Dienstag, 13. Mai 2014

Mal wieder Schnickschnack zwischendurch



Ein aufgepimpter Kleiderbügel stand schon ewig auf der ToDo-Liste,
aber die nicht zu umgehende Handnaht hat mich immer abgehalten.
Da ich aber z. Z. weder Strick- noch Häkelzeug auf der Couch habe 
(nachdem ich ein paar Maiherzen gehäkelt habe  :-) ),
musste es nun mal sein:




Habe den Bügel nicht direkt gepolstert.
Nur den Bügel auf Vlieseline H630 ummalt, zweimal, 
großzügig ausgeschnitten,
das dann auf Stoff gebügelt, noch großzügiger ausgeschnitten,
oben und an den Seiten mit der Maschine zugenäht, 
dabei eine kleine Öffnung für dieses Metallteilchen freigelassen,
Bügel rein,
und dann die untere Kante mit Stickgarn und Schlingstich zugenäht.
Würde sich ja jetzt für eine Häkelkante anbieten  :-) .

Die Hülle für das Metallteilchen da oben hab ich aus Resten vom Schrägband von HIER gemacht.
Einfach zwei Stücke rechts auf rechts zusammengenäht,
gewendet und drübergezogen.
Am Bezugsstoff mit ein paar Stichen fixiert
und auch am äußersten Ende.
Da ist so eine kleine Verdickung,
an der ich den Schlauch ein bisschen zusammengezogen hab.

Die Häkelblume hab ich mal von Natalja bekommen
und jetzt hier festgenäht:




Der Bügel hängt jetzt an der Garderobe und passt irgendwie nicht so recht zu den Mänteln  :-D






Kommentare:

  1. Das ist aber süß geworden. So schön kitschig und romantisch :-) Ich mag das total, und ganz ehrlich, es muss doch auch garnicht zu den Mänteln passen.
    Grüße

    AntwortenLöschen
  2. ... aber er passt definitiv zu Deinem neuen Top ... :o)))

    Sehr süß geworden!!!

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv! Vor allem das erste :-)

      Löschen
  3. Hihi - ich hab auch zwei Bügel bezogen...aber ich habs noch nicht fotografiert weil ich irgendwie noch einen dritten vorher machen möchte... Schön geworden. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich gespannt, wie Du das nähst... Vielleicht gibt´s ja noch effektivere Möglichkeiten...

      Löschen
  4. Der Bügel sieht ganz toll aus.
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  5. .....aber ein schöner Hingucker ist er sicherlich an der Gardarobe. Da würde ein Mantel drüber nur stören ;)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  6. Hey, der schaut echt supermegatoll aus! Jetzt will ich mir auch sowas (aber mit anderem Stoff und den Haken frei lassend) machen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich sehr gespannt - mach hinne!! :-)

      Löschen
  7. Der ist ja schön!

    Früher gab es von Oma umhäkelte Bügel, die fand ich in den 80ern doof, jetzt wäre ich froh, wenn ich die noch hätte.
    Dein mit Stoff übezogener ist da eine würdiger Ersatz (leider bin ich nicht geduldig genug für die lange Handnaht).

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte ich damals garantiert auch doof gefunden. Ich fand auch Geschirr mit Goldrand doof. Und Spitze,....

      Löschen
  8. Schön ist Dein Bügel....gib ihm doch einen Extra-Haken....so als Wanddeko...:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall würde er auch gut ins Schlafzimmer passen, da hab ich auch immer das ein oder andere Teil offen auf ´nem Bügel hängen (gern das Frischgenähte :-) )

      Löschen
  9. Genial! Vielleicht solltest du die Mäntel weghängen, weil sie das Bild in der Garderobe stören ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  10. Na, dann hast du ja ein neues Projekt - nähst du "einfach" einen passenden Mantel dazu! ;)

    AntwortenLöschen
  11. Schnickschnack? Nö. Einfach ein gelungenes Werk.
    Passt doch gut.

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  12. Sieht gut aus, liebe Judy. Den würde ich mir glatt nur so hinhängen, ist doch viel zu schön, um ihn mit einem Kleidungsstück zu bedecken.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  13. Zau-ber-haft!!! Wenn die Mäntel jetzt nicht zum Bügel passen brauchst du ganz klar neue Mäntel :D

    AntwortenLöschen