Sonntag, 22. Dezember 2013

Weihnachtskleid Sew-Along - Das Finale




KLICK aufs Bild



Wieder Bilder bei schlechtem Licht. Dabei war es heute schon öfter sonnig, 
nur nicht, als ich eingekleidet war. Musste die Deckenlampe einschalten.

Also, ich präsentiere:
Das Kleid Stitch Details aus der Ottobre 5/2012,
aber in länger und aus schwarzen Romanit-Jersey und ohne Stitch Details :-) ,
das passende Jäckchen Warmly Wrapped aus selbiger Zeitschrift,
in riesiger Konfektionsgröße,
aus Rippenstrick, der gaar nicht dehnbar ist,
und - leicht geschummelt, weil noch nicht ganz fertig -
noch ein Stitch Details, in noch länger, aus dunkelbraunem Cord,
ohne Ärmel und auch ohne gesticktem Zierrat  :-)


Das war die Größe 42, hier und da was weggenommen.
Die Beulen im Rücken hab ich mit einer Falte so einigermaßen gebändigt.

Das Jäckchen, das ganz süß aussieht, aber so richtig wohl fühlt man sich darin nicht.
Falls sich jemand genauer dafür interessiert, dazu hab ich noch ein paar Bilder,
aus denen ich einen extra-Post basteln könnte.

Das Stitch Details, in der 40 zugeschnitten und viiiel länger.
Ärmel hab ich mich nicht getraut, dafür das Oberteil gefüttert.
So richtig sitzt das Futter nicht und ich hab es noch nicht mal an der Teilungsnaht befestigt.
Den unsichtbaren Reißverschluss hab ich einigermaßen hingekriegt, aber ich komme auch so in das Kleid.
Weil ich mir zu viel Platz für den RV genommen habe, sitzen die Taschen seeehr tief.
Hat eigentlich irgendwer die Markierungen für den RV im Schnittmuster gefunden?
Am Rücken sitzt es dieses Mal von allein besser.
Die hintere Teilungsnaht habe ich aber mit großen Stichen genäht
und könnte einfach quer noch ein bisschen Stoff wegnehmen.

Und hier der Grund, warum ich so ein langes Kleid haben wollte:
Der uralte Oma-Unterrock, den ich bei Bettina gewonnen habe:




Ich find´s sehr schön.
Ob ich das aber so je in der Öffentlichkeit trage werde...
Fühl mich wie "gerade aus "Unserer kleinen Farm" entsprungen"  :-)
Für den Heiligen Abend wär´s gut, wir sind ja unter uns.
Und so ein bisschen Nostalgie passt zum Anlass.
Dann müsste ich aber morgen die restlichen Handgriffe am Kleid fertigkriegen...

....

Bei der Anprobe habe ich jetzt die Stulpen gar nicht gewechselt.
HIER habe ich meine beiden Varianten gezeigt.

Und HIER gibt´s Auskünfte über die potentiellen Weihnachtsohrringe.





Hat eigentlich auch jemand Weihnachtspuschen für Heiligabend  :-)



Ganz lieben Dank an dickespaulinchen
für das Sew-Along auf dem MMM-Blog.
Wenn´s nicht gerade um Kostüme geht, bin ich beim nächsten Mal wieder dabei  :-)




Kommentare:

  1. Ach Judy, die sind ja beide schön geworden!
    Das graue ist toll, vielleicht probiere ich den Schnitt auch mal.
    In lang ist es auch schön und mit dem Unterrock total süß.

    Hab eine gute Zeit

    Herzliche Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Also das obere Kleid sieht sehr schön aus, da stimmen die Proportionen in der Länge. Und wer schöne Beine hat, kann sie auch zeigen. Das untere finde ich ein bisschen lang, ich dachte auch sofort an eine Siedlerin auf dem Planwagen, aber kürzen kann man ja immer noch.
    Ich habe das Kleid selbst zweimal genäht und komme allerdings ohne RV nicht hinein. Dieser befindet sich ungewöhnlicherweise an der linken Seite unter dem Armausschnitt, wenn ich mich recht erinnere.
    Infos zum Jäckchen wären toll. Ich hab es noch nicht genäht, aber schon viel über die zu engen Ärmel gelesen.
    Nun bleibt mir noch, ein frohes Weihnachtsfest zu wünschen, egal in welchem Kleid.
    VG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Das schwarze sieht angezogen superschön aus, vor allem mit dem Jäckchen (auch wenn es nicht bequem ist, da musst Du wohl durch ... :O .. vielleicht könntest Du Dir noch ein bequemes Exemplar gönnen, also nähen ... :o)) ).
    Das braune Cordkleid gefällt mir auch, und der Unterrock dadrunter ist echt der Hammer!!! Aber durch die Länge hat es wirklich was von "Unserer kleinen Farm", oder als wärst Du den Amish People beigetreten ... Kannst Du nicht den Unterrock etwas einkürzen (also oben natürlich) und dann natürlich das Kleid auch. Ich vermute, dass der Eindruck dann anders ist. Du könntest ja beide Teile mal hochstecken und dann schauen ...

