Mittwoch, 26. September 2012

MMM



Heute eine Hose für Anfänger!
Schnitt


Habe die Hose im Pyjamastyle schon zweimal in der superleichten Sommerversion genäht:

Hier die erste und hier die zweite. Die Zweite hat sich inzwischen schon wieder aufgelöst  :-/

Ich wollte unbedingt noch solch eine Hose in "herbsttauglich" nähen
und habe dafür neulich bei Kar*stadt den richtigen Stoff erwischt:
Ein sogenannter Anzugstoff, ganz weich und nicht knorkelnd, eine Woll- und Polyestermischung.
Natürlich ein Schnäppchen - von 12 auf 4€ gesenkt   :-)
Dazu ein Jerseyrest für Passe oben und Hosenbündchen unten.






Ob ich sie wirklich draußen tragen kann?
Einer hier meint: Jogginghose, eine meint: Schwangerschaftshose...

Der Loop in der Mitte ist übrigens auch selfmade.

Zum Beweis, dass die Hose superleicht zu nähen und anfängertauglich ist,
hier ein paar Step-by-Step-Fotos:

Drei Teile: zwei Hosenbeine, doppelt zugeschnitten und die Passe im Bruch:


Die Seitennähte der Hosenbeine geschlossen:


Hosenbeine ineinander gesteckt (rechts auf rechts) und Naht im Schritt geschlossen:


Sieht dann so aus:


Passe rund zusammengenäht und an die Hose genäht,
vorher zwei Knopflöcher zum Einziehen von Gummi/Band genäht:


Tunnel oben an die Passe genäht:


Da ich die Hose unten "pumpig" haben will, die Kante mit Hilfe einer lockeren Naht gerafft:


Aus demselben Jersey, den ich für die Passe verwendet habe, ein Bündchen schön straff gedehnt angenäht:



Fertig:



........................................

Und wieder noch ein bisschen Eigenwerbung:
Ich sammele Herzchen für die selbstgenähte Tunika auf Handmadekultur

(Herzchen oben rechts, Fotos weiter unten)


Ganz viele Nähwerke, und nicht nur für Anfänger,
seht Ihr wie immer



Kommentare:

  1. Also ich find Deine Hose toll! Lässig, chic! An Schlafanzug hab ich überhaupt nicht gedacht. Ich mag so fließende Stoffe die eine zurückhaltende Eleganz versprühen durch einen schlichten Schnitt. Werd ich mir merken und evtl. nachmachen! *gg*

    Liebe Grüße Shiva

    AntwortenLöschen
  2. Superschön geworden! Ich mag auch das Lässige daran ... :D

    AntwortenLöschen
  3. die höse ist wunderbar geworden! eine echte inspiration für mein nächstes projekt!

    lg
    Katie

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin (etwas) altmodisch und sage: mit der langen Weste drüber kannst du sie gut draußen tragen, da sieht sie GUT aus, mit kurzen Teilchen würde ich das nicht machen, da vermittelt sie eher den Jogging-Style.
    Herzliche Grüße sendet
    dei ewig kritische Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kritik ist auch wichtig, also meckere ruhig weiter :-)

      Löschen
  5. Ich fin Deine Hose toll, würde hier zu Hause aber bestimmt die gleichen Kommetare bekommen wie Du. Männer halt....
    Sag mal...was ist "knorkelnd"??? Den Ausdruck kenne ich nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Knorkeln ist bei mir knittern, muss mal wieder hochdeutsch üben :-)

      Löschen
  6. Mit dem langen Oberteil auf dem ersten Foto finde ich deine Hose durchaus "rausgehtauglich" ! Mir gefällt sie gut, ich mag aber eh` solche Hosen und ernte mit meinen Moira-Hosen auch manche zweifelnde Blicke ;)

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  7. Die Hose steht dir ausgezeichnet. Zusammen mit dem längeren Oberteil wirkt sie sehr edel und absolut bürotauglich. Bei dem kürzeren Oberteil finde ich die Rückenansicht auch richtig klasse, der Sitz vorne sieht aber -wie auch schon Valomea anmerkte- etwas nach "Jogginghose" aus. Was aber ja nichts negatives heißen soll.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zur Not kann ich was Gemütliches für Zuhause auch gebrauchen! Aber ich werd die Hose einfach mal noch mit ein paar (längeren) Oberteilen anprobieren.

