Montag, 31. Dezember 2012

Ich war auch lieb :-)



Oder eher die anderen,
meine Lieben haben mir anscheinend die Wünsche von den Augen abgelesen  :-)

Ach, erstmal die Weihnachtspost, die sich vor meine Bilder aufgereiht hat:


Seht Ihr die Glückspilzchen?
Danke, Timeless!

Die Schneiderpuppe hab ich ja schon präsentiert  :-)



Danke, Su
und danke, Mony!




Es gab auch Selbstgemachtes von der Jüngsten!






Ich mache auf die Wendezange aufmerksam!
Da hat jemand ganz besonders gut aufgepasst!


Ist das nicht süß!




Mein Schwein und ich wünschen Euch einen guten Rutsch
(es wollte gar nicht so richtig für Euch posieren und hat immer überall rumgeschnüffelt).
Ich freu mich auf ein weiteres Jahr mit Euch 
und danke allen regelmäßigen Kommentierern und stillen Lesern!




video




Sonntag, 30. Dezember 2012

Ein neuer Versuch



Nein, ich habe mich nicht schon wieder an einer Geldbörse versucht.
Aber ich hab den zweiten Mantel in Arbeit  :-)
Ich weiß gar nicht, warum ich mich wochenlang mit dem Burdamantel gequält habe.
Den Mantel Jadela von Farbenmix hab ich innerhalb von drei Tagen fertig.
Vorgestern abend zugeschnitten,
gestern den Außenmantel und heute den Innenmantel genäht.
Und nicht, dass Ihr denkt, ich nähe den ganzen Tag:
Gestern war ich zum zweiten Mal innerhalb einer Woche im Theater
("Alice im Wunderland" - Ballett und "West Side Story") 
und zum dritten Mal innerhalb einer Woche im Restaurant  :-)

Nun muss ich Außen- und Innenmantel nur noch zusammenbringen.
Zugegeben, da ein Reißverschluss dazwischen soll,
kann noch einiges schiefgehen.

Zuschneiden unterm Weihnachtsbaum
 ist doch auch ganz nett  :-)

Mal kurz anstecken
am Weihnachtsgeschenk auch  :-)

Im Nähstübchen: Die Taschen sind fertig


Die Kapuze auch

Außenmantel ist fertig

Schon mal mit Betüdeln angefangen -
ist in Wirklichkeit nicht so schief,
glaube ich jedenfalls!

Innenmantel hier halb-
inzwischen aber ganz fertig.
Das geile Steppfutter hat Mony besorgt,
 und noch geileres leuchtend rotes dazugepackt -
für den nächsten Mantel  :-)

Ob ich morgen zum Nähen komme, weiß ich noch nicht,
erstmal haben andere Sachen Priorität,
nämlich Salat und Kuchen machen für die Party bei Freunden.



Freitag, 28. Dezember 2012

Der letzte Versuch und Verschenktes



Ich habe ja schon mehrmals versucht, eine Geldbörse zu nähen,
benutze auch eine selbstgenähte,
aber so richtig glücklich hat mich noch keine gemacht.
Bei Milena habe ich eine entdeckt,
die ich probieren wollte. 
Kostenlose Anleitung von hier (von Creat-ING)

Also ehrlich:
Ich hab´s nicht in zwei Stunden geschafft (wobei drei auch akzeptabel sind)
aber mir qualmt jetzt noch der Kopf.
Ich fand die Anleitung schwer nachzuvollziehen und die Fotos flimmern vor den Augen.
Aber vielleicht liegt´s ja an mir.

Außerdem hat die Nähma Töne von sich gegeben, die ich noch nie von ihr gehört habe.
Ich glaube, ich kauf mir dann doch lieber mal eine hübsche Geldbörse,
ist billiger als ´ne neue Nähmaschine...

Außen laminierter Stoff,
Verschluss fehlt noch. Kann mich nicht zu KamSnaps entschließen,
das dauert mir an der Kasse immer zu lange, die Teile wieder zusammenzukriegen.