    Und als Ohrringe empfehle ich die Papiersternchen, die sind so ganz besonders entzückend und nehmen auch die hellen Farben des Zubehörs wieder auf ... :o)))

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde beide Kleider toll! Ich habe es ja bisher nur auch Strick genäht (auch ohne Ärmel) und muss dringend noch eines aus Webware nähen. Der Look mit Stulpen und Unterkleid ist ganz mein Geschmack! Und ich hätte auch sofort ein Kleid zu dem tollen Unterrock haben wollen! Ich fand "Unsere kleine Farm" immer toll :D
    Ich wünsche dir schöne Weihnachten!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hej Judy,
    ersteinmal Respekt ...ein wahnsinn`s Sew Along Finale !
    Mir gefallen beide Versionen,sehr gut....lang genauso wie kurz..ob mit Jäckchen oder ohne :O)
    Ich glaub ich könnt das Kleid mir auch mal gönnen..zu schön!!
    Liebste weihnachtliche Grüße und eine zauberhafte Weihnacht für Dich und deine Lieben
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Judy,
    die Kleider sind beide total schön geworden.
    Gegen "Unsere kleine Farm ist doch nichts einzuwenden?!!
    Ich finde, du kannst dich so problemlos überall sehen lassen.
    Bezüglich der Ohrringfrage bin ich wohl nicht unparteiisch genug... die Perlen fände ich auch sehr hübsch.

    Claudiagrüße von der, die gerade entspannt auf dem Sofa lümmelt, während das jüngere große Lieblingskind in der Küche mit dem Tortenboden ringt. ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P. S. Das Jäckchen finde ich einfach klasse. Schade, dass es sozusagen eine Mogelpackung - und nicht superkuschelig und bequem ist...

      Löschen
  7. Ich finde alle Teile sehr gelungen und kleidsam. Mit dem Unterrock ist das lange Kleid schon ein wenig "Unsere kleine Farm" aber nicht zu sehr. Solange du nicht noch eine Haube aufsetzt ist es absolut alltagstauglich. ;o)
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  8. MIt dem Cordkleid und Unterrock hättest du auch gut eine der Bediensteten im Lieblings-Weihnachtsfilm (lalalalalalalaaaalaaalalalalalal) spielen können - und den Schuh anprobieren. Der wäre aber sicher zu klein gewesen (Nimm doch dieses "Füßchen", Prinz!). Aber die Aufnahmen sind ja schon was her... gerade wieder geschaut.
    Du bist von A-Z für Weihnachten gerüstet. Gefällt mir gut! ;)

    AntwortenLöschen
  9. Der Unterrock zu dem Kleid ist ja das Schärfste, find ich grandios, und das Kleid ist echt toll geworden, aber ich bitte dich, trag es der Kombi - mit Unterrock - doch bitte auch in der Öffentlichkeit, du hast dich schließlich auch in dieser Öffentlichkeit hier getraut. Das kurze Kleid gefällt mir auch echt gut. Da sind zwei wirklich schöne Kleider entstanden.

    LG Morven

    AntwortenLöschen
  10. Das Kleid sieht so toll aus !! Vor allem auch die Variante mit dem Unterrock. Und ich hätte eher kein Problem, damit auch in der Gegend herumzumarschieren. Vielleicht gönne ich mir ja auch noch so etwas derartiges vor Weihnachten.

    AntwortenLöschen
  11. Anziehen! Unbedingt anziehen...... Ich stimme meiner Vorschreiberin bei... Du hast dich hier getraut! Ich blogge deswegen, weil ich mich dann auch traue, hier meine Kleider zu tragen!
    Anziehen, und schön feiern!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Judy,

    das braune Cordkleid mit dem Unterrock ist superschön, das andere mag ich auch aber das Braune, einfach nur schön. Das Jäckchen habe ich auch mal genäht, aber nie getragen ( habs entsorgt).

    Ich wünsche Dir wunderschöne Weihnachten.

    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. ich finde beide wunderschön!

    mit dem warmly wrapped kann ich mich nicht anfreunden, ich habe da ein teil für die tonne produziert, deines sieht aber schön aus!

    lg birgit

    AntwortenLöschen
  14. sehr schön dein graues Kleid, gerade auch zusammen mit dem wundervollen Unterrock!
    das andere ist nicht so ganz mein Fall, steht dir aber auch gut. nur schade, dass die Wrap-Jacke nicht wirklich bequem ist!

