Mittwoch, 1. Februar 2012

Bin vorbereitet...

... auf den Abend. Denn nun will ich endlich meine 10er-Häkelnadel in Gebrauch nehmen.


Habe mir nochmal Arctopholos Anleitung zum rationellen Schneiden von Stoffstreifen in meinen Kommentaren intensivst durchgelesen (Danke nochmal!), eine Probe mit Papier gemacht und dann ein halbes Laken zerschnippelt. Sowohl beim Papier als auch beim Stoff jeweils einen Fehler gemacht, aber egal.



Mal sehen, ob ich ein Körbchen / Utensilo hinbekomme. Kann mir noch nicht vorstellen, dass sich die Stoffstreifen verhäkeln lassen, aber z. B. Timeless, aber auch Mony und Daisy haben es schon mehrfach bewiesen. Was mich schon mal stört, ist, dass ich ganz verfusselt aussehen. Fusselt die Häkelei dann auch so?

So sieht es übrigens bei uns zur Zeit aus:


Eiszapfen an den Regenrinnen, die seit dem Hagelunwetter immer noch nicht repariert sind :-/



Und mal aktuelle Bilder von meinen Amaryllis.

Bei dieser sieht man nur Blätter. Ich glaube, dann braucht man mit einer Blüte nicht zu rechnen - Schademarmelade :-)


Aber hier ist es bald soweit:


Dann hoffe ich, dass ich morgen eine Häkelei präsentieren kann...


Kommentare:

  1. Oh, ich bin gespannt! Ich glaube, beim Häkeln hat das nicht so gefusselt. Aus was für einem Material ist denn dein Laken gewesen?

    AntwortenLöschen
  2. Bin ebenfalls schon sehr gespannt auf die Ergebnisse deiner Häkelei :)
    Welches Hagelunwetter meinst du eigentlich? Aufgrund der geographischen Nähe hätte ein solches auch bei uns sein müssen. Oder ist das etwa schon Jahre her? ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Verhäkeln und bin natürlich auch schon gespannt auf das Ergebnis :D

    Die eine Amaryllis sieht ja wirklich schon gut aus :) Ich wusste gar nicht, dass sie entweder Blätter oder Blüten bekommen :O
    Vielleicht kannst du sie mischen ... :P

    AntwortenLöschen
  4. Mony, das war ein ganz normales Baumwolllaken.
    Su, das war (im Ernst) am 11. September. Wir hatten einige Schäden am Haus und die Autos waren über und über mit Dellen übersäht.
    Aber das war bestimmt ganz speziell in dieser Umgebung. Im Harz gab es auch so eins im August.
    Arcto, mit den lieben Pflanzen kenn ich mich auch nicht so genau aus. Aber ich meine gehört zu haben, dass erst die Blüte kommt und dann die Blätter. Dafür vermehrt sich die Amaryllis ohne Blüte, man sieht rechts unten auf dem Bild einen kleinen Trieb.
    Ich werde mir aber nicht viel Mühe damit geben. Ein paar Jahre lang hatte ich immer eine ganze Parade Amaryllis stehen, alles neu gebildete Knollen, die dann nie geblüht haben :-/

    AntwortenLöschen
  5. Ja häkel Dich mal ein Judy - ich hab übrigens immer eine feste Masche, eine Luftmasche gehäkelt - auch Stäbchen gehen gut. Es kommt auf die Dicke Deiner Streifen und auf die Festigkeit des Stoffes an - viel Spaß :-)

    AntwortenLöschen
  6. Habe das Teilchen fertig (nur mit festen Maschen übrigens). Es funktioniert tatsächlich. Und es fusselt tatsächlich. Habe mir überlegt, dass das jetzt ein Übertopf für die demnächst blühende Amaryllis ist :-)
    Fotos morgen...

    AntwortenLöschen
  7. Gratuliere! :D .... Natürlich nicht zu den Fusseln .... :O
    Dann warte ich mal auf die Fotos ... :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich wußte doch, dass Du schnell bist Judy - das Fusseln hat mit dem Stoff zu tun, aber wenn Dus mal heftig schüttelst, hört es auf. Ich bin gespannt auf Deine Fotos :-) Ditte fusselt eigentlich nicht....

    AntwortenLöschen