Freitag, 2. Mai 2014

Handytäschchen für den Mann



Und weil ich gerade so schön dabei war,
hab ich gestern gleich noch eins genäht
(dieses aber nicht als Zaubertäschchen).
War ja schließlich Tag der Arbeit  :-)




Das linke hatte ich ihm schon direkt zum neuen Gerät genäht,
weiß nicht, ob ich´s gezeigt hatte.
Aber mit dem Druckknopf war er nicht ganz glücklich,
obwohl ich ihn extra nur in den Außenstoff gedrückt hatte,
damit das gute Gerät nicht zu Schaden kommt.
Innen ist Steppfutter.

Nun hab ich also eins mit Klettverschluss genäht, fein gefüttert mit kuschelweichem Fleece.




Habt ein schönes Wochenende!






zum Mitnehmen



Kommentare:

  1. Nr. 2 gefällt mir. Männer und Druckknöpfe sind ne schwierige Angelegenheit.....:-) da fehlt etwas die Geduld im Handling.....:-)
    Schönes Wochenende....

    AntwortenLöschen
  2. Na, die gehen wirklich als männertauglich durch! Ich habe noch nie nie eine Handyhülle genäht - obwohl ich mal eine tolle Anleitung zugemailt bekommen habe. Ich muss die mal ausdrucken und mich daran setzen... aber jetzt ist ja erstmal Wochenende! :P
    Meine Nähmaschine musste gestern auch ganz fix arbeiten - hatte also auch ihren Tag der Arbeit! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefallen beide, obwohl das rechte bestimmt männergeeigneter und wahrscheinlich auch handygeeigneter ist. Beim Zudrücken des Druckknopfes übt man ja schon ein wenig Gewalt auf das Handy aus ... :O
    Irgendwo habe ich mal gesehen, dass jemand ein Display-Reinigungstuch als Futter ins Täschchen genäht hat, so konnte sich das Handy gleich selbst putzen ... fand ich auch nicht schlecht als Idee ... :o)))

    GLG und ebenfalls ein schönes Wochenende
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Ja, was tut frau nicht alles für die Zufriedenheit ihrer Lieben.
    Hoffentlich hat er das Essen zubereitet, während du für ihn genäht hast?
    Liebe
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön und v.a. männlich :)
    Die zweite (rechte) Variante gefällt mir optisch auch nochmal ein bisschen besser, aber bei einem häufig benutzten Klettverschluss hätte ich wahrscheinlich schon wieder Bedenken, dass er sich mit der Zeit ablöst. Könnte aber natürlich auch an meinem Kindheitstrauma (zahlreiche kaputte Klettverschlussschuhe) liegen *g*

    AntwortenLöschen