Mittwoch, 23. Januar 2013

MMM



Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an die Tunika nach einem Schnitt aus dem Handmade Kultur-Magazin.
Hier hatte ich sie vorgestellt: Klick
Damit ich sie auch mal trage, hab ich sie nun alltagstauglicher gemacht.
Sieht ja irgendwie doof aus, wenn unter der Jacke immer so´n Schwänzchen hinten rausguckt  :-)

Also hab ich kurzerhand zur Schere gegriffen und gekürzt.

Ich find´s besser:




Der Schnitt war mehr oder weniger eine Kastenform mit Flügeln dran.
Darum hab ich einiges (oder auch alles, hi hi ) verändert:

- eine Unterteilung in Taillenhöhe eingearbeitet und den Karostoff  unterschiedlich gerichtet eingesetzt
- meine erste (und einzige) Knopfleiste genäht
- meinen ersten (und einzigen) Bubikragen genäht
- meine erste (und einzige) Faketasche auf die Brust gesetzt
- hinten zwei Falten genäht, um von der Kastenform wegzukommen (das hab ich wiederholt!)




Oh oh, die ist auch enger geworden  :-/
Aber hier hab ich das schlagende Argument, dass ich im Sommer kein Shirt drunter hatte. Puuuh!
Ich könnte ja -
falls ich mal Lust auf den Nahttrenner habe -
die Falten hinten auftrennen und schmaler machen...

Ach so, ich glaube, der Stoff war auch mal wieder ein Ka*stadt-Schnäppchen.
Aber sicher bin ich mir im Moment nicht.
Nicht dehnbar und nicht bügelfrei.


Und HIER kann man sich noch ganz viele Ideen für Selbstgeschneidertes holen.




Kommentare:

  1. Woooow, die sieht jetzt noch klasser (oooh) aus!!! :D Sie steht dir einfach suuuper mit dieser Form ... :D

    Und was das Engerwerden anbelangt (irgendwie kommt mir das Thema bekannt vor), habe ich eines im Laufe der Jahre gelernt: Ich kann essen was, was ich will, ich werd und werd nicht dünner .... :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Ja, bei mir helfen Kuchen und Schokolade auch immer nicht :-)

      Löschen
  2. Judy, du Nadelwunder, Wiedermal sehr schön!!!! ;)
    Wann machst du das nur alles?

    Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch wünscht Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen
  3. Sie sieht gut aus - so gekürzt und ist wirklich etwas alltagstauglicher geworden.... Und ihr großer Vorteil ist, man kann vorn auch evtl. zwei Knöpfchen offen lassen.... :-) oder drei..... :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wow...Klasse!!! Ich glaube Du solltest mal Workshops geben in denen Frau lernt Schnittmuster zu verändern. Das machst Du echt gut. Ich traue mich immer nicht eine Veränderung vorzunehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz bestimmt nicht, ich experimentiere doch auch nur so vor mich hin. Wenn es an die schwierigen Dinge geht, z. B. Armausschnitt vergrößern oder verkleinern und Ärmel dann passend machen - da bin ich völlig ratlos.

      Löschen
  5. Sehr schick ist es geworden. Gefällt mir.
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Ja > der Griff zur Schere war richtig!!!
    Sieht toll aus :o)))
    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  7. So gefällt sie mir RICHTIG gut. :) *snip*
    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  8. danke dir :)
    deine tunika gefällt mir auch, ich mag bubikragen :) die ärmel fallen auch schön.
    glg von dana :o)

    AntwortenLöschen
  9. Oh dass hast du wieder echt gut hinbekommen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  10. Gefällt mir richtig gut, besonders süß finde ich den Bubukragen.

    LG
    Zelda

    AntwortenLöschen
  11. Ich wollte mal vergleichen, wie das Teil vorher ausgesehen hat - aber der Link funktioniert bei mir nicht. Ich hab noch vage in Erinnerung, wie du im Sommer im Garten auf einer Bank sitzend ein Kleid vorgeführt hast, das mir sehr gut gefiel.
    Aber wenn du es so gekürzt häufiger anziehst - gut gemacht!
    Ich finde die Rückenpartie ganz entzückend

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Gedächtnis ist gut!
      Ich hatte zur Kategorie "Handmade Kultur" verlinkt und da ich unter diesem Label auch den aktuellen Post angelegt habe, erschien der zuerst. War nicht sehr schlau. Hab´s geändert.

      Löschen
  12. Sehr schön geworden! Und danke für den Tipp mit dieser blöden Sicherheitabfrage....
    Viele Grüsse Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mein Hobby, beim MMM die Mädels drauf aufmerksam zu machen :-)

      Löschen
  13. War ne gute Entscheidung, das Ding hinten zu kappen! ;)

    AntwortenLöschen
  14. Klasse Ergebnis! Was kleine Falten so alles bewirken können... ;)

    AntwortenLöschen