      Löschen
  8. Ich find die Hose auch toll- o.k., "fürs Theater" vielleicht ein bisschen zu leger (Ausdruck meiner geliebten Mama), aber ansonsten auf jedem Fall ausgehtauglich.
    Ich hab den Schnitt auch schon im Netz gefunden, bin aber bisher beim Zusammenkleben des Schnittmusters hängen geblieben. Das es nach deinen Fotos tatsächlich nur ein paar Nähte sind, macht mir Mut es doch auch selbst zu versuchen.
    Viele Grüße
    Herzliebchen
    PS: Ich kann die Türkei nur empfehlen- vorallem bekommt man dort wirklich viel Leistung für (verhältnismäßig) wenig Geld. Für die Herbstferien auch super geeignet, da noch schön warm zum Baden, aber nicht mehr so brüllend heiß (mir hat die Hitze- C 33°- schon zu schaffen gemacht).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Blätter zusammenkleben ist auf jeden Fall besser als was von einem chaotischen Schnittmusterbogen abzupausen.
      Ja, in der Türkei waren wir im Herbst auch schon ein paar Mal, das war vom Wetter her immer sehr schön.

      Löschen
  9. Witzig!! Hätte ich erst die Bündchen gesehen, wär die Hose sofort in meiner inneren Kopfschublade für "kuschel-lümmel-Schlumpf-Kleidung" gelandet. Aber die oberen drei Fotos zeigen, dass man die Hose sehr elegant und schick stylen kann - tolles Teil, ist bestimmt sehr bequem UND sieht gut aus!!! (und ja, ich schäm mich jetzt ein bißchen für meine Kopfschublade, aber wer hat die nicht....)

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  10. Mir gefällt die auch sehr gut. Vor allem die Kombination auf dem linken der ersten Bilder finde ich super! ;)

    AntwortenLöschen
  11. so nähe ich ja auch meine hosen und ziehe sie immer "draußen" an. es ist ja immer eine frage der kombination und man sieht ihr ja nicht an, dass die hose diesen stretchbund hat.

    ich finde sie sieht bequem aber gleichzeitig schick aus und fühlt sich sicher auch so an.

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschön ist die Hose geworden!
    Alles liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. So, bin wieder da und freue mich über Eure zahlreichen Kommentare!!
    Es ist schon merkwürdig, auf den Fotos finde ich die Hose auch mit der Weste besser, obwohl ich ja sonst immer finde, zu weiten Hosen muss man kurze Oberteile tragen. Vielleicht wage ich es dann mal. Sie trägt sich auf jeden Fall angenehm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was bestimmt auch super dazu aussieht, ist ein langes Shirt oder Bluse und darüber eine kurze Jacke wie z. B. deine Bolero-Jacke ... :D

      Löschen
    2. Stimmt, das hab ich auch schon gedacht!
      Wenn ich HighHeels tragen würde, würde ich die Hose auch noch theatertauglich kriegen :-)

      Löschen
  14. Mit ner Bügelfalte und unten gerade oder einem Aufschlag könnte sie auch fast zur Marlene-Hose mutieren.... :-) Schönen Abend Judy....

    AntwortenLöschen
  15. Hmm .. ganz ehrlich? Wenn man sich die Fotos anschaut, ohne den Text zu lesen, dann denkt man wirklich sofort: JOGGINGHOSE!
    Für zu Hause okay, auf der Straße würde ich sie jedoch nicht tragen. Könnte aber neben dem locker-weiten Sitz auch an der typischen Jogginghosenfarbe grau liegen ;)
    Trotzdem natürlich wieder ein wundervolles Nähwerk vn dir! :*

    AntwortenLöschen
  16. Den Schnitt hab ich mir auch geholt. Wollte eine wadenlange Hose für den Sport draus machen. Naja, nu ist der Sommer vorbei und die Hose muss warten.
    Deine sieht toll aus und mit nem Stickjäckchen drüber (vielleicht eins zum Wickeln?) sicher auch für draußen geeignet.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  17. Oh, die ist ja schön geworden. So könnte ich mir meine nächsten Lieblingshose auch vorstellen :-)
    Danke für die tolle Bebilderung!
    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  18. Ich find sie super! Mit der längeren Weste etwas schicker, mit dem kürzeren Pulli etwas lässiger, aber in jedem Fall lang genug. Bei Elastikbündchen an Hosensäumen unten muss ich immer an die Zeit denken, in der man schneller gewachsen ist als die Eltern wieder neue Jogginghosen kaufen wollten - und man immer rausgewachsen aussah (war man ja auch). Diesen 80er-Look hast du definitiv NICHT erwischt - so gefällt es mir. :)

    AntwortenLöschen
  19. Also, mir gefällt die Hose mit beiden Teilen gut. Die lange Bluse sieht etwas feiner aus. Mich hätten die Bündchen auch total abgeschreckt......... aber , erstaunlicherweise sieht man sie gar nicht und machen das Bein vielleicht auch so gut fallend. Es muss also nicht immer die 'hohe Nähkunst' sein. :-) Dein jBlog gefällt mir gut, habe dich mal in meine Leseliste.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  20. Die Hose schaut toll aus und grau wäre auch genau meine Farbe. Hast du prima genäht.
    LG Manu

    AntwortenLöschen