Dienstag, 1. Mai 2012

Ein paar Stunden später ...



Ich kann auch freundlicher  :-)


(das war die letze Schwedenausbeute)

Und das war der Kuchen:



Und dieses Häkeltäschchen ist gestern fertig geworden:




Juchhu, bald ist wieder Wochenende  :-D

Kommentare:

  1. Das Häkeltäschchen ist ja wirklich zuckersüß! :)

    Darf ich fragen, was das Rote da in dem Kuchen ist? Kirschen? Ich hoffe nicht...

    Schlaf gut, Judy! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Doch, Kirschen, ich finde Sauerkirschen + Schokolade ist ´ne superleckere Kombination!
    Dir auch eine gute Nacht!

    AntwortenLöschen
  3. Sieht aus wie Schneewittchenkuchen, lecker!!! :D
    Und dein Häkeltäschchen ist wirklich wieder sehr entzückend geworden!!! :D

    AntwortenLöschen
  4. Schneewittchenkuchen nach Judy Art, ohne Buttercreme, obwohl ich die gerne hätte. Aber das ist mir dann doch zuviel Arbeit :-)

    AntwortenLöschen
  5. Schneewittchenkuchen ist toll, bestimmt auch ohne Buttercreme. ;)

    Die Häkeltasche ist niedlich, und den Stoff kenne ich doch ... :P

    AntwortenLöschen
  6. Hmmmm lecker und süß - zuerst dachte ich an Rharbarber - aber den hab ich noch nie mit Schokolade ein Verbindung gebracht - da sind Kirschen vieeeel besser........ Ich bin froh, dass es neue Wäsche ist und die andere gestern nicht durch die Sonne ausgebleicht wurde... Dein Häkeli ist wirklich niedlich..... Schöne Restwoche....

    AntwortenLöschen
  7. Kann das sein das ich Dein Schnewittchen als Donauwellen kenne?
    Das Häkeltäschchen ist wieder total süß. Und so viele Stoffe wie Du da auf der Leine hast, wirst Du bestimmt nicht arbeitslos...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Donauwellen" ist bestimmt so ähnlich, aber so genau kenne ich die Unterschiede auch nicht, müsste ich mal Google fragen...

      Löschen
  8. Das Täschchen ist sehr schön, vorallem mit dem hübschen Innenfutter.Das macht es gerade speziell, als "nur ein gehäkeltes" Täschchen.

    Liebe Grüsse

    Milena

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die lieben Kommentare!

    AntwortenLöschen
  10. Deine Geduld, Stoff per Hand in Gehäkeltes zu nähen, bewundere ich jedes Mal. Super - und vom Kuchen hätte ich jetzt auch gern ein Stück, ich liebe jegliche Kirsch-Schoki-Kombi! :)

    AntwortenLöschen
  11. Das ist auch nicht wirklich meine Lieblingstätigkeit. Ich meine das MitDerHandNähen - Kuchenessen schon :-)

    AntwortenLöschen
  12. Ich glaube dein kleines Täschchen hat es mir angetan, ich werde es sicher auch mal versuchen. Ja der Schwede und seine Stoffe, mich hatte er auch schon verführt.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  13. Daniela4.5.12

    Der Kuchen sieht aber gut aus, stellst du hier nochmal irgendwann das Rezept ins Netz?

    AntwortenLöschen
  14. Ich kann´s ja mal aufschreiben:

    Für den Teig:
    125g Marg.
    4 Eier
    200g Zucker
    200g Mehl
    ein halbes Pk. Backp.
    1 Pk. Van.-zucker

    die abgetropften Sauerkirschen (von einem Glas) auf dem Teig (schon auf dem Blech) verteilen,
    backen, abkühlen lassen

    Schokolade:
    ein halbes Stk. Butter u. ein halbes Stk. Kokosfett zusammen erhitzen/verflüssigen,
    ein bisschen abkühlen lassen,
    da hinein:
    6 El. Zucker (kein Puder-)
    6 El. Kakao
    6 El. Kondensmilch
    1 Ei

    Ich hatte ein relativ kleines Blech genommen, passt bestimmt auch gut für eine Springform

    AntwortenLöschen