Sonntag, 26. Februar 2012

Kuschelkissen prall gefüllt

Ich hab´s gestern doch noch fertig bekommen, man gut, denn heute waren wir doch länger unterwegs als erwartet...


Hab einfach ein normales 80x80-Billig-Kissen vom Dachboden geholt und kleiner gemacht und den Bezug passend genäht. Soll für Rosalie sein, aber ich glaube, der Stil gefällt ihr nicht ganz so. Aber kein Problem, gibt´s irgendwann einen neuen Bezug...


Zum Verschließen kam die Kam Snap zum Einsatz - eine tolle Erfindung!




Nun nochmal zu meinem Lädchen
Das schlummert seit über einem Jahr vor sich hin und es hat sich doch tatsächlich kurz vor dem Jahreswechsel eine Abnehmerin für eine Häkelbrosche gefunden :-)
Neuen Mutes hab ich mein Angebot vervierfacht. Und dann hab ich jetzt also auch mal eine Anleitung zum Taschennähen erstellt, ist vielleicht das, was ich am besten kann. Schön Step-by-Step für Anfänger mit vielen Fotos. 
Die Tasche kann so aussehen:


oder so ...


oder so wie bei Karoline


Und dann hab ich noch die Anleitung zu diesem kleinen Täschchen zusätzlich beigefügt, 
das noch einfacher zu nähen ist und die Stoffreste minimiert :-)


Kommentare:

  1. Wow, die Taschen sind echt süß! Besonders die beiden mittleren gefallen mir echt richtig, richtig gut! :D

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  2. Das Kissen ist superschön geworden!!! :D
    Für deine Verhältnisse aber ganz schön bunt, oder? Geht eher in meine Richtung.
    Aprpopos Richtung, ich habe vor kurzer Zeit meine Vorliebe für Shabby entdeckt. Jetzt weiß ich nicht so recht, wie ich DAS mit meiner Vorliebe für Bunt, die natürlich auch immer noch da ist, in Einklang bringen soll ... :O

    Für deinen Shop drück ich dir die Daumen!!!
    Du solltest ihn wirlich in deinem Blog rechts verlinken. Kann ja bestimmt nicht schaden!

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ich Arctopholos nur zustimmen. Und jetzt gehe ich mal in deinen Shop ... ;)

    AntwortenLöschen
  4. Du hast jetzt einen Shop? Genial!
    Die erste in unserer Runde, die ihr Können zu Geld macht. Ich ziehe meinen Hut vor dir ;)
    Und nun begebe ich mich erstmal gespannt auf die Suche nach deinem Shop...

    AntwortenLöschen
  5. Streich bitte gedanklich das 'jetzt'!
    Hast ihn ja schon seit über einem Jahr xD

    AntwortenLöschen
  6. Danke für Euren Optimismus :-)
    Mit dem Verlinken komm ich immer noch nicht klar. Hier im Text kein Problem, aber bei den Gadgets weiß ich nicht, wie...
    Arcto, Du wirst schon die richtige Kombination finden!

    AntwortenLöschen
  7. Mach am besten einen Screenshot (den du danach zurechtschneiden solltest) von deinem Dawanda-Shop oder (falls du das Bild von dort noch auf deinem Desktop gespeichert hast) lade das Bild direkt als Gadget rechts hoch. Dort kannst du dann auch einen Link direkt draufsetzen - das ist eine der möglichen, angezeigten Optionen.
    Hilfreich wäre es natürlich, wenn du vorher mit einem Bildbearbeitungsprogramm noch etwas wie ''Mein Shop'' oder ''Ich bei Dawanda'' auf das Bild schreibst ;)
    Besonders gut sichtbar ist das Ganze natürlich so weit oben wie nur möglich in der rechten Sidebar.

    Du wist das schon schaukeln! :)

    AntwortenLöschen
  8. Danke!!!!! Das mit dem Shop hab ich ausgehend von DaWanda her hingekriegt. Puuh!
    Ich hätte lieber nur das Banner von meinem Shop (dieses Bild hab ich in meinen Dateien) gehabt und den Link dazu. Wie ich das Bild als Gadget in die Sidebar kriege, weiß ich. Wegen dem Link aber nicht. Ich such nochmal nach der Option :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich stelle fest, genau so hab ich´s schon ein paar Mal versucht. Es passiert dasselbe wie bei dem misslungenen Großmütterchen-Link, die Seite kann nicht gefunden werden... Jetzt reicht´s erstmal :-)

    AntwortenLöschen
  10. Das Kissen sieht sehr schön aus! Wie hast du das jetzt kleiner bekommen?

    AntwortenLöschen
  11. Kissen und Tasche gefallen mir total gut. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem Taschen-E-Book....

    AntwortenLöschen
  12. Es war übrigens kein Federkissen, sondern mit solchen Schaumflocken. Die hab ich aber gar nicht zu Gesicht bekommen. Habe die Füllung schon dicht zusammengequetscht, mit Stecknadeln zurückgehalten und dann einen einfachen Saum genäht, überstehenden Stoff abgeschnitten und dann noch einmal die Naht umgeklappt und genäht. Dasselbe auf einer anderen Seite (im rechten Winkel zur vorherigen). Da war es natürlich schon schwieriger, denn es wurde eng für die Füllung... Besonders schön sieht diese Werkelei nicht aus, aber darum gibt es ja Bezüge!

    AntwortenLöschen