Samstag, 22. Februar 2014

Jetzt muss der Lenz mich grüßen... :-)




Frühling - jawoll!
Jetzt breitet er sich hier hoffentlich überall aus.

Im Schuppen stand noch eine große Kiste mit verschiedensten Blumenzwiebeln,
die hab ich heute verteilt.

Als erstes mit ein wenig Erde in Gläser:




Dann mit Erde in ein Soßenschüsselchen und OHNE Erde in Milchkännchen.
Ob das funktioniert - keine Ahnung...
Dann hab ich noch weitere Töpfe u. ä. mit den restlichen Zwiebeln gefüllt.
Bin auf die Mischung gespannt, denn ich konnte die Zwiebeln nicht wirklich unterscheiden.
Hoffentlich sind auch die weißen Perlhyazinthen dabei,
die ich irgendwann mal hatte.





Und der obligatorische Frühlingsanzeiger ist bei mir Kresse,
die gehört einfach dazu:




Das dahinten werden Krokusse,
die sind noch vom letzten Schwedenbesuch.

Was mich irritiert: Dass diese Zimmerpflanze so viele Blüten bekommt.
Die hab ich schon eeewig,
die blüht immer zu Weihnachten...


Zimmerhafer: KLICK


Und die hat auch zum letzten Weihnachtsfest Blüten gehabt,
und jetzt schon wieder.





Macht Euch einen gemütlichen Abend!
(Man kann schon mal von zukünftigen Grillabenden träumen)



Kommentare:

  1. Das ist eine wirklich wunderbare Idee! Und im Zimmer blühen die zwiebeln bestimmt auch ziemlich schnell. ich glaube fast, das muss ich nachmachen. danke!!!

    glg und einen schönen sonntag morgen
    halitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Dir auch!
      Und die Idee ist ja nicht neu! :-)

      Löschen
  2. Du hast einfach einen grünen Daumen, liebe Judy, oder sprichst Du mit Deinen Blumen und redest ihnen gut zu... tolle Idee und die zauberhaften Häkeleien *dahinschmelz*
    wenn die Temperaturen -wie angekündigt- steigen, dann, ja dann ist die Aussicht auf einen frühen Grillabend zu schön um wahr zu sein ;-))))))))))

    hoffnungsvolle Grüße und ein schönes Wochenende
    Traudi aus dem Drosselgarten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der gehäkelten Untersetzer sind ausnahmsweise nicht von mir, die hat meine große Tochter gemacht. Bin auch begeistert, welch schöne Sachen sie zaubert.

      Löschen
  3. Wir haben zu dieser Jahreszeit direkte Sonneneinstrahlung. Es wird manchmal extrem warm im Wohnzimmer.... Zwiebelblumen wäre innert kürzester Zeit gekocht.
    Bei dir sieht es zauberhaft aus!! Du zeigst uns, wenn sie blühen?
    Danke für deinen lieben Kommentar!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WENN sie blühen, werde ich es ganz bestimmt zeigen! Aber wenn die schon im dunklen Schuppen anfangen zu treiben, muss das einfach was werden.

      Löschen
  4. Dann soll der Lenz Dich grüßen!
    Ich grüße Dich auch.
    Valomea

    AntwortenLöschen
  5. Hah, wir haben vorhin fürs kommende Wochenende tatsächlich eine Einladung zum Grillen bekommen...

    Du hast ja ordentlich aufgerüstet. Ich drücke die Daumen, dass dein Zwiebeln alle zur Blüte kommen.
    Deine "Weihnachtsblühpflanze kenne ich gar nicht. Sieht interessant aus. Du weißt nicht, wie sie heißt?
    Liebe
    Claudiagrüße und einen schönen Abend

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zimmerhafer, habe oben einen Link ergänzt. Eine ganz anspruchslose Pflanze. Aber schön sieht sie nicht immer aus, viele braune "Blätter". Aber wenn der Topf richtig voll und kaum noch Erde drin ist, blüht sie am besten. Könnte man eigentlich auch jedes Jahr teilen, vermehrt sich wie wild.
      Ich komme mit! ;-)

      Löschen
    2. Danke für den Link. Hätte nicht gedacht,dass das eine Bromelie ist. Werden die Blüten noch größer?
      Auf der Seite rechts stand übrigens der Hinweis zu einer Frage, die mich schon lang und oft beschäftigt hat: warum nämlich Basilikum aus dem Supermarkt immer eingeht...
      Endlich bin ich entlastet: es liegt nicht an mir! ;o)

      Löschen
    3. Nein, die Blüten sind ähnlich schmal wie die Blätter.
      Ich hab dann auch mal nachgelesen, ist mir gar nicht aufgefallen. Das geht wohl allen so mit dem Basilikum.

