Sonntag, 31. März 2013

Ostern




Jo, ist denn schon Ostern??



Kurz vor Ostern sind doch noch ein paar Zweige ein-
und rosarote Eier vom Dachboden heruntergezogen.
Heute sieht man auch schon ein bisschen Grün.

Und meine lieber Schwester hat für mich auch welche bemalt  <3

Daisy war schuld,
dass es diese Torte gab  :-)
Hab mir nicht getraut, sie von der Form zu nehmen,
aber ist auch so gut gegessen worden.

Dabei kann man nicht wirklich Kalorien verbrennen,
aber einen Spaziergang haben wir auch gemacht.
Beweis: Stiefel auf der Heizung  :-)

Übrigens:
Danke, liebe Timeless und liebe Su, für die Ostergrüße!!

Dann kuschelt Euch mal noch schön ein!



Donnerstag, 28. März 2013

Vor Ostern



Jedes Jahr denke ich, im nächsten Jahr tu ich mir die Eierfärberei nicht mehr an...
Und jedes Jahr mach ich´s doch wieder.
Und immer wieder bin ich mit den Farben unzufrieden, sind ein paar Eier kaputt
 und sind sie nicht so schön mittelhart, wie ein Osterei eben sein sollte.
Aber schöne Bilder sind´s :-)




Da sind auch die Schmetterlinge, die ich gefaltet habe, damit sie die verlosten Stulpen begleiten.
Vielleicht sind sie ein Ersatz für die fehlenden persönlichen Grüße,
es musste schnell gehen...
Gesehen hatte ich die Schmetterlinge bei Noz.


Gestern hab ich mal wieder Cookies gebacken,
schöne große,
nach dem Grundrezept, das ich bei Ella gefunden hatte,
dieses Mal mit weißer und dunkler Schokolade 
und gehackten Mandeln.
Lecker! 



Und morgen gibt´s mal wieder Kalte Schnauze.
Die kann man gut am Sonntag weiteressen, denn am Samstag sind wir auswärts.



Und der Mantel-Johanna entwickelt sich  :-)
Als ich den Rumpf fertig hatte, sah er noch nach "Traummantel" aus.






Aber mal wieder klappt es mit den Ärmeln nicht so richtig.
Habe sie extra mit großen, leicht auftrennbaren Stichen angenäht,
aber das sieht mir wieder nach schnellem Abschneiden aus,
denn da ist viel zu viel Stoff.
Kann man es erkennen?




In Taille und Hüfte ist er aber recht schmal,
ein dickes Futter passt da wohl nicht rein.

Dann wünsch ich Euch morgen einen schönen Feiertag!


Mittwoch, 27. März 2013

MMM



Heute zeig ich natürlich meinen überarbeiteten Mantel
(Schnitt Jadela)




Der war im Gegensatz zu meinem ersten Mantel ruckzuck genäht,
nur das Nachspiel dauerte etwas länger.
Ich hatte den grauen Cord mit schöner schwarzer Baumwollspitze aufgepimpt,
 welche sich aber ziemlich schnell auflöste.
Deshalb hing der Mantel da und hing und hing...
Nun habe ich die Spitze endlich abgetrennt und durch schwarzes Samtband ersetzt.
Bin noch ein bisschen traurig,
aber so ist es auch nicht schlecht.




Die vordere Naht am RV ist ziemlich wellig,
weil der Cord sehr längselastisch ist.
Obwohl ich Formband aufgebügelt hatte...




Vorn steht der Mantel auch wieder so eigenartig ab (wie auch mein erster Mantel).
Aber bei diesem Schnitt könnte man fast meinen,
es muss so sein  :-)

Unter dem Label "Mantel", zu finden in der Sidebar, 
kann man die Historie meiner beiden Mäntel in allen Einzelheiten nachlesen  :-)

Aber besser schaut Ihr Euch die Neuigkeiten auf dem MMM-Blog an!



Dienstag, 26. März 2013

Mantel Nr. III ?



Seht Ihr meinen Mantel?




Na gut, da braucht man schon viel Fantasie  :-)
HIER hatte ich schon den Schnitt für den Mantel Johanna abgepaust,
und nun hab ich endlich den Außenmantel zugeschnitten.
Ich hoffe, heute die ersten Nähte zu schaffen.




Der Stoff ist ein schwarzer Jeansstoff, auch wenn´s auf den Fotos viel heller aussieht,
mit schwarzem floralen Muster
(welches leider in echt kaum zu sehen ist)





Wenn der Außenmantel fertig ist und passt,
werde ich entscheiden, ob ein dickes oder ein dünnes Futter reinpasst.
Also ob es ein Sommer- oder ein Herbst- oder ein Wintermantel wird :-)
Wobei ein richtiger Wintermantel eh nicht in Frage kommt,
da bräuchte man ja noch ganz andere Materialien zum "Dämmen"  :-)

Was die anderen Kreativen so zurechtwerkeln, findet Ihr beim CREADIENSTAG!


