Donnerstag, 30. Mai 2013

Wild und dreckig



Hi hi, 
planlos und unsauber 
genäht,
meinte ich.

Eine aussortierte hellgraue Jeans zerschnippelt und losgenäht.
So macht das Spaß!





Vielleicht schieb ich hier heute abend ein Foto nach,
von einem fertigen oder fast fertigen Jeansbeutel...

Ich schicke das mal zu RUMS rüber  :-)
Da hofft man auf 200 Teilnehmer....

Nachtrag:

Der nächste Post mit der fertigen Tasche ist schon da  :-)



Kommentare:

  1. Schön wild und so gar nicht dreckig! Wird bestimmt ein toller Beutel! :D

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht bis jetzt schonmal super, sommerlich und cool aus Judy....und mit dieser Überschrift wirst Du sicher ein paar Tausend Klicks ernten....jahrelang.... :-) Viel Spaß am Weiterdesignen - bei uns ist heute übrigens SCHON WIEDER Feiertag.... :-)

    AntwortenLöschen
  3. Na, ich bin gespannt.
    Lg
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht doch schonmal super aus - bin auf das Endergebnis gespannt :-)

    lg

    melly

    AntwortenLöschen
  5. Ooooh, DAS sieht vielversprechend aus und vor allem so, dass ich das nachmachen muss!!!

    Gespannte Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Da bin ich ja mal gespannt auf das Wild-dreckige Ergebnis ;o)

    GLG, Luci

    AntwortenLöschen
  7. Na, da bin ich auf das Ergebnis gespannt - das kannst du dann ja gleich noch zum Upcycling schicken... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, ich verlier langsam den Überblick :-)

      Löschen
  8. Das sieht schon sehr vielversprechend aus....

    AntwortenLöschen
  9. Da bin ich jetzt doch schon sicher, dass das gut werden MUSS! Ich bin gespannt ;-)

    Viele liebe Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen
  10. Das wird einmalig, strapazierfähig und obendrein fein abgestimmte Farben.
    Bin gespannt auf den fertigen Jeansbeutel, dreckig machen nicht vergessen; versprochen ist versprochen ;-)

    Manche Nähereien liegen einem einfach am Besten, bei mir sind es Jersey-Mützen und Baumwollbeutel. Gleichzeitig sind das "Aufräumnähereien" und eine Art Aufwärmen vor einem neuen anspruchsvolleren Projekt.

    Gruß
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jerseymützen stelle ich mir gar nicht so einfach vor. Aber genial zum Resteverwerten.

      Löschen
  11. Ui, da bin ich aber gespannt!

    glG
    Esther

    AntwortenLöschen
  12. Ich hatte mal eine aussortierte Jeans mit Totenkopfmotiven auf den Gesäßtaschen, die echt klasse ausschauten. Ich ärgere mich jetzt natürlich, dass ich die damals in die Kleiderspende gegeben habe :'(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber ich habe jetzt Berge von aussortierten Sachen von den Töchtern und trau mich nicht, das wegzuwerfen... ist auch Mist.

      Löschen
  13. ich liebe sowas auch total....alte Jeans zerschnippeln ist was tolles....da gehe ich auch immer recht großzügig um mit dem Stoff....tolle tasche wird das sicher.

    Gruß Bella
    Mein herzensüßer Blog

    AntwortenLöschen