Sonntag, 27. Januar 2013

Noch mal Japanisch



Hab wieder was in Arbeit. 
Eigentlich hab ich ja ganz viel vor, nachdem ich mit Silke Schnitte getauscht habe,
aber erstmal wollte ich noch etwas aus dem Buch "Japanisches Nähen" ausprobieren.
Ein bequemes Oberteil mit Raglanärmeln:


(aus dünnem schwarzen nicht sehr stretchigem Jersey)


Da Raglanoberteile ruckzuck genäht sind,
gehe ich ein wenig liebevoller mit den Details um  :-)
Außerdem muss ich ja aufpassen,
dass sich bei meiner eingeschränkten Farbpalette
die Kleidungsstücke unterscheiden.

Also kleine Kreisapplikationen mit Minirestchen von diesem Knotenkleid.

Die Ärmel hübsch gerafft...



...und mit selbstgemachtem Schrägband eingefasst:





Seit den Feiertagen ist mein Nähstübchen ja ein bisschen besser ausgestattet
 und ich hab z. B. sowas:




Ich bin begeistert!
Bin stolze Besitzerin von Schrägbandformern in drei verschiedenen Breiten und das funktioniert sogar!

Den unteren Abschluss von Vorder- und Rückenteil hab ich auch schon fertig:




Mit dreigeteiltem Zickzack gesäumt. 
Wollte ja mal wieder den Wabenstich probieren,
aber der sieht z. Z. so aus:




Der dreigeteilte Zickzack ist auch nicht "ganz sauber", aber es geht.
Ich werde wohl nicht drumrum kommen und die Nähma ins Kaufhaus zurückbringen.
Aber erst, wenn meine alte wieder bei mir ist.
Gereinigt und geölt habe ich die neue Nähma oft genug.

Die vier Stoffteile von der Tunika sind inzwischen auch zusammengefügt.
Das ist die leichteste Übung,
viel einfacher als normale Ärmel einnähen.
Empfehle ich für alle, die sich noch nicht so richtig trauen.
Hatte ich z. B. hier auch schon genäht:
KLICK und KLICK,
und bei den zwei (?) Imke-Oberteilen.

Natürlich war es ein bisschen riskant, erst die ganzen Abschlüsse fertigzunähen 
und dann die Teile zusammenzufügen, 
aber so ist man doch viel beweglicher an der Maschine (bzw. der zu nähende Stoff).

Also bleibt nur noch der Halsausschnitt.
Den würde ich auch gern kräuseln und einfassen,
aber die Reste vom gestreiften Stoff geben das nicht her.
Darüber werde ich nachdenken, 
während wir uns gleich auf die Reste von der Kalten Schnauze stürzen  :-)





Und hier noch die letzten Reste vom letzten Blumenstrauß.
Der stand nämlich im Treppenhaus und hat sich da lange gehalten.





Ein schönes Restwochenende wünsche ich Euch!

Geh dann mal Kaffee kochen...




Kommentare:

  1. Ich bin da ja ehr skeptisch bei den Schrägbandformern. Ich habe schon öfter kurz davor gestanden sie zu kaufen. Wenn ich das jetzt bei Dir so sehe.....das sieht echt gut aus und einfach.
    Oh und kalte schmauze....mjam mjam... die esse ich auch gerne. Aber meistens bekomme ich nicht so viel mit. Die ist immer sehr schnell verspeist.
    Meine Näma- Verkäufer hat mir gesagt das ich die Maschine auf keinem Fall ölen soll. Die neuen Maschinen hätten das nicht mehr nötig. Bis jetzt läuft sie auch tadellos.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du den Schrägbandformer nicht magst, Silke - hier hätte ich noch ein Ideechen für Dich

      http://www.youtube.com/watch?v=BPrFfg9rtmM

      Falls der Stoff sich schlecht in den Schrägbandformer einfädeln lässt, kann man vorn einen Faden am Stoff befestigen, den zuerst durch den Former ziehen - dann folgt der Stoff automatisch nach, wenn man am Faden zieht....

      Ob das jetzt verständlich war....?????

      Schönen Restsonntag

      Löschen
    2. Das hab ich mir auch schon mal angeguckt, sieht so leicht aus...
      Ich war auch skeptisch wegen der Schrägbandformer, aber es ging super. Und mit normalem BWstoff geht´s bestimmt noch besser als mit Jersey.
      Ich hab den Stoffstreifen mit dem Nahtauftrenner reingeschoben, so erfüllt das Ding wenigstens einen guten Zweck :-)

      Löschen
    3. Okay...ich hab mir gerade den Link angesehen. Wie einfach ist das denn? Warum bin ich noch nicht auf die Idee gekommen?????

      Löschen
  2. Uiiihhhhh Judy... Du warst wieder fleißig.... Das Raclanshirt sieht gut aus und fertig bestimmt noch besser. Klasse die Schrägbandformer. Ich hab nur zwei, werde mir aber wohl die große Nr. 3 noch zulegen. Ich wünsche Dir einen schönen Restsonntag - für leckeres Futter ist ja gesorgt..... Wenn die Näma zickt bring sie wieder zurück, hast ja noch Garantie.... vielleicht muss sie nur richtig eingestellt werden...

