Dienstag, 16. April 2013

Buchumschlag Deluxe - Step-by-Step



Hier zeig ich Euch mal einen Buchumschlag,
aber einen mit Schnickschnack,
für ein Notizbuch:




Vielleicht nützen die Bilder jemandem als Anleitung:

Stoffreste sichten
(Ich weiß, das geht auch ohne Anleitung :-) ):


Außenstoff und Innenstoff , 
Klappen (mir fällt gerade keine Bezeichnung für den Stoff ein, der innen das Buch festhält) 
und ein paar Täschchen vorbereiten:


Täschchen und schon ein Gummi für den späteren Verschluss auf den Außenstoff aufnähen:


Klappen feststecken,
ich hab sie sicherheitshalber festgenäht:


Da drauf den Innenstoff feststecken (rechts auf rechts) und festnähen,
oben in der Mitte eine Wendeöffnung lassen:


Wenden:

Innen

Außen

Wendeöffnung schließen und -
wenn schon (Schnickschnack!) denn schon -
Lesebändchen mit festnähen:


Und noch als Schnick eine Perle ans Bändchen und als Schnack einen Knopfverschluss anbringen:


:-)


Ich hab den Stoff nicht verstärkt,
weil das Notizbuch sehr stabil ist -
war ein Fehler.


............

Übrigens hab ich gestern den Schnitt für das Jerseykleidchen aus der Ottobre abgepaust.




Das war so easy, da hätte ich gleich weitermachen können  :-)
Im Ernst, bei den Schnitten vom Japan-Nähbuch seh ich weniger durch!




Ganz viele Ideen gibt´s beim CREADIENSTAG!



Kommentare:

  1. Wie praktisch, da hat man gleich alles zur Hand.
    Sieht schön aus!
    Herzlichst
    Herzliebchen

    AntwortenLöschen
  2. Buchhüllen nähen macht Spaß :))

    Deine ist schön geworden, schade, daß Du sie nicht verstärkt hast, aber vielleicht kannst Du einfach den Knopf etwas weiter raus setzen, damit das Gummi lockerer ist?

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, du hebst wohl - wie ich - auch die kleinsten Stoff-Schnipselchen auf. Super Idee, mal was Sinnvolles daraus herzustellen.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  4. Schnipseljagd mit Schnick und Schnack und einem tollem Ergebnis!!! :D

    AntwortenLöschen
  5. hej Judy
    vielen lieben dank für die tolle Anleitung..kann ich grad super gur gebrauchen!
    ..und mit den ottobre Schnitten und dem vergleich mit den Japanschnitten,
    kann ich dir nur zustimmen !!
    Liebe Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die Anleitung - ne Buchhülle habe ich noch nie genäht. Aus der aktuellen Ottobre habe ich das Shirt rauskopiert, das ging auch fix! Ich habe da sogar auch nach genäht, aber das kann man nicht zeigen! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade!!!
      Die anderen Buchhüllen, die ich genäht habe, waren noch einfacher. Einfach nur zwei Stücken Stoff, die der Buchgröße + Klappen entsprechen, als ein Viereck von links zusammennähen, wenden und dann die Klappen umklappen und festnähen (man hört sich das doof an :-) )

      Löschen
    2. War´s das mit der seitlichen Raffung?

      Löschen
  7. Coole Idee! Ich mag viele Taschen, das ist so praktisch.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön - der sieht wirklich nach DeLuxe aus ;-)
    Gruß Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Judy, da hilft nur eins: Wendenaht öffnen, und mit Bodentuch vom LI_L verstärken, das ist schön steif, wird Dir nicht wegrutschen, Du kannst es in die Ecken schieben und mit einer umlaufenden Naht außen fixieren, vielleicht am Buchrücken auch noch eine senkrechte Naht. Die Mühe lohnt sich bestimmt, Du hast so viele Extras eingebastelt...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee hört sich gut an.

      Löschen
  10. Hallo Judy, da hattest du ja wieder eine voll tolle Idee.
    Wo nimmst du diese nur immer her. Ich werde sie mir auf jeden Fall merken.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  11. Fürs Stoffreste sichten hätte ich allerdings doch gern mal eine Anleitung - vielleicht gibts am Ende mal eine sinnvolle Ordnung... aber da erwarte ich wohl zu viel von mir Chaosproduzentin.

    Total schick, die Hülle - gute Idee, das Zubehör auch daran unterzubringen. Wieso fällt mir gerade ein, dass ich immer noch keine Hülle für meinen Jahreskalender genäht habe? :O - Lohnt sich das noch für dieses Jahr?

    AntwortenLöschen
  12. Danke für die tolle Anleitung!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Judy,

    ist die klasse geworden, so mit dem Zubehör ist sie einfach genial. So eine Buchhülle könnte ich gut gebrauchen. Jetzt muss mir die nur noch einer nähen...

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  14. Die Buchhülle gefällt mir - mein Kalenderbuch könnte auch mal ein neues Outfit gebrauchen.... ich hatte meine Hülle damals auch unverstärkt genäht.... aber beim nächsten Mal wird sie bestimmt etwas stabiler...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann schmeiß doch mal wieder ein paar Reste zusammen :-)

      Löschen
  15. Tolle Anleitung! Werde sie mir jetzt gleich mal als Favorit abspeichern ;)

    AntwortenLöschen