Innen Ikeastöffchen mit Vlieseline verstärkt.
Viele Innenfächer.

Zwei Reißverschlussfächer.

Ich hatte geplant, aus dem schönen Stöffchen und dem Stück Leder und passendem Tüdelkram,
mit dem mich  Mony zu Weihnachten überrascht hat,
ein solches Teil zu nähen,
aber da muss ich mir wohl was anderes überlegen...

..........................................


Ansonsten kann ich Euch jetzt mal ein paar Dinge zeigen, die ich zu Weihnachten verschenkt habe:

Die zwei viereckigen Dinger sind Minikörnerkissen,
gefüllt mit Reis,  für die Jackentasche,
kann man in der Mikrowelle erwärmen.

Die eine Tasche kennt Ihr ja schon,
da kam noch ein Beutel und Kleinkram dazu.

Am 23.12. "noch schnell" so´ne Art Patchworkkissen gezaubert.
Nicht das geeignete Last-Minut-Projekt,
aber mir fiel für die ZuBeschenkende nichts ein.

Der Rüschenschal

Mütze, Handstulpen und genähter Loop
(Es sollte farbig neutral sein,
bunte Mützen hat diejenige genug)

Und zwei Oberteile mit "Zubehör" für meine Schwester und mich,
das eine muss ich leider nochmal überarbeiten.
Hier sind sie noch nicht gewaschen und gebügelt,
es sind noch Kreidespuren zu sehen.
Ich zeig´s dann mal später an der Frau  :-)

Das war eine Menge.
Habe ja auch schöne Geschenke bekommen.
Dazu vielleicht später mal...




Dienstag, 25. Dezember 2012

Beweisfotos



                                                 Beweise, ...

                                                - dass der Heilige Abend stattgefunden hat
                                                - dass der Baum geschmückt ist
                                                - dass es Geschenke gab
                                                - dass ich das kleine Schwarze anhab
                                                - dass dieses besser sitzen könnte
                                                - dass die Chance gestiegen ist, dass weitere Kleider besser sitzen

                                                 :-)


Wieder nur in Rot-Weiß,
nächstes Jahr  holen wir vielleicht mal wieder was anderes
vom Dachboden,
vielleicht mal nur Weiß,
oder alles in Bunt,
wie wir es 20 Jahre lang vor "Rot-Weiß" hatten...





Den Rüschenschal habe ich VERschenkt,
passte aber gerade so gut  :-)

Bis bald!

NACHTRAG AM 31.12.:
Ich verlinke die Beweisfotos noch zu Katharina von Sewing Addicted,
wo man noch mehr schöne Kleider unterm Weihnachtsbaum bewundern kann!




Montag, 24. Dezember 2012

Fröhliche Weihnacht!



Jetzt auch bei uns. 
Der Baum ist geschmückt und ich hab das kleine Schwarze an.
Natürlich mit Puschen  :-)

Morgen passt dann nur noch das große Graue  :-)

Vielleicht gibt´s ja noch Beweisfotos...
(Ich zieh dann aber den Bauch ein,
soweit es noch möglich ist...)






Macht´s Euch gemütlich und stellt Euch einfach vor,
draußen würden dicke Flocken schweben.
Fröhliche Weihnacht!

Judy



Sonntag, 23. Dezember 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along - Das Finale



So, das Nähstübchen ist blitzeblank, jetzt darf ich ein paar Tage nicht nähen  :-)
Aber man kann ja auch unterm Weihnachtsbaum stricken  :-)
Aber erstmal das Kleiderfinale:




Hier ein kleine Zusammenfassung -
regelmäßige Leser dürfen runterscrollen  :-)

Aus diesem Büchlein wollte ich den schlichten Schnitt mit Teilungsnähten verwenden:




Das war das Probekleid,
ist vielleicht nicht besonders sexy, 
aber es hat sich im Alltag schon bewährt und ich fühl mich wohl darin,
das Material war leichter Jersey:




