Mittwoch, 13. März 2013

MMM



Das Bolerojäckchen ist fertig.
HIER schon (fast fertig) gezeigt.


(Loop auch selbstgenäht)


Der Schnitt (Bolero Bremen) ist von Schnittquelle,
der elastische Spitzenstoff (sicher nur Kunststoff) vom Stoffmarkt.

Erst habe ich das Jäckchen zu einem weißen Top anprobiert,
aber das ist mir heute zu kalt,
und die vielen weißen Oberteile, die ich besitze, 
sind alle sehr dünn und haben maximal Dreiviertel-Ärmel,
darum bin ich - wie oben zu sehen,
auf dreilagiges Schwarz ausgewichen.




Zu den Ärmeln, bei denen ich noch überlegt habe, 
ob ich den Stoff entlang der Bogenkante einfach abschneide
(siehe wieder HIER):

Ich habe den Stoffrest in der Waschmaschine gewaschen und feststellen können, 
dass der Stoff nicht ausfranzt.
Habe aber trotzdem den Stoff an den Ärmeln nur einfach umgenäht, 
weil die Bogenkanten an den Ärmelnähten nicht richtig aufeinandertrafen -
wäre nicht so schön geworden beim Abschneiden.

Auf dem MMM-Blog gibt´s wie immer gaanz viel Selbstgeschneidertes zu sehen!


Kommentare:

  1. Schick Dein neues Outfit und bei dem Wetter draußen braucht man Unmengen von Stofflagen, um nicht zu erfrieren..... Ich muss auch bald los und werde eine Menge Stoff auf mir anhäufeln.... :-) Schönen Mittwoch....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hätte auch eine vierte Lage nicht geschadet :-/

      Löschen
  2. Das dreilagige Schwarz ist perfekt. Dann sieht man dich wenigstens auch im Schnee!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück ist durch die Sonne eine Menge weggeschmolzen, obwohl es kalt war.
      Und es war mal wieder hell!

      Löschen
  3. Dreilagen hört sich gut an. Braucht man bei dem Wetter auch. Hatschi (ich hatte nur zwei Lagen)!

    AntwortenLöschen
  4. Ja, klasse ist dein dreilagiges Outfit! :D

    Ich hatte vorhin (leider) auch nur zwei Lagen unter dem Mantel an und mir beim 20-minütigen (unter Zuhilfenahme des laufenden Motors mit voller Heizkraft) Freikratzen des Autos fast den A.... abgefroren ... :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Du Ärmste - ich hasse es auch! Heute brauchte ich zum Glück nur ein paar Flöckchen wegwischen.

      Löschen
  5. Sieht echt super aus! Zusammen mit dem weißen Oberteil aber noch einen kleinen Tick besser als mit dem schwarzen. Grund: das Muster der Spitze (oder Kunstspitze - je nachdem *g*) sieht man ja sonst gar nicht.
    Aber du hast natürlich Recht: Wärmeeffizienz kommt vor Schönheit ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Ich hätte auch ein rotes langärmliges Oberteil, das ich gelegentlich zum Unterziehen nutze :-)

      Löschen
  6. dreilagig schwarz gefällt mir besonders gut ;)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  7. Das mit der Bogenkante ist ja schade! Trotzdem gefällt mir der Bolero aber sehr gut.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  8. Ist sehr Schick geworden :-)
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Das Jäckchen sieht toll aus. Mit den Schwarzen Oberteilen gefällt es mir sogar ein bisschen besser.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  10. Sehr hübsch das kleine Jäckchen und so praktisch. Ich habe davon auch einige im Schrank, allerdings nicht selbst genäht!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab schon drei genäht :-)

      Löschen
  11. Super chic....aber das habe ich glaube ich schon mal geschrieben. Ich habe in meinen vielen Zeitschriften auch schon nach einem Schnitt gesucht und bin auch fündig geworden. Jetzt suche ich nur noch die Zeit. Ob ich die wohl auch noch finde ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Total toll! Jetzt erkennt man auch das Muster bzw. die Struktur des Stoffes gut - steht dir hervorragend. Dreilagig schwarz ist definitiv nicht langweilig. Vielleicht sollte ich meine Farbwahl beim Stoffkauf mal überdenken -dann habe ich vielleicht auch Lust, was zu nähen UND anzuziehen?

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Judy

    Ganz, ganz zauberhaft!

    Herzlichste Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen