Samstag, 1. November 2014

Also man kann nicht sagen, ...



... ich wär nicht vorbereitet gewesen.




Aber in diesem Jahr kam niemand klingeln.




Da ich eh kein Halloweenfan bin, finde ich das auch gar nicht schlimm.
(Eher vernünftig)
Aber ich hab ein reines Gewissen  :-)

.....


Meine lieben Leser ahnen, was dieses Bild bedeutet:




Genau, der Mantel ist fertig.
Also fast.
Er wartet noch auf Knöpfe, und dass ich die Wendeöffnung schließe.




Eigentlich würde ich ja den nächsten SewAlong -Termin abwarten,
aber wie ich die Ärmel verstürzt habe, muss ich doch zeigen.

Die Variante hatte ich auch schon bei den anderen Mänteln ergoogelt, 
aber mir erschien sie doch zu unwahrscheinlich.

Aber so unmöglich es erscheint, genau so funktioniert es:
Außen- und Innenmantel, rundherum schon zusammengenäht, eine Wendeöffnung in der Seitennaht,
 hängen rechts auf rechts, die Ärmel NICHT ineinandergesteckt.
Die werden wie auf den Bildern zu sehen rechts auf rechts aneinandergeheftet.
Da ich skeptisch war, 
hab ich das zur Probe einmal mit Stecknadeln und einmal mit Klammern gesteckt
und dann gewendet.
Das Wenden ging zum Glück ganz leicht, weil der Stoff so weich ist (schwärm!)







Und tatsächlich zog sich das Ärmelfutter genau dahin,, wo es hinsollte, in den Ärmel halt  :-)

Unglaublich.
Ich hoffe, ich finde beim nächsten Mantel diesen Post wieder  :-)

Ich bastel mir schon den nächsten Schnitt zusammen,
aber davon später einmal....


Habt ein schönes Wochenende!






Kommentare:

  1. Liebe Judy,

    Wooow, du bist schon fast fertig, toll!!!

    Die Ärmelverstürzmethode klingt wirklich klasse! Aber vorstellen kann ich mir es auch nicht so richtig, dass und wie das funktioniert O_O

    Vielleicht solltest du dir zum Wiederfinden ein neues Label gönnen, sowas wie Tipps&Tricks ...

    Allerliebste Grüße und ein wunderschönes Wochenende!
    Helga

    PS: Naschkram hast du ja erstmal genug zu hause ... :o)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, und so schön portioniert. So ess ich wenigstens nicht so´ne m+m-Tüte auf einmal auf :-)

      Löschen
  2. Ich glaube auch, das man die Technik sehen muss, auf den ersten Blick würde ich denken, das geht so niemals. Vielen Dank fürs Teilen, vielleicht mache ich mich mal auf die Suche nach einem Video.
    Glückwunsch zum fertigen Mantel, ich bin schon sehr auf das Finale gespannt. Obwohl ich ja beim Sew-Along garnicht mitmache, werde ich mich jetzt mal wieder ans Zusammenkleben meines Mantel-Schnittes machen, und dann ein Probemodell nähen. Die ganzen Mantel-Projekte haben mich nicht ganz kalt gelassen ;-)

    LG, Zelda

    Ach, und ICH hätte bei dir geklingelt, sehr hübsche Deko!

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja und ich hätte auch geklingelt und dabei einen Blick auf den fast fertigen Mantel erhascht.....:-) Ja so ein Durchziehtrick, wie bei Reißverschlüssen mittendrin - da glaub ich auch nie, dass es funktioniert...Schönes Wochenende....
    und bin gespannt, wie weitergeht.....:-)

    AntwortenLöschen
  4. Wie, so einfach geht das mit dem Verstürzen der Ärmel? Das muss ich mal ausprobieren. Ehrlich gesagt kann ich das kaum glauben. Dein Mantel sieht schon sher vielversprechend aus. Wird bestimmt toll.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Schade, dass kein Kind zu euch kam. Bei uns waren es trotz Mehrfamilienhaus echt einige.
    Dein Mantel scheint ja ein echtes Meisterwerk zu werden. Hut ab!

    AntwortenLöschen
  6. Du bist schon fertig? Gratuliere, ich habe zwar heute auch ein grosses Stück vorwärts genäht aber noch lange nicht fertig, für die Kappnähte brauche ich sehr viel Zeit...
    Das mit dem Verstürzen der Ärmel, habe ich auch schon mal irgendwo gesehen...und damals ungläubig, kopfschüttelnd gestaunt...nie selber ausprobiert aber es funktioniert doch tatsächlich...immer noch erstaunt guckend
    Freue mich deinen fertigen Mantel zu bewundern.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  7. Wenn es dich tröstet... mir ging es genau wie dir.... alles vorbereitet und dann kam kein Kind vorbei. Naja, vielleicht ja bei St. Martin... find' ich eh besser. ;)
    Dein Mantel passt farblich auf jeden Fall zum Staubsauger... . *g*

    AntwortenLöschen
  8. Bei der Ärmelstürzerei werde ich mich vertrauensvoll an dich wenden... Ich kapier das so jetzt nicht gleich. Aber vielleicht muss man das vor sich haben....
    Herzlichst
    yase - die an Halloween nie was gibt! Dafür ist hier "Betteltag" an Nikolaus...

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Judy,
    so schön, dein neuer Mantel, obwohl er als Herbstmantel für das augenblickliche Wetter wohl zu warm sein dürfte?!
    Eigentlich müßten wir gleich beide wieder nach Quedlinburg fahren, damit ich dich darin bewundern könnte ;o)

    Auch zu uns kamen gestern nur die beiden Nachbarsmädchen aus dem Haus.
    Ganz heimlich bin darüber ein wenig traurig.
    Wir haben gestern mit der Familie den Geburtstag des älteren Sohnes nachgefeiert.
    Und weil es so schön gepaßt hat, hatten wir eine herbstliche Halloween- Deko auf dem Kaffeetisch.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  10. Ich hätte auch bei Dir geklingelt bei so schön verpackten Naschkram.
    Dein Mantel wir total schön. Und ich hätte das auch erst vorher getestet. Man hat da ja so seine Erfahrungen.....Klappt ja nicht immer alles so wie es soll.
    Noch einen schönen Sonntag
    Silke

    AntwortenLöschen
  11. Geniale Wendeaktion und sehr praktische Klammern.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin auch kein Halloweenfan - hab deshalb unsere Gartentür zugesperrt *grins*
    Dein Mantel sieht klasse aus. Und das mit einer Wendeöffnung ist ja genial. Kenn ich gar nicht bei Kleidungsstücken.
    Super!
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  13. Wow, schon fertig...ich habe jetzt zumindest den Stoff gekauft...

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Judy,

    was für ein genialer Stoff, der Mantel ist schon jetzt ein Hingucker.

    Allerbeste Grüße für den Start in den November

    Anke

    AntwortenLöschen