Mittwoch, 22. August 2012

Mit der Granny-Tasche in den Harz



Im Sommer haben Rosalie und ich immer ein paar obligatorische Ausflugsziele,
die wir Jahr für Jahr mit Freude "abhaken".
Der Mann muss wieder arbeiten und ist ein ganz klein bisschen froh,
dass er nicht überall mit hin muss  :-)
Ikea haben wir schon doppelt abgehakt
und in Wörlitz (habe ich hier mal berichtet) 
verbrachten wir vorige Woche einen herrlichen Tag mit Schwester und Nichte.

Heute war mal wieder der Harz dran. 
Seid froh, dass wir in unserem Lieblingsladen "Buchbar" in Quedlinburg
und bei der Kuckucksuhr in Gernrode nur ganz kurz waren,
sondern müsste ich Euch jetzt wochenlang Fotos davon zeigen  :-)
Aber schaut Euch diese Rundumansicht der BuchBar an!

Warum wir da schon wieder waren?
Weil bei meinem letzten Buchbar-Besuch Rosalie nicht dabei war und sie liebt den Laden doch auch so,
und weil ich mir in Gernrode heute eine etwas schrille Kuckucksuhr gekauft habe, 
nach vorheriger telefonischer Bestellung. Dazu später einmal...

Vom Froschkönig-Cafe in Gernrode zeig ich morgen noch ein paar Bilder,
denn jetzt zeig ich ein paar von unserem eigentlichen Ziel.
Wir wollten nach vielen Jahren endlich mal wieder in Thale mit der Seilbahn zum Hexentanzplatz gondeln.
Zumal die gerade im Frühling nach Renovierung neu eröffnet wurde.


Vorher:
Tasche umgepackt. Einweihung der Grannytasche, die ich so ähnlich bei Andrella gesehen hatte.
Außerdem musste ich probieren, ob mein Bolero zum Rest passt.
Hab ich dann natürlich nur IN der Tasche rumgetragen,
denn es war ja herrlichstes Ausflugwetter.




In Thale -  Mit der Gondelbahn aufwärts:



Blick durch den Glasboden nach unten auf die Bode:



Ausblick vom Hexentanzplatz:







Rosalie ist auf dem Hexentanzplatz auch noch mit der Sommerrodelbahn gefahren -
nichts für mich...

Pause  :-)





Und abwärts:




Das war ein herrlicher Tag, nach der 36°- Erstarrung in den letzten Tagen!

Gute Nacht!




Kommentare:

  1. Alles schön und die Tasche sieht grandios aus..., richtiges Judy-Style....Dein ganzes Outfit.... und schön, dass Du uns mit auf den Berg genommen hast. Auf das Froschcafe freu ich mich schonmal vor... ich bekomme jetzt gerade Hunger obwohl ich eigentlich schon schlafen sollte.... Gute Nacht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist wohl noch auf Froschjagd gewesen :-)
      Danke, Timeless, schlaf mal schnell und träum was Schönes!

      Löschen
    2. Danke - hat funktioniert - Du hattest Recht - auf Jagd war ich nicht direkt, aber umgeschaut hab ich mich schon :-)

      Löschen
  2. Das scheint ein richtig toller Weiberausflug gewesen zu sein. Ich hoffe, ihr habt auf dem Hexentanzplatz auch getanzt (oder sollte man sich das nicht wünschen, ich bin mir nicht sicher ...)! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist Hexen bestimmt nur in der Walpurgisnacht gestattet ... :P

      Löschen
    2. Ich denke auch, dass zur Walburgisnacht richtig abgetanzt wird, aber welche Hexe richtet sich schon nach Regeln :-)

      Löschen
    3. Vielleicht die, die ihre Hexkraft nicht durch einen Verstoß gegen die Hexengesetze verlieren möchte ... sonst kann sie womöglich nur noch in ihrem Bannkreis abtanzen ... aber ich bin ja kein Experte ... :o)

      Löschen
    4. Ich auch nicht. Aber hört sich ziemlich fachmännisch an, was DU da schreibst! :-)

      Löschen
  3. Deine Grannytasche ist der Hammer, die sieht absolut klasse aus! Und das Bolero-Jäckchen mit dem Shirt und den Leggings ist ein Top-Outfit!!! :D

    Bei den schönen Thale-Bildern kommt mir natürlich einiges bekannt vor, u. a. auch die Roßtrappe. Aber hingesprungen seid ihr offensichtlich (und GsD) wohl nicht. Ich weiß auch gar nicht mehr, von wo aus das Pferdchen der Sage nach dahin gesprungen sein soll ... :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mich recht erinnere, passte die Roßtrappe, also der Riesenpferde-Hufabdruck, nicht wirklich zur Sage. Brunhilde war nämlich von der Roßtrappe zum Hexentanzplatz gesprungen.

      Löschen
    2. Dann hat Brunhildes weißes Pferdchen vielleicht seine ganze Kraft in den Absprung gelegt und ist dafür ganz sanft auf dem Hexentanzplatz gelandet ... :)

      Löschen
    3. So muss es gewesen sein. Die Angst vom bösen Mann ruft enorme Kräfte hervor :-)

      Löschen
  4. Na das passt ja alles super gut zusammen. Die Tasche ist echt toll geworden. Und so schön GROß.
    ABer mal ehrlich, eine Gondelbahn mit Glasboden....ne nichts für mich. Da hätte ich die ganze Zeit den Schweiß in den Händen. Wobei 2 Hönde da wohl nicht genug wären für mich. Aber die Fotos sind schön. Vor allem von Deiner "Pause". Hüftgold - sag ich da nur.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich bin ja auch ein Angsthase, aber mit der Seilbahn zu fahren ist wirklich nicht schlimm. Es hat aber nicht jede Kabine einen Glasboden, man kann sich auch eine andere schnappen.

      Löschen
    2. Okay! Da würde ich dann auch einsteigen.

      Löschen
  5. Danke für Euer Lob. Ich bin auch sehr zufrieden. Die Häkelfläche könnte aber etwas glatter sein. Ich hatte dieses Mal keine Lust, alle Grannies noch zu umhäkeln, um sie auf eine ganz perfekte einheitliche Größe zu bringen. Das macht dann das Zusammenhäkeln etwas schwierig.
    Aber ich habe ja noch eine schon lange zusammengehäkelte Fläche aus 6 Grannies (weil ich doch erst für die GrannyLieseln 9 in dem gleichen Muster gehäkelt und dann nochmal von vorn angefangen hatte sozusagen). Da ist die Fläche glatter, weil alle schön gleich groß gehäkelt. Die kann ich auch noch verarbeiten.

    AntwortenLöschen
  6. Hej Judy,
    die Tasche ist toll geworden!!! Bei dem Ausflug wird mir aber ganz mulmig....
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen Judy, oh ich schwelge gerade in Kindheitserinnerungen. Harz, Hexentanzplatz, Seilbahn ...
    Eine super schöne Tasche hast du da, bin echt einwenig neidisch :-) Viel Spaß damit !!!!!

    LG Petra

    AntwortenLöschen