipp mit dem Beleg! Abschneiden kann ich ja immer noch :-)
      Bei der Unterbrustnaht des grauen Kleides habe ich auch den ersten Versuch abgeschnitten - nicht umsonst hab ich die dieses Mal ziemlich tief gewählt :-)

      Löschen
    4. Ich glaube, diese Woche gibt´s kein MMM, dafür am So. auf dem MMM-Blog das W.k.-Finale.

      Löschen
  6. Viiiiiiel besser! Ich bewundere deine Hartnäckigkeit :)
    Die Weihnachtsgans sehe ich darin übrigens noch immer spurlos verschwinden... *g*

    P.S.: Ich denke so langsam, dass eine Schneiderpuppe etwas für dich (zu Weihnachten vom Herrn des Hauses?!?) wäre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal sehen, könnte sein...

      Löschen
  7. Deine Kleider sehen beide gut aus..... Und ein Vor- und nach dem Essen - Kleid kann an Weihnachten auf keinen Fall schaden.... :-).... Ich wünsche Dir eine schöne Woche..... sicher arbeitest Du inzwischen schon am Neujahrs-Kleid..... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also heute habe ich mit der Nähmaschine gekämpft :-/ Au weia, wenn die schlapp macht, muss ich jetzt eine Woche lang Sterne basteln zum Verschenken :-)

      Löschen
  8. Oooooh ja, das Kleid sieht (jetzt) klasse aus!!! Da hat sich das Hin-und-her-und-vor-und-zurück-ändern ja eindeutig gelohnt!!! :D

    Auch dein Kuschelkleid gefällt mir super!!!

    AntwortenLöschen
  9. Judy, mir fiel gerade ein, ich will dir schon seit Tagen folgenden Link schicken: http://www.farbenmix.de/advent2012/adventskalender.htm
    Zumindest das wäre dann mal abgehakt! ;)

    AntwortenLöschen
  10. ...das Ändern hat sich gelohnt! Eindeutig! Glückwunsch und Kompliment zu den schönen Kleidern
    und viel Freude beim Tragen. Liebste Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  11. Für mich als Nichtnäherin sieht das Kleid gelungen aus, liebe Judy.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  12. Wow! Die Kleider sind beide der absolute Hammer. Die würde ich sofort anziehen! Stehen dir sehr, sehr gut!

    weihnachtliche Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  13. Mir gefällt sogar das schwarze Kleid noch besser. Aber auch das Graue ist toll. Ich bin immer wieder baff, was Du so alles schaffst, das muss doch echt Zeit und Nerven kosten.

    LG
    Zelda

    AntwortenLöschen
  14. Also, ich find beide toll!
    Herzlichst
    Herzliebchen

    AntwortenLöschen
  15. schön, dass der wunderbare stoff doch zu ehren kommt.
    hast du mal einen gürtel drüber probiert?

    lg katrin

    AntwortenLöschen
  16. Dein schwarzes Kleid sieht schön festlich aus. Und das graue ist auch schön - winterlich und gemütlich. Formband für den Ausschnitt ist gut, Belege aus dünnem Stoff auch. Oder vielleicht sogar offen lassen? Und im unteren Ausschnittbereich ein Stück Spitze einnähen? Nur so ein paar spontane Ideen.
    Ich bin gespannt, was du zum Finale trägst.

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  17. Das schwarze Kleid sieht klasse aus - Deine Mühe mit den Änderungen hat sich wirklich gelohnt, und die bestehenden kleinen Unzulänglichkeiten, die Du geschildert hast, nimmt man als Außenstehende nicht wahr. Ich finde, dass es sehr gut sitzt und der Stoff richtig toll zur Geltung kommt.
    Das graue sieht sehr gemütlich aus - ein Kleid echt zum Wohlfühlen :-)
    Wegen der Belege: Ich habe bei dickerem Stoff auch schon Belege aus dünnerem verwendet, das hat sehr gut funktioniert.
    Liebe Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  18. hallo Judy, mein Schnitt ist von Butterick, ich hatte ihn im ersten Teil des Sew Along auch verlinkt. aber es ist fertig und am Sonntag pack ich den Link nochmal dazu.

    liebe Grüsse

    AntwortenLöschen