Montag, 25. März 2013

Gewinne verlost!



Nun werden wir wissen,
wer zu Ostern Röckchen mit Stulpen tragen muss,
egal bei welchem Wetter  :-)

HIER gab es das "Gewinnspiel".

Leider konnte ich drei Namen nicht mit in den Lostopf werfen,
wenn ich schon ein paar wenige Regeln aufstelle,
muss ich mich auch dran halten.

So, dann rühren wir mal im Lostopf.
Die Zettelchen waren schon gefaltet,
weil beim ersten Versuch nicht der richtige Knopf an der Kamera gedrückt war.
Und in den Topf konnte ich nicht hineinblicken,
falls das auch jemanden interessiert  :-)


video


Und nochmal im Überblick:




GRATULIERE!

Die Drossel Traudi, die Kreative Andrea, die Vollzeitmama Natalja und Petra
teilen mir bitte noch ihre Adresse mit
(judysdiesunddas@t-online.de)




Vor der Verlosung



Bevor ich (wahrscheinlich heute abend) die zukünftigen Stulpenträger auslose,
möchte ich bemerken, dass zwei, drei Kommentare dabei sind,
deren Verfasserinnen ich nicht in meiner Leserliste finde.

Wir fahren heute mal wieder zum Schweden.
Vielleicht erwische ich wieder wie im vergangenen Jahr weiße Muscari....


Foto vom vorigen Jahr

Euch auch einen schönen Tag!


Sonntag, 24. März 2013

Osterzeit ist Bastelzeit



Scheint so, denn ich hab gestern schon wieder was gebastelt.
Schließlich kann ich kurz vor Ostern nicht die Eierschalen vom Kuchenbacken achtlos wegwerfen.






Also hab ich mal wieder welche mit dem alten Buchpapier beklebt.

Dieselben Eier hab ich schon mal vor zwei Jahren gemacht und kann mich erinnern,
dass das Papier ein bisschen zu dick und steif ist
und sich schlecht den Rundungen anpasst.
Darum hab ich die Schnipsel eine Weile in Tapetenleim eingeweicht,
hat aber nicht viel genützt.




Mehr gibt´s nicht zu erklären.






Ich habe während des Trocknens die Schnipsel immer mal wieder mit leimigen Fingern glattgestrichen.

Da liegen sie nun:





...............

Da ich gerade nichts auf der Stricknadel hab,
habe ich endlich mal die Spitze vom Mantel abgepopelt.
Es hat fast zwei Abende gedauert.




Das Samtband,
welches die Spitze nun ersetzen soll,
ließ sich zum Glück gut annähen
und man sieht die Nähte auf dem Samt gar nicht.
Sehr praktisch  :-)




Das war´s aber immer noch nicht.
Auch die Spitze am Rückenteil, von der ich gehofft hatte, 
dass sie dranbleiben kann, war kaputt
und musste noch ersetzt werden  :-/




Das hab ich heute erledigt.
Natürlich hab ich nicht den ganzen Mantel aufgetrennt, 
sondern das Samtband an Außenstoff UND Futter genäht.

Hoffen wir, dass das Samtband länger hält.
Ich hatte es sicherheitshalber vorher gewaschen.



Gewaschen hab ich gestern auch die Stulpen,
die auf die Verlosung warten:




Einen schönen Sonntag noch!



Freitag, 22. März 2013

Osterwindlicht



Es wird ja in letzter Zeit viel mit Klebefolie gearbeitet 
und diese Windlichter hat man auch so ähnlich schon gesehen:

Klebefolie findet sich in meinen Bastelschränken -
habe nicht Schwarz sondern Silber ausgesucht.
Schwarz wird die Silhouette von allein, wenn die Kerze leuchtet.




Häschenschablonen hätte ich auch genug vorrätig, aber ich wollte was Neues 
und hab vom Dachboden ein Oster-Kinderbuch geholt:




Zwei Häschen ausgesucht und abgepaust (mit weichem Bleistift!):





Und so kann man die Bleistiftlinien auf die Rückseite der Folie übertragen:
Transparentpapier mit den Bleistiftlinien nach unten auflegen 
und die Linien nun einfach nochmal nachziehen.





Dabei werden färben die Bleistiftlinien auf den Untergrund, also die Folienrückseite ab:



(Theoretisch könnte man jetzt das Transparentpapier direkt wieder umdrehen
und das Motiv nochmal verwenden, dann spiegelverkehrt. Und das kann man so fortsetzen....)


