Montag, 28. Januar 2013

Die zweite japanische Tunika ist fertig



Nun gut, japanisch sieht sie nicht aus.
Ist aber aus dem Buch "Nähen im japanischen Stil".
Für die, die das Buch kennen: eine Mischung aus den Schnitten 2a und 2b  :-)
Länge der Tunika und der Ärmel richtete sich nach den vorhandenen Stoffmaßen.


Ich habe gestern also noch den Halsausschnitt gekräuselt und mit dem schwarzen Jersey eingefasst.
(Das Kräuseln dauerte nochmal eine ganze Weile)
Was blieb auch anderes übrig. 
Den gestreiften Stoff hab ich mit einem bezogenen Knopf wiederkehren lassen:





Ich habe das Teil heute gleich angehabt,
die Kreidestriche sind ja innen  :-)






Es ist wieder nicht gerade der Schlankmacher,
aber es trägt sich super.
Der leichte Jersey fühlt sich herrlich an.
Und hat sich auch gut nähen lassen, weil er nicht sehr stretchig ist.
War mal ein Schnäppchen von http://pretty-woman-leipzig.de/

Die Tunika ist der Imke sehr ähnlich.
Jedenfalls wenn man meine Varianten anguckt:
HIER und HIER sehr ähnlich,
und HIER in länger und mit Flügelärmelchen.

Ist nicht so schlimm, denn den Imke-Schnitt hatte ich mir nur von der Tochter geliehen
 und nun hab ich selber was Passendes da.


Am Freitag, als ich mich noch nicht entschieden hatte, was ich nähen will,
und mich eigentlich von einigen Stoffresten trennen wollte,
hab ich noch dieses Täschchen genäht.
Den ekligen Futterstoff wollte ich entsorgen, und nun hab ich mich doch wieder nicht getrennt.
Innen nochmal Mantel-Steppfutterreste.
Das Täschchen könnte für Stifte zu gebrauchen sein, 
aber es passt auch genau eine Brille rein
Gestärkt ist das Täschchen mit Bodentuch, also schön stabil.







Und weil wir das Thema heute schon bei Daisy hatten -
so soll der Quiltstich bei meiner Maschine aussehen:










Kommentare:

  1. Huch, mir fällt gerade auf: da hab ich ja zwei Schaukelpferdchen vergessen auf den Dachboden zu bringen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Judy, dann lege doch die Schaukelpferdchen nur in eine Schublade, Weihnachten kommt so und so schnell und plötzlich wieder :-)
    Deine Tunika gefällt mir super gut. Ich trau mich einfach nicht ans nähen für mich ran. Ich habe da so einen unschönen Rettungsring den man nur schwer verbergen kann. Aber wenn ich deine Tunika sehe, denke ich schon da geht doch was oder? Habs schon mal versucht, doch der Schnitt war nicht für mich gedacht und schon war aller Elan weg.
    Ich sehe mir immer wieder gern deine fertigen Teilchen an.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt, ich finde den Schnitt ideal als Erstlingswerk. Und er verdeckt auch die Pölsterchen. Und man kann ihn wunderbar variieren, z. B. mit Gmmizug in Taillen- oder Empirehöhe. Und als Anfänger macht man am besten am Hals nur einen Tunnel mit Gummi oder Band rein. Die Ärmel kann man auch ohne Raffung gut tragen.
      Versuch´s mal.
      Aber erst ist der Rüschenschal dran :-)

      Löschen
    2. Ja genau Petra...versuch´s mal und kauf Dir das Buch....Dann hab ich auch was davon ;-)
      Trau Dich!!!

      Löschen
  3. Ja den Stich meinte ich Judy.....Ich finde ihn eigentlich ganz schön - musst mal unterschiedlich farbigen Ober- und Unterfaden nehmen, dann kommt er noch besser.... :-) Deine Tunika sieht gut aus - da gibts ja ne Menge Gestaltungsmöglichkeiten.....Und Deine Täschchen sind auch toll geworden..... Ich wünsche Dir einen spannenden werkeligen Abend....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann kommt das auf die Liste, den Stich noch mal auszuprobieren...