Dann die Weihnachtsvariante...
Mit dem dickeren Stoff saß das Kleid nun ganz anders,
eigentlich an keiner Stelle richtig.
Nach ganz viel Abnähen hier und da ist dann ganz gut geworden.
Der Stoff war aus einem Stoffladen in Leipzig, Hälfte/ Hälfte Baumwolle/ Polyester,
aber sehr schön und dick und weich und mit einer reliefartigen Struktur:




Nun wollte ich es noch einmal probieren - vielleicht muss es ja nur eine Größe kleiner werden.
Der Schnitt ist im oberen Bereich derselbe, ansonsten eine Mischung aus diesen Modellen:




Bei der kleineren Größe gab es aber dieselben Probleme:
Die Wölbung für die Brust viel zu hoch, am Rücken an derselben Stelle Beulen für WasWeißIch  :-),
im Rücken insgesamt zu weit, Schultern zu breit.
Dafür finde ich jetzt die Ärmel etwas eng, aber es geht gerade so.
Einiges hab ich ganz gut hingekriegt, einiges nicht,
aber ich find´s schön  :-)

(HIER hatte ich schon über Beleg und Saum berichtet)




Ich habe ewig - aber leider umsonst nach diesen Stiefelblitzern gesucht.
Ich hab sie doch gerade erst gesehen!!
Garantiert find ich sie morgen wieder  :-/
Hab ich mir schnell beim Tochterkind ein Paar Stulpen geklaut,
die ich natürlich auch gestrickt habe  :-)

Bilder mit Weihnachtsbaum kann ich nicht anbieten -
der wird bei uns immer erst an Heiligabend geschmückt.


video


Das große Finale aller Weihnachtskleidnäherinnen gibt es heute auf dem 

Übrigens habt Ihr die MMM-Crew singen sehen (bzw. hören)?




Samstag, 22. Dezember 2012

Schnee



Na, der hätte ja auch mal bis übermorgen warten können!!













Einen schönen 4. Advent wünsch ich Euch!

Morgen gibt´s übrigens auch das Weihnachtskleid-Finale auf dem MMM - Blog  :-)


Freitag, 21. Dezember 2012

Ich hasse Belege...



..., erst passen die Belegteile nicht aneinander 
und dann passt der Beleg nicht an das Kleidungsstück, 
und unsauber und fransig sehen sie auch immer aus.
Aber gelegentlich klappt es trotzdem irgendwie.
Zum Beispiel heute am Weihnachtskleid Nummer 2.
Sogar ordentlich versäubert und mit Vlieseline verklebt
(noch zwei Chancen mehr, dass zwei Teile nicht zueinander passen) -
nach dieser Anleitung auf dem Nahtzugabe-Blog.

So sieht er aus -
und wehe, der passt nicht!


Huii, passt  :-)


Von links sieht man, dass der 5 cm-breite Beleg (plus Nahtzugabe)
zum Teil auf 2 cm geschrumpft ist,
hat also doch nicht so ganz gepasst,
aber ordentlich sieht´s trotzdem aus  :-)


Und der untere Saum vom Kleid ist auch fertig:


Und die Ärmel sind auch gesäumt.
Also alles fertig!
Falls ich nicht noch Lust kriege, den Stoff im Hohlkreuz etwas zu reduzieren,
aber bis zum Fest wohl kaum...


Sonst kann ich Euch von dieser Woche nichts berichten,
außer dass ich ganz viele Weihnachtskarten gebastelt und verschickt habe.



Einen schönes 4. Adventswochenende!


Montag, 17. Dezember 2012

Noch einmal...



... ein bisschen vorweihnachtliches Dies und Das  :-)
Hat irgendwie nicht mit in den gestrigen Post gepasst  :-) .

Erstmal schulde ich noch den Bascettastern:

Angeregt durch Ella, die hier das Basteln mit dem Fotoapparat festgehalten hat,
habe ich einen zusammengebaut:
Wenn man nicht so genau hinguckt, sieht er toll aus:




Dann haben wir gestern Plätzchen Nr. 3 und 4 gebacken. 
Zuerst die Murmelaugen.
 Eigentlich gehört da Aprikosenmarmelade rein, aber wir mögen rote lieber.




