Mittwoch, 12. September 2012

MMM



Heute zeige ich ein Bolerojäckchen.
Der Schnitt heißt Bremen und ist von Schnittquelle.




Das linke Jäckchen hab ich schon vor einer Weile genäht und hatte es seitdem fast jeden Tag dabei.
Ideal, wenn man an Sommertagen mal schnell was drüber ziehen will, z. B. am Morgen.
Nun kam noch das langärmlige graue dazu. 
(Baumwolljersey vom Stoffmarkt)
Ich find´s toll,
man kann alle Sommertops - damit kombiniert -  den ganzen Winter tragen.




Und ich trag noch meine Lieblingswintertasche dazu,
damit noch was Selbstgenähtes dabei ist:





Und so zieh ich das Jäckchen heute an.
Ich muss die superleichte Sommerhose im Pyjamastyle (Schnitt Brigitte)
noch ein paar Mal tragen, bevor es die Temperaturen nicht mehr zulassen.




Andere noch viel tapfere Schneiderlein findet Ihr hier  :-)

Kommentare:

  1. Sieht toll aus! Ich habe mir den Schnitt schon notiert....

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super aus... erwähnte ich aber schon beim ersten Jäckchen, oder? Ich bin mal auf meinen ersten Schnittquelle-Schnitt gespannt... (natürlich ein Knotenkleid, was sonst... ).

    AntwortenLöschen
  3. In Grau und mit langen Ärmeln sieht es auch toll aus, ein superschönes Bolero-Jäckchen zum Kombinieren!!! :D
    Und ja, so darfst du heute aus dem Haus gehen ... ;O)

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir sehr! (Tolle Fotos!)

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Judy,

    ohhhhh, die Jacke ist wirklich, wirklich wirklich schön!
    Die Kapuze finde ich richtig gut daran!

    GIbt der Jacke noch mal richtig pep!

    Liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  6. sieht sehr gut aus!
    sag mal bitte, wie hat es bei diesem modell mit den armlöcher funktioneirt?
    ich ahtte 2 modelle vond er firma und beide hatten dasselbe problem- zu kleines armloch, zu eng, obwohl ich streichholzarme habe..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Ärmel sind eigentlich nicht zu eng, hab immer eher Befürchtungen wegen den Achseln. Das kann ich nämlich gar nicht leiden, wenn es da so eng sitzt, aber das geht gerade so.
      Ich nähe übrigens immer die Teile in andere Reihenfolge zusammen als angegeben, weil ich das leichter finde: Erst die Schulternähte, dann die Ärmel dran, und dann die Seiten- und Ärmelnähte in einem Zug.
      Da habe ich dann allerdings auch immer bei den Ärmeln ein bisschen Weite zu viel, was ich dann abschneide.
      Ich werde vielleicht beim nächsten Teil die Armlöcher versuchen zu vergrößern...

      Löschen
  7. zwei tolle basics, kann man immer gebrauchen und sehen auch immer schön aus. sollte ich auch mal nähen!

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Bolerojäcken!Seh,dass mir dieser Schnitt noch fehlt!
    Sieht toll aus!
    liebe Grüsse Daniela

    AntwortenLöschen
  9. ein super outfit - so ton in ton :)
    boleros mag ich auch sehr gern - kann man nie genug von haben.

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trag fast nur Schwarz und Weiß und Grau und so ist es immer irgendwie Ton in Ton.
      Macht die Entscheidung am Morgen "Was zieh ich an" wesentlich leichter :-)

      Löschen
  10. Schöne Kombi, sehr lässig. Lg Heike

    AntwortenLöschen
  11. Toll Dein selbstgenähtes Outfit Judy..... So eine graue Kapuzenjacke hab ich in lang - ziehe ich total gerne an... aber sie ist nicht selbst genäht... Schönen kreativen MMM :-)

    AntwortenLöschen
  12. Sieht super aus!!!
    sehr schöne Kombi
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  13. ganz tolles jäcklein, süss!

    herzlich
    michèle

    AntwortenLöschen
  14. ich glaub, ich muß ganz dringend auch so ein Jäckchen nähen, da schleich ich jetzt schon länger drumrum ;)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  15. Der graue Bolero is wunderbar und steht dir obendrein auch noch ausgezeichnet! :)

    AntwortenLöschen
  16. Ich bin überwältigt :-)
    Danke für die lieben Kommentare. Da hab ich mir den Schnitt wohl gut ausgesucht. Es gibt ja noch ne Menge weitere bei Schnittquelle und sicher auch woanders...

    AntwortenLöschen
  17. Sieht toll aus, ich schließe mich da gern an. So ein Jäckchen sollte jeder haben - hätte ich heute auch gern gehabt, stattdessen habe ich meine Fleecejacke herausgekramt. Jetzt gehe ich, inspiriert durch dich, mal in meinen Schnittmustern kramen...

    AntwortenLöschen
  18. Ein tolles Bolero Jäckchen und Du hast es so wunderbar kombiniert! BEsonders gefällt mir daran auch die Kapuze, auch wenn man sie selten oder nie aufzieht macht es doch einen besonders schicken Eindruck, wenn man eine hat! Toller Schnitt, vielen Dank fürs Zeigen und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschöne Kombi!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  20. Oh ja...das sieht toll aus! Sag mal...kann es sein das Dein Kleiderschrank bald platzt? So fleißig wie Du bist....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe es zu - es wird eng!

      Löschen