Ausschneiden, aufkleben und das Osterlicht entzünden  :-)




Ja, das sieht nett aus....

Habt ein schönes Wochenende!





Donnerstag, 21. März 2013

Ostereier im Winterkleid



So sehen die Ostereier vom Dienstag aus.
Die überschüssige Silberfolie hab ich abgerieben
 und die Fläche mit einem Brillenputztuch poliert.




Erst noch in einer Schale:


Sieht wertvoller aus als ein Fabergé-Ei  :-D


Dann mangels Frühlingszweigen an einem meiner weißen Dekozweige
(Steht im Fenster, aber da fotografiert es sich schlecht):




Zwei Osterwindlichter stehen auch seit heute hier.
Zeig ich Euch vielleicht morgen...


Und nicht vergessen:







Mittwoch, 20. März 2013

MMM



NACHTRAG:
Ich reiche das kleine Projekt zur "Pimp your Kaufshirt" ein.



....................................................


Heute keine große näherische Leistung,
aber bestimmt eine Anregung für den Einen oder Anderen.
Vielleicht auch für Kinderklamotten, die ja schnell zu klein werden.

Ich habe schon viele Sachen genäht zum Drüberziehen,
mit den Basics ist es aber knapp.
So viele Shirts im Schrank, die nicht mehr viel taugen 
oder die ich nicht gern anziehe, weil sie so kurz sind.

Darum hier das Zwei-in-Eins-Shirt, im angesagten Lagenlook :-)


Das graue ist eigentlich langärmlig, aber sowohl an den Ärmeln als auch
in der Taille seehr kurz, das schwarze ein kurzärmliges T-Shirt, auch unten recht knapp.

Vom grauen die Ärmel und ein Stück vom unteren Rand abgeschnitten und ans schwarze angenäht.


Toll! Beim ersten Ärmel alles richtig gemacht und beim zweiten ein Fehlversuch :-(


So, nun hab ich´s wieder warm an den Nieren  :-)





Damit noch was Selbstgenähtes dabei ist,
trage ich den Loop aus dem geliebten Herzchenstoff,
kombiniert mit kuscheligem Fleece:




Für ein bisschen anspruchsvollere Kleidung wendet Ihr Euch bitte an den 





Dienstag, 19. März 2013

Eingeklinkt beim Nähkränzchen...



...mit Valomea und Daisy.
Es wird ein schön kitschiger Wandbehang fürs Nähstübchen genäht:

Der eine oder andere konnte es sich vielleicht schon denken:
Als ich HIER die Stoffe für den ersten Teil rausgekramt hatte,
ist dieser auch schon fertig geworden  :-)

Hier nur zusammengelegt:



Und hier zusammengenäht:

Die Aussetzer der Zickzacknaht sieht ja wohl keiner...


Der Hintergrundstoff (eigentlich günstig gekaufte Platzsets aus Polyester) 
ist sehr dünn und franzt mächtig aus. 
So hab ich wenigstens am Ende - anstatt vorbildlicherweise vorher -
Vlieseline dahintergebügelt.

Eben habe ich für das heutige Bildchen (die Nähmaschine)
den Hintergrundstoff mit Vlieseline verstärkt 
und die Motivteile auf Vliesofix übertragen und auf Stoffe gebügelt.




Ganz glücklich bin ich mit der knallroten Nähmaschine nicht,
aber wenn man lauter ähnliche Stoffe raussucht, 
hebt sich eben auch nichts voneinander ab.
Ich kann das Rot ja in wohldosierten Mengen immer mal wiederkehren lassen...

So, während das jetzt schön in Ruhe abkühlt, gehe ich mal unter die heiße Dusche...
Bis demnächst...


21.15 Uhr

Grrrrr...
Hab schon einen unterhaltsamen Beitrag zu leisten.
Gerade die Teile ausgeschnitten -
und die Nähmaschine ist seitenverkehrt!!
Ich sollte wohl doch nicht abends nähen...
Also die Nähma nochmal neu
(und ich hab nur noch so wenig Vliesofix  :-/ )




21.48 Uhr

Neu ausgeschnitten und aufgebügelt:



23.26 Uhr

Hab alles angenäht,
aber schon nach dem Ärger am Probetuch hätte ich am liebsten gar nicht angefangen.
Die Maschine nervt.
Aber ich will sie nicht wegbringen,
bevor ich nicht meine andere (alte) wiederhabe...
(Die ist schon seit Ende Januar beim Nähmaschinenfritzen!)



Und hier meine Zickzacknähte im Detail:





Die schiefe Nadel hab natürlich ich verursacht, das kann ich nicht auf die Maschine schieben.
Eindeutig Zeit zum Aufhören....
Mal abgesehen davon, darf´s bei mir auch gern mal schief sein  :-)
Das bleibt so!