Freitag, 29. November 2013

Die neue Weihnachtsfarbe ist transparent :-)



Ja, ich setze einen neuen Trend, denn die Adventsdeko ist noch mehr verblasst,
auf den Nullpunkt sozusagen.
:-)



Habe aus den Kinderzimmer-Schatzkisten ein paar Prismen stiebitzt 
und im Bastelschrank ein paar Acrylkugeln ausgebuddelt, 
die sich da seit Jaahren langweilen,
 und hab sie an den Kronleuchter gehängt.
Da funkelt es jetzt schön.








Aber jetzt gibt´s einen klitzekleinen Farbtupfer,
dann ich hab wieder Sterne gefaltet
(nach DIESEN und DIESEN).
Angeregt durch Claudia, die das HIER wunderbar erklärt hat.
Ich fand´s aber schwieriger als die Ministerne.
Zwar auch ganz leicht zu verstehen und zu merken, aber eben ein bisschen fummelig.

Hier an dem Ast, der eigentlich im Fenster steht, aber dort schlecht zu fotografieren ist:





Da fällt mir ein, hat zufällig jemand so ein Schneidegerät?




Das habe ich vor ewiger Zeit geschenkt bekommen, aber schnell im Schrank verschwinden lassen,
weil ich keine ordentlichen Schnittkanten erhielt.
Jetzt hab ich es nochmal probiert, 
um mir die Schneiderei diverser Papiere für diverse Sternchen zu erleichtern,
aber es sieht wieder so aus:





Was mach ich falsch...
Zum Glück spielt es bei den gefalteten Sternen kaum eine Rolle,
aber wär ja schön, wenn man das Gerät auch für andere Sachen nutzen könnte...

So - wie immer auf den letzten Pfiff besorg ich morgen Tannengrün 
und dann kann ich auch wieder 
"Irgendwas mit vier Kerzen" 
zusammenstellen  :-)

Ein schönes Adventswochenende!








Kommentare:

  1. Gefällt mir! So schön, unbunt :)
    Und nicht weiss.....
    Herzlichst
    yase, die morgen auch was mit vier Kerzen macht....

    AntwortenLöschen
  2. wow, himmlisch schön diese deko.
    ich habe mehrere jahre lang meinen baum mit glaskugeln, also mit durchsichtigen, und glaseiszapfen geschmückt. den ersten satz habe ich kurz nach der wende noch beim glasbläser bestellt. inzwischen gits die überall zu kaufen. später gabs dann holzfigürchen und seit katzen im hause sind, gibts nur noch holzsterne und kunststoffkugeln.
    die links zu deinen sternen schaue ich morgen an.

    lg katrin

    AntwortenLöschen
  3. Ich find' Deine Schätze zeitlos schön: so transparent und reflektierend. Auch Deine Akzentsterne sind wunderschön.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  4. Naja, der Trend wird sich bei mir sicherlich nicht durchsetzen... aber wie sagt der Rheinländer so schön: Jede Jeck is anders! Und: Levve und levve losse! Mir gefällt das, aber bei mir gehen in den nächsten Tagen wieder die Farbeimer mit mir durch... . Bei mir sind sogar die Prismen bunt (und hängen das ganze Jahr an der Flurlampe).
    So einen Schneider habe ich auch (aber uralt und vermutlich von einer anderen Firma). Bei meinem relativ neuen Kreisschneider der gleichen Firma ist über dem Messer ein Plastikschutz. Das habe ich beim ersten Versuch erstmal nicht so ganz mitbekommen.^^ Dann hat er aber geschnitten. Und ganz sauber. Und dir dürfte das ja nicht passieren... bist doch Profi. Vielleicht tauscht du mal das Messer aus? Eigentlich liefert der Lieferant doch immer Ersatzmesser mit... ist nur immer die Frage, ob man die noch hat, weiß wo und wofür die sind... . ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich tippe auch auf unscharfes Messer, oder es ist mit irgenwas verklebt/zugesetzt. Mein Schneidegerät (ein anderes, aber vom Foto her die gleiche Schiebe-Technik) schneidet jedenfalls ganz einwandfrei und ohne krause Ränder ... :O

    Deine Transparenz bei der Deko gefällt mir gut! :D

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön sieht Deine Weihnachtsdeko aus.....Viel Vorfreude auf den ersten Advent wünsche ich Dir und Deinen Lieben....
    ...so ein Schneideteil liegt glaube ich zwei Etagen höher...ich glaube aber, das "schnittete"....wenn ich dort vorbeikomme, probiere ich es mal aus....Ich nehme meist den Rollschneider - etwas ältere Klingen benütze ich zum Papierschneiden...

    AntwortenLöschen
  7. Danke für Eure Kommentare und die Hinweise. Nachdem ich weder mit Fingernagel noch mit Nadel eine Schutzfolie wegoperieren konnte :-), habe ich eine Ersatzklinge im Extrafach gefunden - und es scheint tatsächlich gut zu schneiden. Ich denke, da muss das Schneidelineal von Anfang an eine stumpfe Klinge gehabt haben, denn ich hatte es ja kaum benutzt.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Judy
    Deine Deko gefällt mir gut!
    Bei mir hängen Schneekristalle an der Deckenlampe aber für's nächte Jahr werde ich mir Deine Idee mal merken. Prismen, Kristalle und Glaskugeln gibt's hier nämlich auch noch in der Weihnachtskiste.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit
    ute us Kölle

    AntwortenLöschen
  9. Das mit den Prismen und Acryl-Kugeln schaut ja wirklich umwerfend aus!!!
    Eine Deko, die ganz meinem persönlichen Deko-Stil entspricht.
    Wofür waren denn eigentlich die Prismen ursprünglich gedacht? Ich kann mir ja ehrlich gesagt keine andere Verwendungsmöglichkeit als die von dir umgesetzte vorstellen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hatte ich mal eine ganze Tüte (billig) gekauft und damit einen Geburtstagstisch für Rosalie dekoriert. Ist schon lange her, passte zu ihrer damaligen Sammelleidenschaft für Steine und Perlen u. ä..

      Löschen