      Danke, es wird wieder gestrickt und der Rüschenschal wird dann wohl wieder abnehmen (also die zweite Hälfte ist in Sicht)

      Löschen
    2. Die Stelle an der die drei Stiche zu sehen sind, sieht eigentlich nur wie ein dickerer Stich aus - Vielleicht kann man den Stich da auch etwas verbreitern - kanns im Augenblick nicht ausprobieren - Zwillingsnadel..... :-) Ich stricke auch einen Schal - aber schon ewig und er ist noch nicht mal ein Viertel fertig.... :-).... sozusagen ein Jahrhundertwerk....

      Löschen
  4. Hallo Judy,

    Mensch, du fleißiges Bienchen.
    Wann machst du das nur immer alles?

    Liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ich habe den ersten Teil noch gar nicht gesehen, da ist das Ding schon fertig! Sieht super aus. Hattest du für den bezogenen Knopf so ein Kit oder hast du den einfach selbst bezogen... (ich bin mir nicht sicher, ob "einfach" jetzt da das richtige Wort für ist...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich selbst bezogen. Und es IST einfach. Nur einen Kreis etwas größer als den Knopf zuschneiden, rundrum mit Heftstichen versehen, über den Knopf zusammenraffen und sicherheitshalber noch ein paar Kreuz-und Querstiche hinten. Also dasselbe wie beim Jojo, nur mit Knopf dazwischen :-)

      Löschen
  6. Alles könnte so einfach sein, wenn KLEIDUNG ein Schlankmacher wäre ... Schokolade ohne Ende ... und dann einfach nur einen Schlankmacher anziehen ... was für eine rosige Zukunft ... :D

    Aber dein Shirt sieht wieder mal klasse aus, Schlankmacher hin oder her. Ein Dickmacher ist es aber auch nicht gerade. Da gibt es andere Methoden (s. o.)

    Deine Knöpfchen sind entzückend. Und das Täschchen natürlich auch!!! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache auch immer genug Fotos bis ein paar vorteilhafte dabei sind!

      Löschen
  7. Oh die sieht wunderschön aus. Ist Dir gut gelungen. Das ist bestimmt etwas zum Verlieben. In einer der letzten Burdas steht ein ähnlicher Schnitt. Den könnte ich ja mal aus dem U-Bahnplan rauskopieren.
    Knöpfe beziehen ....das habe ich auch noch nicht gemacht. ....Manchmal denke ich es ist nicht gut das ich hier im WWW unterwegs bin. Ich sehe immer viel zu viel.....
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. Ich werde jetzt die Nadeln schwingen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich auch. Hab mir gerade erstmal noch ein schönes duftendes öliges Bad gegönnt. Aber jetzt geht´s auf die Couch.
      Und den Rockschnitt hab ich vorhin abgepaust, ist ja schnell gemacht, das eine Teil.

      Löschen
  8. Also die Tunika sieht wunderschön aus!!!!
    ganz liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  9. Klasse! Ich mag die kleinen Details wie deinen selbstbezogenen Knopf. Du motivierst mich zu mehr eigener Kleidung abseits des Sofas! Und gebe die Frage auf, wann du das denn immer machst, sondern freue mich, dass du es einfach tust. :)

    AntwortenLöschen
  10. Erst dachte ich, der Kragen gehört dazu. Sieht zusammen toll aus.
    Gefällt mir und steht Dir auch sehr gut.
    LG aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ich freu mich, wenn ich keinen Rolli mehr drunterziehen muss :-)

      Löschen
  11. Süßes Täschchen! ;)
    Die Tunika finde ich vom Schnitt her leider etwas suboptimal, weil sie deiner Figur nicht gerade schmeichelt.

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ein sehr schöner Basisschnitt mit dem niedlichen Knopf und den Kreisen hübsch aufgewertet. Ich finde auch nicht, dass es aufträgt? Stelle es mir auch gut zu einem gerade geschnittenen Rock vor...
    Liebe Grüße,
    Nova

    AntwortenLöschen