Sonntag, 25. Mai 2014

Sommer und Susie



Es ist Sommer und da muss mal endlich aufgeräumt werden  :-)






Immerhin blühen schon die ersten Lavendelbüsche.







Und auch der prächtige Ziersalbei:




An einigen anderen Pflanzen findet man solche Schäden:






Bei dieser ärgert es mich,
weil das mein erster Johannisbeerstrauch ist.
Er wächst in einem großen Kübel.
Also eigentlich einem riesigen Kochtopf,
Windeltopf hat man wohl früher gesagt.
Aber mit reingebohrten Löchern. 




Natürlich hab ich diese Woche auch was genäht.
Musste doch meine alte neue Nähmaschine (Singer Curvy) ausprobieren,
die ich zum dritten Mal innerhalb von zwei Jahren eingeschickt habe.
Habe mit was ganz Leichtem angefangen, meinem ersten Leseknochen (noch nicht geknipst).
Leicht insofern, dass es nicht aus dickem Stoff und nicht aus Jersey ist.
Beim Leseknochen war noch alles gut, man braucht ja auch nur zwei dünne Stoffe zusammennähen.
Dann hab ich eine Kosmetiktasche Susie genäht,
und schon war´s wieder ´ne Quälerei.
Falten und Reißverschlüsse sind schon zu viel verlangt.
Dabei hab ich die Stoffe kaum verstärkt,
nur den Innenstoff und beim Außenstoff den oberen Streifen,
beides nur mit dünner Vlieseline.




Damit ich mir sicher sein kann, 
dass ich nicht zu dusselig bin,
hab ich sofort eine fast identische mit der neuen neuen Nähmaschine (Elna) genäht -
und siehe da - alles war perfekt.




Nun weiß ich auch nicht, was ich mit der Singer mache.
Ich wollte sie gern an die große Tochter weitergeben,
aber ich glaube, das kann ich ihr nicht zumuten,
Und die Maschine ist sicher nicht kaputt,
sondern einfach nur ´ne Fehlkonstruktion.




Ärgert mich natürlich, eine Maschine für über 300 € auf dem Dachboden einstauben zu lassen...

Zum Glück ist Sonntag und der eine oder andere hat Zeit,
meinen langen Post zu lesen  :-)

Trotzdem noch einen wunderschönen Tag!

Und nicht vergessen:





Kommentare:

  1. Hallo Judy,
    ist ja lustig auf Deiner Wäscheleine. Übrigens haben wir aus solche Pflanzenschäden.
    Mit Deiner Nähmaschine, das ist ärgerlich. Welch ein Wink des Schicksals, dass Du auf eine andere zuverlässige Maschine ausweichen kannst und die schönen Täschchen fertig nähen konntest.
    Schönen Sonntag
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Diese Singer ist ein echtes Miststück!!! Echt unverschämt, dass sie für so viel Geld nicht anständig nähen kann ... Tja, was kannst Du damit tun, wenn nicht verstauben lassen oder dein Tochterkind quälen? O_O
    Zumindest Deine Elna ist ja brav und hat eine schöne Susie ordentlich genäht ... :o)))

    Was Du Dir da für gefräßige Gartenraubtiere hältst, weiß ich allerdings auch nicht ... und ich weiß auch nicht, was Deine Schuhe auf der Wäscheleine machen ... hast Du sie etwa gewaschen? Mit der Waschmaschine? :O

    Dir auch noch einen schönen Sonntag!
    Helga

    PS: Ist heute Abend Mittsommer dran und/oder hast Du es schon gesehen? Ich schaue es mir nochmal an ... kann mich schon gar nicht mehr erinnern ... ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, ich werde es nochmal gucken, bin auch sehr vergesslich :-)
      Nee, die Schuhe hab ich nur mit Bürste und viel Wasser geschrubbt, so brutal bin ich auch nicht!
      Haben gerade einen schönen Ausflug zu einem Flohmarkt gemacht, habe - tataa - sage und schreibe eine ganze Häkelnadel gekauft! :-)
      Dafür waren wir dann noch auf einem Bauern- und Handwerkermarkt und haben ein halbes Auto voll mit Obst und Spargel für 10€ gekauft (war kurz vor Feierabend). Ich glaube, den Spargel muss mein Mann schälen!

