Mittwoch, 20. März 2013

MMM



NACHTRAG:
Ich reiche das kleine Projekt zur "Pimp your Kaufshirt" ein.



....................................................


Heute keine große näherische Leistung,
aber bestimmt eine Anregung für den Einen oder Anderen.
Vielleicht auch für Kinderklamotten, die ja schnell zu klein werden.

Ich habe schon viele Sachen genäht zum Drüberziehen,
mit den Basics ist es aber knapp.
So viele Shirts im Schrank, die nicht mehr viel taugen 
oder die ich nicht gern anziehe, weil sie so kurz sind.

Darum hier das Zwei-in-Eins-Shirt, im angesagten Lagenlook :-)


Das graue ist eigentlich langärmlig, aber sowohl an den Ärmeln als auch
in der Taille seehr kurz, das schwarze ein kurzärmliges T-Shirt, auch unten recht knapp.

Vom grauen die Ärmel und ein Stück vom unteren Rand abgeschnitten und ans schwarze angenäht.


Toll! Beim ersten Ärmel alles richtig gemacht und beim zweiten ein Fehlversuch :-(


So, nun hab ich´s wieder warm an den Nieren  :-)





Damit noch was Selbstgenähtes dabei ist,
trage ich den Loop aus dem geliebten Herzchenstoff,
kombiniert mit kuscheligem Fleece:




Für ein bisschen anspruchsvollere Kleidung wendet Ihr Euch bitte an den 





Kommentare:

  1. Anspruchsvoll? So ein Shirt und ein Loop kann auch eine ganz anspruchsvolle Sache sein, wenn man mal wieder die Logik verlegt hat... und ich verlege die auch sehr gerne... ! Trotzdem habe ich GsD ja auch ein paar Fleece-Loops hinbekommen und freue mich gerade auch sehr darüber! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freu ich mich mit...
      Ja, manchmal setzt das Gehirn einfach aus. Zum Glück kommt es bis jetzt immer wieder in Gang :-)

      Löschen
  2. Ich finde das toll! Sieht super aus!
    Liebe Grüße,
    markus

    AntwortenLöschen
  3. Wow - was soll ich sagen.... die Kandidatin hat 100 Punkte.... Es sieht toll aus Judy... ich wünsche Dir für heute schmelzenden Schnee :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ein Wahnsinnslook! :)
    Die Idee mit dem Lagenlook muss ich unbedingt mal nachnähen, denn ich habe hier auch noch so 3-4 Shirts, die mir im Bauchbereich einfach zu viel Haut offenbaren ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, ich hab da auch noch Reserven im Schrank. Ich habe auch einige Shirts mit kleinen Löchern vorn/ unten. Weiß immer gar nicht, wo die herkommen, bleiben vielleicht am/ im Gürtel hängen... die könnte man auch mal verarbeiten.

      Löschen
  5. Die Idee ist fantastisch! Ich hab mich grad neulich wieder geärgert, dass meine alten und teilweise geliebten T-Shirts nicht mehr passen- insbesondere unschön meinen Bauch präsentieren. Das mit dem Verlängern ist genial.
    Werde gleich nachher meinen Kleiderschrank inspizieren!
    Herzlichst
    Herzliebchen

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich eine super Idee und auch super gelungen!!!

    Und der Herzchen-Loop ist sowieso entzückend ... :D

    AntwortenLöschen
  7. Großartig, liebe Judy. Einige meiner Shirts könnte auch so eine Verlängerungskur gebrauchen.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Ich zerre sofort die zu kurzen T-Shirts wieder aus dem Altkleidersack...

    Grüße von
    Ute

    AntwortenLöschen
  9. Das ist wirklich eine simple, aber tolle Idee. Ich habe auch noch soooo viele Shirts im Schrank liegen, dass ich mir daraus mal ein paar neue zaubern kann...

    LG Christina

    AntwortenLöschen
  10. Stööööhn..... Basics? Ich bin hoffnungslos klamottenlos. Und Izzy macht die Löcher lieber an Stellen, an denen man nicht einfach mal was abschneiden und ansetzen kann... Klar habe ich große Pläne und auch Stoff dafür, um mir mal wieder ein kleidsames Etwas zu nähen - auf der Liste stehen aber bis Mitte bzw. Mitt-Ende April noch zwei größere Geschenke... ich bin so selbstlos... buhuhuuuuh.... - By the way - sieht klasse aus! :)

    AntwortenLöschen
  11. Da kann ich nur Applikationen vorschlagen. Aber die muss man auch annähen. Obwohl, es gibt bestimmt auch welche zum Aufbügeln.
    Gut, dass Du mich an Geschenke erinnerst...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Momentan ziehe ich einfach Strickwesten und -jacken drüber. Mir fielen auch noch Jojos ein - aber das passt dann wieder nicht zu mir... ich könnte alternativ auch einfach die Katze mit mir herumtragen und vor die Löcher halten? Auch nicht sehr praktikabel - die Prinzessin hat ein Eigenleben und kann ganz schön zappeln...

      Löschen
    2. Aber da hätte jeder Verständnis für die zerschundenen Klamotten.

      Löschen
    3. Jeder - bis auf Izzy. Vielleicht sollte ich doch nochmal nach der Krallenschere fahnden - seit sie zur Outdoorkatze mutiert ist, habe ich die nicht mehr benutzt. Oder ich setze mich endlich mal ran und nähe mir was Neues. Und die Katze auf Abstand. Willkommen im Phantasialand...

      Löschen
  12. Der Loop sieht ja total kuschelig aus. Gefällt mir.
    Habe für Dein Shirt gewertet. Gefällt mir sehr gut.
    LG

    AntwortenLöschen