Und wenn es Murmelaugen gibt,
 folgen immer noch Plätzchen mit den drei übriggebliebenen Eiweiß. 
Meist eine Eigenkreation mit dem was da ist.
Hier Kokosraspel und gehackte Erdnüsse und dann dick Schokolade drauf  :-)




Beim sonntäglichen Posieren vor dem Kommödchen fiel mir ein, 
dass ich die kleine Schaukelpferdchen-Sammlung nochmal knipsen könnte.
In diesem Jahr dazugekommen ist nur das hängende rote mit den Sternchen drauf,
das habe ich im hiesigen Buchladen entdeckt.




Dann wünsch ich Euch einen erfolgreichen Vorweihnachts-Endspurt!



Sonntag, 16. Dezember 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 4



Heute Teil 4 bei Dickespaulinchen.




Hier seht Ihr mein Kleid letzte Woche, zu groß und Beulen überall.

Ich habe überall was weggenommen.
Vom ursprünglichen Schnitt, dem Titelmodell aus diesem Buch,



aber kürzer und mit halblangen Ärmeln, 
ist nun fast nix mehr übrig geblieben:






Ich denke, es ist besser geworden. 
Aber trotzdem gibt es einige Stellen, wo es immer noch nicht richtig sitzt.

Für die Säume habe ich mich endlich mal mit dem Blindstichfuß beschäftigt. 
Es hat auch funktioniert, allerdings haben sich die Stiche auch bei ganz niedriger Fadenspannung
ziemlich stark im Stoff eingedrückt (zum Glück an Probestückchen).
Darum hab ich mal wieder alles mit Zickzack gesäumt, auch den Halsausschnitt!
Und wenn ich schon alles mit Zickzack erledige, 
habe ich natürlich auch die abstehenden Nahtzugaben an Vorder- und Rückenteil mit Zickzack abgesteppt.
Man sieht es kaum!

........................

Das ist alles schon am letzten Wochenende passiert, und weil ich es dann ganz genau wissen wollte,
 hatte ich gleich ein weiteres Kleid angefangen,
rustikaler und bequemer und mit viel Platz für "nach dem Essen"  
:-)
Aus bequemem warmen Sweatstoff, nicht zu elastisch, und ein bisschen Spitze.



Am Körper sieht es nicht so sackartig aus.
Es ist wieder aus demselben Buch (s. o.),
eine Mischung aus diesen Kleidern:



Da das obere Teil ja der gleiche Schnitt wie beim schwarzen Kleid ist, 
hab ich nun eine Größe kleiner zugeschnitten.
Aber die Probleme sind die selben,
 Beulen an den falschen Stellen, am Rücken zur Taille hin zu weit, Schultern etwas zu breit,.....
Also hab ich wieder rumgebastelt. Aber nicht zu viel, soll ja ein bequemes Kleid werden  :-)

Nun hab ich ja noch viel Zeit bis Heiligabend  :-)

Unten kommt noch ein bisschen Spitze dran, mehr darf dann vielleicht nicht sein.
Wie beim schwarzen Kleid frage ich mich, 
ob ein Beleg für den Halsausschnitt nicht aus dem dicken Stoff zu wulstig wird -
ob man auch einen dünneren grauen Stoff nehmen kann?
Einfach umklappen und mit Zickzack festnähen geht hier sicher nicht,
 fällt mehr auf als bei dem schwarzen Stoff.
Habe vorbildlicherweise (endlich)  inzwischen auch Formband für den Ausschnitt im Haus.

.................................

Dann hoffe ich, Ihr habt auch schon ein paar freie Tage nächste Woche 
und könnt ganz entspannt Kleider nähen,
 Geschenke einkaufen, 
Geschenke basteln,
Geschenke einpacken,
Karten schreiben,
Plätzchen backen, 
Haus putzen,
 Hof fegen, 
zum Friseur gehen,
...
...
...

:-)