      Löschen
    2. Inzwischen hat er Dir bestimmt ein köstliches Spargelmahl zubereitet, oder? Lasst es Euch schmecken ... Gibt es Erdbeeren zum Nachtisch?

      Löschen
    3. Ich hab´s doch selbst gemacht und aus dem kalorienarmen Gemüse ´ne Kalorienbombe gezaubert, den gekochten Spargel mit Butter und Sahne und Kräuterlein und Mozarella im Backofen überbacken :-)
      `ne Weile vorher, zwischen Ausflug und Abendbrot, gab´s schon Him- und Heidebeeren mit Sahne, die Himbeeren mussten weg, die waren vom Freitag . Also keine Erdbeeren...
      Oh, oh,...

      Löschen
    4. Das klingt seeeehr lecker und ist gar keine Kalorienbombe ... wenn es im Backofen brutzelt und Bläschen wirft, ist das ein Zeichen dafür, dass die Kalorien gerade sterben ... ;o)

      Löschen
  3. Flohmarkt?! Vielleicht ist es das?
    Du könntest die ungeliebte Maschine verkaufen...
    Endweder auf dem Flohmarkt, mit Hilfe des "Schwarzen Beretts" im Supermarkt, oder per E*ay im Internet.
    Falls potentielle Käufer fragen, warum du sie abgibst, hast du schließlich dieses tolle neue Luxusmodell zur Begründung.

    Schuhe auf der Wäschespinne sind schon sehr speziell ;o)

    Auf deine blättrige Lochsammlung war ich nach der Vorankündigung schon gespannt.
    Eine Idee, wie dem beizukommen wäre, hab ich allerdings leider auch nicht.
    Hier gammelt die Birke vor sich hin und die Weide verliert ein Blatt nach dem anderen.
    Man könnte meinen, es wäre Herbst. Traurig.

    Herzliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das könnte ich nicht, die Maschine jemandem andrehen...

      Löschen
  4. Schön die Susie,s! Ich muss mir diesen Schnitt auch mal leisten....
    Schade, Nähmas könnte man so gut weitergeben. Meine alte Pfaff ist ähnlich gelagert wie deine Singer. Ich bin auch noch nicht sicher, könnte sber sein, dass die Drachenkämpferin mal eine neue geschenkt kriegt....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnitt ist kostenlos!

      Löschen
  5. Schön sind Deine Sommerimpressionen und Deine Täschlen auch....Tja und die Näma....ich sag nichts...:-) - ich wollte Dir ja gleich eine Ordentliche aufdrehen....:-) aber jetzt ist mein Wunsch ja in Erfüllung gegangen...:-)Meine Johannisbeeren bekommen auch manchmal leicht rostige Blätter oder es rollen sich die obersten Blätter ein. Die schneid ich dann ab und den Beeren tuts nix. Später ist wieder alles schön grün...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, ich wollte halt vor Ort ´ne Maschine kaufen. War blöd gedacht, denn zur Post um die Ecke hab ich die Maschine schneller gebracht als ins Kaufhaus. Und die haben ja auch keine Ahnung.

      Löschen
  6. Ich schreib' auch lieber nix zu der Nähmaschine... ich habe da ja von Anfang an ähnliche Bedenken wie TImeless gehabt... . Geld zurück wirst du nach drei Reparaturen und kurz vor Ablauf wohl kaum wieder bekommen. Das hätte man vermutlich nach der ersten Reparatur kurz nach dem Kauf noch erreichen können. Sichere Auskunft kann dir da aber bestimmt unsere Rechtsexpertin geben. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Drei erfolglose Reparaturen wären vielleicht ein Grund zum Zurücknehmen-müssen. Aber die sind ja sicher der Meinung, dass die Maschine i. O. ist. Die Probestücke mit den Probenähten sehen ja auch immer gut aus, aber das sind eben auch nur schöne glatte Stoffstücke "ohne Ecken und Kanten". Aber ich will ja auch nicht nur Tischdecken nähen :-)

      Löschen
    2. Oh, also da MUSS ich mich mal kurz einklinken, denn 300 € sollte man nicht so einfach auf dem Dachboden verrotten lassen :)

