Samstag, 22. September 2012

Imke mit Taschen



Heute will ich mal eine Imke mit Taschen zeigen.
Diesen Schnitt habe ich ja schon öfter verwendet und die Ergebnisse gezeigt.
Aber dieses Mal hat sie Taschen, 
inspiriert durch den Taschenmonat bei Crafteln.
Ich finde nämlich Taschen auch sehr nützlich und vermisse sie meist, wenn keine vorhanden sind.
Obwohl das Problem für einen Jeansträger nicht soo dramatisch ist,
denn da kann man den Schlüssel immer reinstopfen.

Hier die Imke noch ohne Raffung und ohne Taschen.






Hier mit Seitennahttaschen.
Das Schnittteil hab ich von einem anderen Schnitt genommen und unten gekürzt, damit ich die untere Taschenbegrenzung einfach in den unteren Saum mit einfassen kann.
Ich wollte die Taschen möglichs tief haben,
damit sie in der Taille nicht so auftragen,
andererseits sollen sie ja auch nicht unten rausgucken.






Es sieht auf dem Foto so aus, 
als würde die untere Taschenöffnung  ganz mit dem Saum auf einer Höhe liegen,
aber das täuscht,
man kann schon was reintun,
ohne das es wieder rauspurzelt.

Der Stoff ist ziemlich dünn, so dass die Taschen sicher nicht so sehr belastet werden sollten -
aber besser als nichts.




Und so sieht das Oberteil am lebenden Objekt aus:





Der Vollständigkeit halber mal hier die Taschen, die ich bisher genäht habe,
mehr waren es nicht:






Beides Lümmelteile für Zuhause, man sieht schon, dass sie gern getragen werden.
Die Schnitte waren aus Burda/Burda Easy.
Mit Anleitung waren sie nicht schwer zu nähen.

Ich nehme mir auf jeden Fall vor,
in Zukunft immer über die Möglichkeit einer Tasche nachzudenken, wenn ich mir was nähe.

Vielleicht kriege ich ja im Taschenmonat noch was in dir Reihe...





Und meine lieben regelmäßige Leser sind mir sicher nicht böse,
 wenn ich hier meine Tunika jedes Mal verlinke,
für die ich gern noch ein paar Herzchen sammeln würde:

HIER bei Handmadekultur kann man mir sein Herz schenken  :-)

Einen schönen Samstagabend wünsch ich Euch!!








Kommentare:

  1. Imke ist ja wieder ne ganz Hübsche geworden. Und Taschen sind da ja das i-Tüpfelchen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich glaube, da könnte ich unendlich von nähen, aber so viele braucht man ja leider nicht :-)

      Löschen
  2. Klasse Judy - die ist total schön geworden und genau MEIN DING - ich würde sie mir ja glatt 4 - 7 mal ausleihen... Das Material ist total schön und erinnert mich daran, dass ich irgendwann mal vor etwa 100 Jahren ein Kleid mit diesem Lochmuster hatte.... Dir auch einen schönen Samstagabend.... Taschen finde ich auch klasse...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Stoff war vom vorletzten Stoffmarktbesuch und hat nur 2€/lfd.m gekostet! Ich hätte ja gern ein weite Sommerhose draus gemacht, hatte aber Angst, dass man durchgucken kann. Kann man aber gar nicht.

      Löschen
    2. So hast Du jetzt wenigstens was im Herbst davon :-) - Sommerhosen gibts dann wieder im Frühling mit noch viel mehr Erfahrung :-)...

      Löschen
  3. Ach du unser fleißiges Lieschen-Bienchen, da hast du ja wieder ganz was Tolles gezaubert. Superschön!!! :D
    Der Stoff gefällt mir wahnsinnig gut, und die Taschen auch. Sie sittzen da einfach perfekt ... :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tunika hab ich schon vor zwei Wochen oder so genäht, zugeschnitten (ohne Taschen) lag sie schon länger. Hab sie schon ein paar Mal getragen. Heute hab ich mal wieder ein RV-Täschchen geübt (mit Erfolg), kann ich aber nicht zeigen, soll ein Geschenk sein.

      Löschen
  4. nahttaschen sind es immer wert genäht und eingearbeitet zu werden, die florafadenspiel kennt sich da auch sehr gut aus :)

    gefällt mir richtig gut! versteckte taschen sind so praktisch!

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obwohl es nicht soo einfach war, wie ich es mir vorgestellt hatte...
      Danke!

      Löschen
  5. Liebe Judy,

    Du warst wieder so fleißig, toll.
    Ich hab dir natürlich noch mein Herz geschenkt.

    Liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  6. Ui, jetzt sind schon Taschen an der Reihe ... bald brauchst du dein eigenes Atellier und ein angemeldetes Gewerbe, um erfolgreich in die Serien-Textilproduktion einzusteigen ;)

    Deine Imke schaut schick aus und steht dir im Übrigen ausgezeichnet :)

    AntwortenLöschen
  7. Sieht toll aus, die Ausschnittvariante gefällt mir an dir auch total gut! Näh ruhig weiter, wir können davon jedenfalls nicht genug haben. :)

    AntwortenLöschen
  8. Also ich glaube ja immer noch das Dein Tag mehr Stunden hat als meiner.... Deine Imke sieht toll aus. Und die Taschen hast Du super hinbekommen. Im nächsten Monat haben wir auch Stoffmarkt. Dann finde ich bestimmt auch einen schönen Stoff für meine Imke. Den Schnitt habe ich ja schon etwas länger.
    Noch einen schönen Sonntag

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen