Dienstag, 3. September 2013

Resteverarbeitung - mal wieder



Bevor ich mich wieder an ein Kleidungsstück wage,
motiviere ich mich selbst mit ein paar schnellen Erfolgserlebnissen:





Buchumschlag, Krimskramstäschchen und Handytäschchen.
Und wenn ich nicht GESETZMÄßIG die Wendeöffnungen zu klein lassen würde,
wäre es auch ein durchgängiger Spaß  :-)

Und ein Jojo mit Anstecknadel,
damit kann ich jetzt z. B. die Jeanstasche noch weiter verkitschen  :-)







Kommentare:

  1. Buchhülle.....hm...gute Idee! Ach und der Stoff kommt mir so bekannt vor ;-) Hast Du bestimmte Maße die Du dafür nimmst, das die Hülle um möglichst viele Bücher passt? Oder nähst Du Dir für jedes Buch eine neue Hülle? Ne....bestimmt nicht.
    Ich hoffe das ich morgen auch mal wieder einen Post schaffe. Mein Lochmsterschal ist nämlich fertig und die Baustelle ruht....leider :-(
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist der Stoff, kann ich bestimmt noch was zu Minitäschchen zusammenstückeln.
      Für die Bücherhüllen nehm ich mir immer ein durchschnittliches Buch und passe es an, wobei man nach Taschenbüchern und Hardcoverausgaben unterscheiden muss. Ich nähe meistens Sets mit einem großen und kleinen Umschlag zum Verschenken (siehe auch Label Buchhüllen).
      Da bin ich gespannt auf den Schal!

      Löschen
  2. Sieht alles prima aus, liebe Judy. Ich habe auch eine genähte Stoffhülle. Die möchte ich nicht missen. Sie ist für Taschenbücher zwar ein wenig groß, aber schützt meinen Lesestoff trotzdem gut.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich benutze die auch gern, ist aber auch immer ein passendes Geschenk. Na ja, fast immer. Ich hab auch schon schöne gehäkelte gesehen!

      Löschen
  3. Nein, nein! *kopfschüttel*

    Das ist nicht verkitschen, das ist "aufhübschen" und das ist eine gaaanz andere Kategorie! :-)

    Diese Jojo-Dinger habe ich jetzt schon so oft gesehen und weiß immer noch nicht wie die gehen... Überall sehe ich nur Fotos davon, aber keine Anleitungen dazu... *hmpf*

    Das ist doch alles sehr schön geworden und die Wendeöffnungen sieht nachher eh keiner mehr, macht also nix, wenn du die nachträglich mit Gewalt ein bisschen größer machst... *g*

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Jojos sind ganz einfach! Du schneidest einen Kreis aus (z. B. in der Größe einer Untertasse), machst rundherum grobe Heftstiche (dabei kannst Du den Stoff auch nen halben Zentimeter umklappen) und ziehst den Kreis zusammen wie für ein Beutelchen, dann einfach plattdrücken. Davon kannst Du dann schön zwei verschieden große übereinandernähen, noch ein Knöpfchen in die Mitte und fertig.

      Löschen
    2. Hallo Sabine,
      ich habe gekaufte Schablonen für Yoyos.
      Es gibt sie von Clover hier bei uns in Hannover im Stoffladen - oder natürlich im Internet...
      Viele Claudiagrüße

      Löschen
    3. Dankeschön, ihr Zwei! :-)

      Ich liiiiebe das Bloggen - kaum gefragt, schon hat man Antwort, super!

      Gute Nacht auch

      Sabine

      Löschen
  4. Fraufraufrau (früher: mannmannmann!) Und das nennst du motivieren! Ich müßte mich dafür mit drei Pullis motivieren! Bin echt neidisch! (so sind die Menschen verschieden)
    Total hübsch!
    schon wieder sommerliche Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Stück Stoff an den komplizierten menschlichen Körper anzupassen ist aber wesentlich anspruchsvoller als an ein schnödes Handy oder Buch!

      Löschen
  5. Hallo Judy, Deine Motivationsübungen sind sehr schön geworden.
    Buchhüllen habe ich für meine Handarbeitsnotizhefte gemacht, das passt thematisch.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  6. Mal kurz motivieren... ja.... ne... is... klar! ;)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Judy,
    was du mal eben schnell so werkelst, ist wirklich beeindruckend!

    Überhaupt begeistert mich vieles, was ich hier nach und nach auf deinem Blog entdecke.
    Dieser schöne Wintermantel ist der Hammer.
    So toller Stoff und perfekt gelungen. Seuftz.
    Das wäre mein Traummantel...
    Und überhaupt ganz SCHÖN viel SCHWARZ sind deine Klamotten ;o)
    Claudiagruß am Abend

    AntwortenLöschen
  8. Verkitschen, also wirklich. Deine Jeanstasche war vorher nicht kitschig und ist es auch jetzt nicht. Der JoJo steht ihr ausgezeichnet!!!

    Und von deinen Motivationsstücken gefällt mir ganz besonders gut das Handytäschchen, einfach entzückend ... :D

    AntwortenLöschen