Sonntag, 28. April 2013

Himmelfahrtskommando Teil IV



Guten Morgen!
Heute wieder zu unserem Sew-Along:




Hier gibt´s die aktuelle Lagebesprechung der Mitstreiterinnen: KLICK

Wie sieht´s bei mir aus...
Mehrere Möglichkeiten hatte ich HIER ins Visier gefasst.

Das Hemd aus dem Buch "Nähen im japanischen Stil" ist fertig 
und das Jerseykleid "Matisse" aus der aktuellen Ottobre auch:







Ich hatte noch mit einem Mäntelchen Jadela geliebäugelt,
dachte mir aber, für das Himmelfahrtswochenende könnte ich lieber probieren, 
ob ich eine leichte sommerliche Dreiviertel-Hose
nähen könnte, die zu beiden Oberteilen passt.
(Außerdem hab ich ein schlechtes Gewissen dem halbfertig rumliegenden Mantel gegenüber :-) )

Wahrscheinlich sieht das Jerseykleid ohne was drunter besser aus 
und das Japanhemd stelle ich mir auch am besten zur Jeans vor,
aber der einfache Hosenschnitt wieder aus dem Nähbuch im japanischen Stil war sowieso fällig.

So einfach ist der Schnitt (wieder Größe L zugeschnitten):




Den Stoff hab ich bei Kars*adt mitgenommen.
Nennt sich Borkenkrepp und ist reinstes Polyester.
Ich dachte, das wäre eine gute Möglichkeit zu verhindern, 
dass die Hose wie eine Jogging-, Schlafanzug- oder ähnliche Hose aussieht:




Aber hier hab ich wohl eher ein Probemodell genäht, 
denn der Stoff ist ja sowas von knisternd, dass ich schon beim Nähen und Bügeln befürchte, 
gleich zu leuchten  :-)
Aber die Hose passt, und das ist ja gut zu wissen.
Die Länge ist noch nicht festgelegt.
Ich dachte, wie gesagt, an eine Dreiviertelhose.




Oben sind auch schon zwei Tunnel genäht und zwei Gummis eingezogen,
weitere Details hab ich weggelassen, tragen nur auf.


Und weil ich mein Zuhause-Lodder-Outfit bei der Anprobe gerade cool fand, 
hab ich mal ein Foto zwischen den Nähmaschinen gemacht  :-) 


Das schwarze rechteckige Ding kann nicht nähen  :-)


Da ja Frühling ist,
schon mit dünnerem Oberteil.
Da es aber gar nicht frühlingshaft warm ist, mit Tuch über dem großen Ausschnitt :-)
(beides nicht selfmade)
Die Hose ist wie gesagt noch nicht gesäumt.

Hat jemand eine Stoffempfehlung für solche Art vom Hose?




Kommentare:

  1. Ich weiß nicht, ob das jetzt unbedingt zu den beiden Oberteilen passt, aber wie wäre es denn mit Leinen? Das finde ich im Sommer schön luftig.

    Ist das dein Nähzimmer, das man im Hintergrund sieht? Sieht jedenfalls sehr hübsch aus.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für diese Hose wird im Buch auch Leinen empfohlen, aber ich bin mir da auch nicht so sicher.
      Ja, das ist mein Nähzimmer. Eigentlich eingerichtet als "Kinderzimmer" für die große Tochter, aber die ist gar nicht mehr da. Gut, wenn sie mal kommt, dann muss ich wenigstens mal richtig saubermachen (Nähen macht ja soo viel Dreck).

      Löschen
  2. Du bist ja ein richtiger Streber! :o)
    Ich würde auch zu Leinen oder leinen-Gemisch tendieren!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ätsch :-)
      Aber Du hast doch auch genug genäht in dieser Zeit!

      Löschen
  3. Das ging ja wirklich wieder ruckzuck Judy...Bei der Hose würde ich auch Leinen nehmen - aber vorher gut waschen - da Leinen sich gerne "verkleinert"...aber für den Sommer ist es ein tolles Material...es knittert zwar gerne - aber das passt zum Look.....Schönen Sonntag und noch viel Spaß bei allem was Du so treibst....:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Dir auch!
      Heute bin ich den ganzen Nachmittag bei einer Tanzveranstaltung, die von unserer Tanzgruppe organisiert ist. Da bieten wir auch Kaffee und Kuchen an und dafür hab ich gerade meinen Raspelkuchen mit Gelinggarantie gebacken.

