Mittwoch, 29. August 2012

Mini-Stoffrotation



Früher haben wir Tupeln gesagt, ist das Wort allgemein bekannt? 
Zum Beispiel haben wir Briefmarken getupelt.
Jetzt tupelt man Stoffe  :-)
Da ich Mony den Stoff von z. B. diesen Täschchen auf dem Stoffmarkt nicht organisieren konnte,
hab ich ihr meinen Rest angeboten.
Zum Tausch erhielt ich diesen hier:



Passt der nicht hervorragend zu mir?
Ich hab schon verschiedenste Ideen  :-)

Und außerdem hat Mony den vor längerer Zeit gegebenen Tipp mit dem Herzchen-Kordelstopper materialisiert:



Ist er nicht schön?
Ich könnte ihn jetzt natürlich an diese Tasche anbringen,
aber vielleicht bau ich lieber eine neue Tasche drumherum  :-)

Danke, Mony!




Und worauf liegt wohl die neue Errungenschaft???
Auf meinem neuen Tischläufer!

Mit ordentlichen Briefecken natürlich  :-)



Kommentare:

  1. Es gibt da ja so eine Redensart "Wer tauschen will, der will betrügen". Das scheint hier aber so gar nicht der Fall zu sein. Ihr habt wohl beide Grund, mit dem Tausch zufrieden zu sein ... schöner Stoff und süßer Kordelstopper! :D

    Und dein Tischläufer gefällt mir auch richtig gut. Könnte fast mit der Errungenschaft angekommen sein ... :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der neue würde auch einen schönen Läufer fürs WZ abgeben!

      Löschen
  2. Schön, dass die Post das so schnell transportiert hat. Meine Herzen sind ja auch schon da. Poste ich (wenn Akku und inet wollen) nachher auch noch. Ich fand die Stoffrotation jetzt super. Weil ich das immer mag, wenn beide Seiten zufrieden sind. Und ich glaube, nein, ich bin überzeugt, dass sie das sind. ;) Mein Stoff ist übrigens noch nicht gewaschen. Nur einmal durch die Mangel gezogen (sieht nicht so aus, weiß ich) - aber der war vor dem Schnitt auch ein ziemlich großes Stück ... .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leinen kriegt man ja auch kaum glatter. Der Knitterlook muss so sein.

      Löschen
  3. Der Tischläufer ist ganz toll geworden. Für Briefecken habe ich auch eine Anleitung - aber beim letzten habe ich da ziemlich gefudelt. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich ganz einfach.
      Habt Ihr eigentlich auch das Gefühl, große Stoffstücke, die rechtwinklig sein sollen, werden immer ein bisschen schief?

      Löschen
    2. Schief ist schick! Klar, das kenne wir doch alle. Man wurschtelt so lange mit dem Lineal rum und am Ende zippelt es trotzdem. Das ist das Gütesiegel für Handarbeit ^^.

      Löschen
    3. Jetzt hab ich aber ganz genau hingeschaut.... Bei mir bleiben sie gerade, weil ich genau dem Muster folge, sie nach Muster genau abschneide, festbügele und feststecke und nochmal nachmesse. Ich sehe gerade, nach Fleckchen 7 bist Du etwas in die Schräge gegangen... :-) Aber ich hätts nicht bemerkt, hättest Du nicht davon angefangen :-) - ehrlich....

      Löschen
    4. Das Problem ist, dass das Muster nicht rechtwinklig zur Webkante verläuft, so hab ich beim Schneiden eigentlich gar keinen regelmäßigen Musterverlauf erkannt, wenn Du verstehst, was ich meine. Jetzt seh ich´s auf dem Foto auch ganz deutlich.

      Löschen
    5. Dann verklagen wir den Weber :-)..... aber man siehts sicher auch nur aus dieser Fotoperspektive.... Ich wünsche Dir einen schönen Tag....

      Löschen
  4. Schönes Getupele :-) mit rotem Herzchen - aber neee das Wort kenne ich nicht - ich kenne nur schöne Tulpen.... Dein Briefeckenwerk sieht toll aus....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DUDEN kennt das Wort auch nicht, wie ich feststellen muss.
      Wir waren eben kreative Kinder, auch bei den Wortschöpfungen :-)

      Löschen
  5. Ich kenne auch nur die schönen Tulpen. Aber bei so schönem Stoff würde ich wohl auch tupeln.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Judy,
    ich kenne Tupeln nicht, hä noch nie gehört, aus welcher Region kommt dieses Wort?

    Jippi, habe ich da einen coolen Trabant-Kombi entdeckt?

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir im Harz haben das gesagt, vielleicht auch nur in meinem Ort oder sogar nur an meiner Schule...(?)
      Ja, einen Trabi hatten wir übrigens auch (allerdings keinen Kombi), den durfte ich nach der Wende noch abnutzen :-)

      Löschen
  7. Mir tupelt sich der Kopf, aber das ist nach dem Tag wohl normal. Schöner Tausch - ich schaue dann morgen mal, was du um den Stopper herumgestoppelt, äh, gestapelt, äh, genäht hast. Und bewundere mit meiner Rest-Energie jetzt noch den Tischläufer, du rasante Näherin. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich verwerte erst noch ein paar Restchen, die nehmen einfach kein Ende :-)

      Löschen
  8. Toller Tausch - wobei ich deinen weggegeben Stoff ehrlich gesagt schon noch einen Tick hübscher finde :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ja einige Kleinigkeiten draus genäht und habe immer noch einen Fetzen für kleine Täschchen. Für was größeres finde ich ihn nicht soo geeignet. da finde ich den getauschten Stoff z. B. besser.
      Viel Glück für Morgen!!

      Löschen