    LG und frohe und gesegnete Weihnachten!
    sjoe

    AntwortenLöschen
  15. beide kleider gefallen mir sehr gut. das mit dem tollen unterock ist super gemütlich und das kurze etwas fescher. aber beide würde ich unbedingt tragen!!!!
    ich wünsche dir frohe weihnachten und liebe grüße
    elke

    AntwortenLöschen
  16. Mir gefallen beide Kleider sehr gut. 2 Weihnachtstage hast Du abgedeckt. Im nächsten Jahr nähst Du dann für alle 3 Tage?
    Ich wünsche Dir frohe Weihnachten.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  17. Das erste Kleid ist der Hammer und steht dir zusammen mit dem hübschen Jäckchen und den farblich passenden Stulpen wirklich wunderbar!
    Beim zweiten dachte ich ehrlich gesagt ebenfalls direkt an 'Unsere kleine Farm', aber wenn das dann auch noch Ärmel bekommt, ist der Look sicherlich ein völlig anderer.

    P.S.: Frohe Weihnachten! Habe mich übrigens sehr über deine liebe Karte gefreut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das soll gar keine Ärmel kriegen. Wenn ich es nicht anziehen sollte, mach ich es eben irgendwann kürzer.

      Löschen
    2. Ups ... da bin ich dann wohl mit Anlauf ins Fettnäpfchen gesprungen :O

      Löschen
    3. Wie praktisch, so rutscht Du noch besser ins Neue Jahr :-)

      Löschen
  18. O, wie schön, wenn ich deine Stitch Details sehe möchte ich es gleich wieder versuchen! Das erste hast du auch so toll kombiniert und das zweite mit Unterrock sieht Märchenhaft aus.
    Frohe Weihnachten!
    HG,Ingeborg

    AntwortenLöschen
  19. Ich mag Dein Weihnachtskleid samt Bolero wirklich sehr - das sieht wundervoll zusammen aus. Mit dem zweiten Kleid kann ich mich aber auch nicht anfreuden und wenn es Dir auch so geht, dann solltest Du dabei bleiben. Sich trauen ist toll, aber man sollte dann das dann auch wollen! ;)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Judy,
    vielen herzlichen Dank für gestickte lila Weihnachtskugeln und liebe Worte.
    Nicht schlecht habe ich beim Öffnen des Briefkastens gestaunt... Hach!
    Und es gab später auf dem Balkon direkt noch eine lila Freude.
    Claudiagrüße zwischen Torte und Tannenbaum

    AntwortenLöschen
  21. Schönes Stitch Details :-)
    Gefällt mir und macht den Wunsch nach einem zweiten und drittem Stitch Details. Vielleicht sollte ich auch mal Romanit und Cord probieren
    LG und frohe Weihnachten
    Dana

    AntwortenLöschen
  22. Oh, Judy, sieht das gut aus. Das letzte ist ein Kleid nach meinem Geschmack. Gerade weil es ein bisschen nostalgisch ist.

    Ich wünsche dir und deiner Familie wunderbare Festtage voller freudiger und besinnlicher Momente.

    Herzliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Judy, das Kleid ist dir gut gelungen ! Es ist zwar nicht ganz mein Geschmack, aber es ist auch noch nicht allzu lange her, da habe ich auch sowas getragen. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein tolles Weihnachtsfest, genießt die Zeit ! Lg Sabrina und Danke für Deinen Kommentar bei mir

    AntwortenLöschen
  24. Die Lange Version steht und fällt mit dem Unterrock! das sieht ja zusammen so was von genial aus!
    Liebe Grüße und schöne Rest-Weihnachten!
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  25. Du siehst echt toll aus in deinen neuen Kleidern!
    LG

    AntwortenLöschen
  26. Finde ja die Kombination kurzes Kleid und Wickeljacke wunderbar.
    Hoffe du hattest schöne Weihnachten
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  27. beide Kleider gefallen mir super an dir ! Toll !
    liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  28. Mir gefällt das graue besser, aber auch das braune kombiniert mit dem Unterrock sieht hübsch aus.
    Beide sind sehr schön geworden, ich denke ich werde diesen Schnitt wohl auch mal versuchen...
    Das Warmly Wraped sieht sehr schön aus, schade wenn Du Dich nicht wohl darin fühlst.
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  29. Jetzt ist schon das neue Jahr, aber ich möchte trotzdem gerne noch meinen Senf dazugeben: Die Kleider sind sehr schön, vor allem die untere Version mit dem Unterrock. Ja genau, Kleine Farm, oder ich dachte gleich Carl Larsson oder Bullerbü, hübsch!!
    Ein gutes neues Jahr wünsche ich Euch, Katharina

    AntwortenLöschen