      Löschen
    2. Viel Spaß - so ein kleines Stückchen könntest Du für mich mitfuttern.... :-)

      Löschen
    3. Hab ich gemacht :-)

      Löschen
  4. Leinen oder Gabardine für die neue Hose. Noch leuchtest Du ja nicht;-) ich kaufe reinen Polyesterstoff nicht mehr, ist mir zu schade. Denn wenn das Teil wie bei Dir jetzt eigentlich tragbar wäre, trägt es sich nicht so angenehm und bleibt doch eher im Schrank. Schön, Du hast schon so viel genäht. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin eigentlich auch polyesterempfindlich. Na gut, Versuch macht kluch :-)

      Löschen
  5. Du legst ja ein Tempo vor. Respekt!
    Für die Hose würde ich ein Leinengemisch wählen. Reines Leines mag ich wegen der Knitterei nicht so gerne.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  6. hej Judy..eigentlich brauch ich garnix mehr sagen ...weil meine Empfehlung wär definitiv
    Leinen gewesen..
    Aber Mensch was biste fleißig, hast Du dich wieder ordentlich eingenäht ;O)?
    liebste Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Kleid und Hemd sind dir wieder einmal erstklassig gelungen, soweit ich das ohne Trgefotos erkennen kann!
    Aber huch ... was ist denn das? Du trägst auf dem letzten Bild eine Hochwasserhose?!? Das ist aber gar nicht toll. Zuhause muss es jedoch lediglich bequem sein, nicht wahr? Unter diesem Hintergrund kann ich darüber einfach mal hinwegsehen ... denke ich *g*
    Den Poncho finde ich übrigens süß ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht ''unter'' sondern ''vor diesem Hintergrund'' :)

      Löschen
    2. Wie gesagt, die Hose ist noch nicht gesäumt. Aber so´ne 7/8-Länge finde ich eigentlich soo schlecht auch nicht.

      Löschen
  8. In meinem ersten "Näh-Leben" irgendwann Ende der 80er, habe ich mir viele Hosenröcke (ohgottogott) genäht, damals gab es eine Art Viskosekrepp. Der hat eigentlich wie dein Stoff ausgesehen, war aber sehr angenehm zu tragen. Hab aber keine Ahnung, ob es sowas noch gibt.

    Dass ich Hemd und Kleidchen sehr gelungen finde, habe ich schon erwähnt, oder?

    Viel Spaß beim Tanz!

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine Kinder- und Jugendtanzgruppe, die lassen mich einfach nicht mit auf die Bühne! :-D

      Löschen
  9. Was für ein Tempo. Na, hoffentlich kommt in den nächsten 10 Tagen keine Langeweile auf...
    Weiter so!

    AntwortenLöschen
  10. Mir ist schwindelig. Kannst du mal so langsam nähen, dass ich noch mitkomme beim Zuschauen? :O Respekt, mal wieder! Allein für die Knopflöcher würde ich so lange brauchen wie du für deine komplette Kollektion...

    AntwortenLöschen
  11. Vielleicht ein leichtes Baumwoll-Mischgewebe für eine neue Hose? Du machst das schon! Soviel ist sicher... . ;)

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann nur die Vorredner wiederholen: nimm Leinen, oder eine Leinenmischung.
    Schicke Hose! Irgendwann hast Du mich überredet und ich fange doch noch an, Klamotten zu nähen.
    Hab übrigens gerade mit Daisy die weitere Vertagung des Nähkränzchens besprochen, ich geb' Bescheid, wenn wir (im Mai?) wieder einsteigen, aber vielleicht hängt Dein Sulky dann längst :-)
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  13. Du warst wieder superfleißig! Und die Ergebnísse sind toll. 7/8-Länge finde ich klasse für den Sommer. Und passenden Stoff wirst du schon finden. Also welchen ohne "Madame ist elektrisch" ... :D

    AntwortenLöschen
  14. hey, diese Hosen liebe ich ;-)))) und nähe sie mir immer aus Leinen, mit oder ohne Stretch - in 3/4, 7/8 oder ganz lang
    Nähst Du im Rekordtempo? *lach* ich komm schon gar nicht mehr mit, liebe Judy,
    sieht alles sehr chic aus und ganz toll genäht - auch die Tasche aus Deinem vorherigen Post ist ja galaktisch guuuuuuut ;-))))

    ein lieber Gruß aus dem Drosselgarten von Traudi

    AntwortenLöschen
  15. Da kannst du ja am Finale von Kopf bis Fuß in "neu" gehen. Sehr fleißig! Für die Hose würde ich auch Leinen oder einen weich fallenden Stoff nehmen.

    AntwortenLöschen
  16. Habe übrigens bei stoffe. de schwarzes Leinen bestellt, da wurde ja gerade ein Rabatt angeboten. Leider gab´s kein Gemisch in Schwarz, also muss ich mal sehen, ob ich mit dem Geknitter klarkomme.

    AntwortenLöschen