    AntwortenLöschen
  3. Hej Judy, ist das die Curvy die zicken macht !?
    Bei mir spinnt die auch oft....deshalb ja dann meine Entscheidung zur Pfaff!
    ich bin mächtig gespannt auf dein Raglanshirt..vielleicht bekomm ich dann ja auch noch Lust wieder etwas aus dem Buch zu nähen....
    zur Zeit warte ich gespannt auf bestellte Schnitte und näh erstmal ne Tasche!
    Acg ja den Schrägbandformer find ich klasse so einen den könnt ich auch gebrauchen...
    Meinst du eine Größe reicht..welche nimmst du denn am meisten??
    Liebe Sonntagsgrüße Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau die :-(
      Ich hab mir gleich drei Größen schenken lassen. Wenn ich mir selbst einen gekauft hätte, hätte ich bestimmt den größten genommen (25mm, hab ich hier auch verwendet).Ansonsten hab ich ihn zum ersten Mal benutzt und kann noch nicht sagen, welcher am nützlichsten ist.

      Löschen
  4. Das mit dem Schrägbandformer sieht wirklich super aus. Du hast ja reichlich tolle Sachen zum Fest bekommen ... :D

    Das Raglan-Ärmel-Shirt sieht schon super aus, aber noch mehr beeindruckt mich die Kalte Schnauze, mmmmmmhhhhh. Hatte ich schon lange nicht mehr. Aber da ich davon immer futtere, bis mir schlecht wird, ist das wohl auch besser so ... :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuche mich zusammenzureißen, damit der Winterspeck sich nicht nooch mehr ausdehnt :-)
      ... und nähe einfach nur noch japanisch :-)

      Löschen
    2. Zusammenreißen? Das Wort kenne ich gar nicht ... :O
      Vielleicht sollte ich auch zu japanischer Mode wechseln ... :)

      Löschen
    3. Ich versuche mich gerade an das Wort zu erinnern.

      Löschen
    4. Du bist jünger, da geht das bestimmt noch ... :o)

      Löschen
  5. Na toll - vor lauter KalteSchnauzeSabberGier hab ich mir jetzt einen großen Napf Eis aus dem Gefrierfach geholt - gibt auch ne kalte Schnauze, nur anders.
    Und mit deiner Klamottennäherei hast du mich ja nun angesteckt - ich verschwinde gleich zu meinen Jerseys, die mir von Timeless so wärmstens ans Herz gelegt wurden. Und wo bekommt man so aufmerksame Mitmenschen her, die einem das Nähzubehör schenken? Ach, wahrscheinlich muss man dafür mehrere Jahrzehnte Windeln wechseln, Essen machen, sich Nörgeleien anhören und die Pubertierchen ertragen. Ok, du hast es definitiv verdient, dass sie dir so hübsche Dinge schenken! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch! Ist auch von Vorteil, wenn die lange umsorgten Kinder Mädchen sind...

      Löschen
    2. Es sei denn, man ist Fußball- oder Angelfan :-)

      Löschen
    3. ....ja so hat jede Kindersorte ihre Vorteile, ich habe alle großen deutschen Fußballstadien von innen gesehen und allen bekannten Baskettballspielern persönlich in die Augen geschaut.... :-).....Ja näma schön Daisy.... der Sommer kommt schneller als Du denkst.... :-)

      Löschen
    4. Da hast Du natürlich Recht!

      Löschen
  6. bei uns heißt das "kalter hund" :)

    und ich staune über deine japanischen näharbeiten.ich fabriziere damit irgendwie nur umstandsmode :( aber ich werds nochmal mit einem guten jersey probieren, ehe ich das buch erstmal für unbestimmte zeit ins regal stelle...

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Kalter Hund" kenn ich auch, halt aus anderen Gegenden.
      Meine Wickeltunika geht ja auch ganz stark in die Richtung, gut für den Winterspeck :-)
      Dieses Jerseyteil wird vielleicht ein bisschen besser fallen. Es ist heute noch fertig geworden, morgen kann ich evtl. ein Foto präsentieren.

      Löschen
  7. Ich habe zwar keine Ahnung, was Raglanärmel sind, freue mich aber trotzdem schon sehr auf das Ergebnis! :)
    Schade, dass es deine neue NäMa leider so gar nicht draufhat. Ich würde sie daher defiunitiv auch zurückbringen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Raglanshirt geht die Ärmelnaht von den Achseln hoch zum Halsausschnitt (es gibt also keine Schulternaht). Das ist leicht zu nähen und sitzt bequem.

      Löschen
  8. Ich mag Raglanärmel total gerne... ! Das Shirt wird bestimmt toll. Ich habe einen Schrgbandformer (vor 15 Jahren selbst gekauft), will demnächst aber auch noch einen breiteren Former kaufen.
    Und was Mädchen angeht... ich habe gefüttert, ich habe Windeln gewechselt (gut, nicht sooo oft), bin zum Kindergarten gefahren und was ist der Dank? Mein Patenkind hat mir heute meine pinke KnitPro-Häkelnadel durchgebrochen. Und das war eine 12er Nadel! *Heul*. Die war quasi noch neu - nur ein kleines Körbchen wurde vorher damit produziert. Von meiner bevorzugten Windelwechslerin..... .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh oh, das muss man erstmal schaffen. Aber glaube mir, meine Mädels haben auch einiges klein gekriegt!

      Löschen
  9. Ich stehe noch so unter Schock - ich habe gar nicht gemerkt, dass das Shirt ja schon toll ist. Habs ja gerade schon kommentiert... . Meine pinke Häkelnadel... mit der wollte ich das doch endlich lernen *schnief*...! :(

    AntwortenLöschen