      Löschen
  6. In den geschlossenen Gefäßen darf man sicher nicht zu viel gießen, sonst ersaufen die Zwiebeln...
    Schön hast du alles gemacht, muss mal schauen, ob ich auch noch irgendwo Zwiebeln hab. Meine ersten Narzissen vom Schweden waren schon vor einer Woche ausgeblüht und heute hab ich nicht noch mal welche gekauft.
    Dafür hab ich jetzt tolle neue Bettwäsche....
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben beim letzten Besuch auch bei der Bettwäsche zugeschlagen. Frag mich nicht nach Namen, aber fürs Schlafzimmer hab ich graue Streifen mit grauen Blumen zusammengemixt. Die Tochter hat welche mit roten Blümchenranken.

      Löschen
    2. Zwiebeln würde ich sowieso nicht viel gießen. Ich geh davon aus, da ist alles Lebensnotwendige drin.

      Löschen
  7. ach...und was ist das für eine Pflanze??? Sieht ja toll aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zimmerhafer (s. o.). Wenn man googelt, findet man auch welche mit recht breiten Blättern und riesigen Blüten - da muss es wohl verschiedene Sorten geben.

      Löschen
  8. Frühling lässt sein blaues, öööh, grünes Band flattern durch die Lüfte, öööh, schon wieder knapp daneben, also Judys Wohnung .... wenn Du dir jetzt noch Schnittlauch in das Rührei tust, ist alles gut ... :o))

    Eine tolle Zwiebelsammlung hast Du da arrangiert, ich freue mich schon auf die Schaumalichblühe-Fotos ... .o))

    Vielleicht könnte ich meinen veblühten Topf-Tulpen aus diesem Jahr auch noch mal ein neues Leben einhauchen? Aber die blühen bestimmt nur einmal im Jahr, oder? Ich habe echt keine Ahnung von Pflanzen, Deinen grünen Daumen habe ich in Braun ... :O ... oder wie es neulich ein Fernsehgärtner formulierte "Das ist keine Blumenpflege, sondern aktive Sterbehilfe ..." ... ich wusste gar nicht, dass er mich kennt ... :o))

    Ganz liebe frühlingserwartende Grüße
    Helga

    PS: Der Zimmerhafer blüht bestimmt jetzt noch mal, um Dich daran zu erinnern, dass Weihnachten IMMER so plötzlich kommt ... ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde nicht sagen, dass ich einen grünen Daumen habe. Aber vielleicht ändere ich meine Meinung, wenn ich hier einen blühenden Frühlingsgarten im Wohnzimmer habe.
      Deine Tulpenzwiebeln musst Du wohl bis zum nächsten Jahr aufheben. Aber dann darf man sie sicher nicht gleich in den Keller schaffen, die Zwiebeln müssen sich erst neue Nährstoffvorräte (oder so) für den nächsten Frühling anlegen. Aber das weiß ich von meiner Zwiebelsammlung auch nicht so genau, ob da nicht Pflänzchen für die Frühlingswohnung dabei sind, die ich irgendwann nach der Blüte direkt in den Schuppen gebracht habe. Es bleibt spannend :-)

      Löschen
  9. Schön sieht es aus Judy....jetzt hast Du dem Winter aber vollends den Garaus gemacht.....ich wünsche Dir weiterhin viele tolle kreative Ideen und freue mich schon auf mehr Frühlingsideen auf Deinem Blog.....

    AntwortenLöschen
  10. Weiße Hyazinthen und Kresse ... jetzt weiß ich, dass der Frühling vor der Tür steht :)
    Tolle Idee, das mit dem Befüllen von Einweck-/ leeren Marmeladengläsern!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Judy,

    ich freue mich mächtig auf die kommende Zeit, weil ich die Frühlingsblumen so mag.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  12. Deine Bilder sind zauberhaft. Wirklich schön, auch die Idee, einfach toll!!!!
    Frühlingsgrüße

    AntwortenLöschen