Dienstag, 8. Mai 2012

Quasimodo III in der Fliederzeit :-)



Heute hab ich mich an des Bärchens Beine gewagt. 

Von links:


Von rechts:


Nun fehlen nur noch die Öhrchen:



Diese Fotos verheimlichen noch ein kleines Unglück.
 Ich hätte das zweite Beinchen vielleicht nicht noch am Abend nähen sollen  :-/
Au weia:


Das Wenden der Füßchen war besonders fummelig 
und glatt hab ich ihm wehgetan...
Zum Glück hab ich mir hier bei Arctopholos den antiken Bären Quasimodo ausgesucht,
denn nun muss ich wirklich sagen:
Das soll so sein!
Ich werde dann bei Tageslicht natürlich versuchen, 
den Schaden ein bisschen zu vertuschen...

....................................................................................


Schon ein bisschen spät, aber immerhin:
Ich hab mir ein kleines Fliedersträußchen gepflückt:







So hab ich nun den kleinen Krug vom letzten Schwedeneinkauf angemessen eingeweiht.

Den Fliederduft mag ich nicht so sehr, 
aber ich konzentriere mich ganz auf die Optik  :-)


Kommentare:

  1. Wenn du den Fliederduft nicht so magst, schick ihn mir - ich liebe ihn. :)

    Und Quasimodo hat nur solidarisch das Schicksal einer meiner Nichten geteilt - das Mädel hat sich heute den Mittelfußknochen gebrochen. Ich hoffe, du bekommst seinen Fuß ohne Gips wieder hin. Falls nicht, wickel ihm einen klitzekleinen Verband um die Pfote und bastel ihm ein paar winzigkleine Krücken? - Ich finde deine Fitzelei absolut bewundernswert. Und meine Ehrfurcht vor Arctopholos wächst immer weiter - sie hat gleich mehrere von den Winz-Wesen gebastelt... :O - Wie gehts dir denn, Judie? Zunge im Mundwinkel schon festgewachsen? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles noch i. O.
      Glaube auch nicht, dass ich auf die Zunge beiße. Muss mir mal einen Spiegel dazustellen :-)

      Würde Dir natürlich gern den Flieder schicken, aber der ist schon ein bisschen zu weit...
      Kannst Du nicht beim Nachbarn was klauen oder so? :-)

      Löschen
    2. Ach, und alles Gute für die Nichte!!

      Löschen
    3. Falls du lustige Grimassen beim Nähen machst, lass dich doch bitte für uns fotografieren und zeig uns die Bilder... ;)

      Stimmt, jetzt wo du es sagst - neben dem Parkplatz meiner Arbeitsstätte gibt es ein paar Fliederbüsche... ähem...

      Und danke für die guten Wünsche fürs Nichtchen. :)

      Löschen
    4. Ich hab den Flieder auch stiebitzt, vom Zaun des Grundstücks gegenüber, wo wir vor einem Jahr noch gewohnt haben. Der ehemaliger Vermieter nimmt es nicht übel, hab ihn nämlich heute getroffen und gebeichtet :-)
      Nächstes Jahr wollen wir eigenen Flieder haben. Ist ja nicht viel Platz im Garten, aber der Vorgarten wär ´ne gute Möglichkeit.

      Löschen
  2. Der kleine Quasimodo hat sehr hübsche Beinchen. Und das mit dem Füßchen-Aua kannst du nachher bestimmt mit einem schönem Stick-Stich in anderer Farbe überdecken. Oder mit einem kleinen Stoff-Flicken ... Das wird schon. Und es wird seiner Schönheit keinen Abbruch tun ... :D

    Ich liebe Fliederduft auch. Das ist für mich irgenwie immer der Duft des beginnenden Sommers. In deinem weißen Ikea-Krug macht er sich wirklich gut! :D

    AntwortenLöschen
  3. Das Bärchen ist ja süß :) Aber sieht nach ganz viel kniffliger Arbeit aus - Respekt!

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das Lob!

    AntwortenLöschen
  5. Sieht super aus. Diesen Kommentar habe ich schon x-mal geschrieben, aber Blogger mag mich heute mal wieder nicht ... . ;)

    AntwortenLöschen
  6. Danke, dass Du es immer wieder versuchst! :-)

    AntwortenLöschen
  7. Denkst du, dass du den Fußß noch irgendwie retten kannst (sodass der Fehler praktisch unsichtbar wird)? Wäre ansonsten ja echt schade...

    Was Flieder betrifft: von dem Geruch bekomme ich wirklich Kopfschmerzen! :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe vorhin Arme und Beine gefüllt und dabei das Füßchen so einigermaßen von außen zugenäht. Ich find´s eigentlich nicht so schlimm, der Bär soll eh´alt aussehen.
      Das Fell hat beim Wenden auch schon etwas gelitten, aber das passt doch gut :-)

      Löschen
  8. Arcto, ich bin mir nicht sicher, was beim Oberkörper vorn und hinten ist. Ist die große Rundung vorn? Die andere Seite hat ja zwei Rundungen, die obere könnte ein Buckelchen oder so eine Art Kragen sein ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Große Rundung" klingt nach Bärenbäuchlein. Zwei Rundungen klingt nach Buckel und Bärenpopöchen. Aber ich bin keine Bärenfachfrau...

      Löschen
    2. Ja, klingt logisch. Aber wenn ich mich im Netz nach Bärchen umsehe, bilde ich mir ein, auch so´ne kleine Verdickung "im Dekollete" :-) zu entdecken.

      Löschen
    3. Daisy hat das schon richtig erkannt, die große Rundung ist das Bäuchlein und die kleinen Rundungen sind Popöchen und Buckel. Gerade alte Teddybären hatten fast immer einen Buckel, also wie echte Bären. Der Buckel ist also nicht auf Quasimodo zurückzuführen ... :)

      Löschen
    4. Verdickung im Dekolleté? Bären-Mädchen? :D

      Löschen
  9. Gut, dann weiß ich ja bescheid.
    Ob das ein Bärenmädchen wird ... Soll Bärchen selbst entscheiden wenn es fertig ist. Aber ES passt wahrscheinlich am besten :-)

    AntwortenLöschen