      Also alles, was du für die rechtliche Wertung wissen solltest, steht in den §§ 437 Nr. 2, 440, 323 BGB.
      1) ... bedarf es der Fristsetzung auch dann nicht, ... wenn wenn die dem Käufer zustehende Art der Nacherfüllung fehlgeschlagen ... ist. (§ 440 S. 1 Alt. 2 BGB)
      2) Eine Nachbesserung gilt nach dem erfolglosen zweiten Versuch (bei dir waren es sogar drei!) als fehlgeschlagen. (§ 440 S. 2 BGB)
      3) Ist die Sache mangelhaft, kann der Käufer ... nach den §§ 440 (siehe oben), 323 und 326 V von dem Vertrag zurück treten oder nach § 441 den Kaufpreis mindern. (§ 437 Nr. 2 BGB)

      § 323 I BGB regelt dabei die allg. Rücktrittsvorraussetzungen, die hier auch Anwendung finden. Wie bereits festgestellt wurde, ist eine Fristsetzung aber ausnahmsweise entbehrlich.

      Was ich jetzt konkret an deiner Stelle tun würde:
      Ich würde den Verkäufer per Einwurf-Einschreiben sachlich darüber in Kenntnis setzen, dass du nach seinen drei vergeblichen Nacherfüllungsversuchen nunmehr von deinem dir von Gesetzes wegen zustehenden Rücktrittsrecht Gebrauch machst und die Erstattung der vollständigen (!) Kaufpreiszahlung gegen Rückgabe der Nähmaschine einforderst.
      Die Zustellung dieses Schreibens muss aber zwingend noch innerhalb der Gewährleistung von 2 Jahren erfolgen bzw. wenn du eine darüber hinausreichende Garantie von 3 oder mehr Jahren hast, dann innerhalb dieser Zeitspanne.
      Um deinem Anliegen noch etwas Nachdruck zu verleihen, könntest du auch noch hinzufügen, dass du im Falle einer negativen Rückmeldung rechtliche Schritte in Erwägung ziehen wirst. Bei mir funktioniert diese Ergänzung stets hervorragend, denn bei mageren Erfolgsaussichten von viell. 5% riskiert kein Händler, auf den gerichtlichen Verfahrenskosten zusätzlich noch sitzen zu bleiben.
      Der VK muss ja nicht erfahren, dass das ggf. nur ein Bluff von dir ist (obwohl ich persönlich finde, dass 300 € es durchaus schon wert sind, eingeklagt zu werden) *g*

      Hinsichtlich des Beweises der Fehlfunktion der Nähmaschine würde ich die Fotos der oben gezeigten Vergleiche dem Schreiben beifügen und anhand dieser Bilder genau erklären, wo der Unterschied liegt. Es muss daraus hervorgehen, dass die Maschine eben NICHT einwandfrei funktioniert (dass ein paar Funktionen klappen, spricht nicht für eine generelle Funktionalität und sämtliche Programme müssen fehlerfrei laufen). Als Zeugen kannst du deinen Mann oder das Töchterlein mit angeben, die auch nochmal eine ordnungsgemäße Anwendung der Maschine deinerseits bestätigen.
      Die beiden Täschchen würde ich im Übrigen bis auf Weiteres aufheben.

      Im schlimmsten Fall bleibst du auf den Einschreiben-Kosten i.H.v. 2,40 € sitzen, im besten erstattet dir der VK die 300 € und nimmt die Nähmaschine zurück. Bei der ersten Variante bleibt dir aber immernoch der Weg zum Gericht. Bei 300,- € würde ich die beschriebenen Mängel wahrscheinlich nicht akzeptieren wollen.

      Wie gesagt: dass würde ich persönlich (zeitnah) machen, wenn ich mich in deiner Situation befände. Was du letztlich tun möchtest, bleibt natürlich dir überlassen.
      Abschließend noch der Hinweis, dass das KEINE RECHTSBERATUNG war, sondern nur eine laienhafte rechtliche Würdigung der Gegebenheiten ;)
      [man muss sich ja schließlich irgendwie absichern *g*]



      Löschen
    3. Wow!
      Ich schreib Dir nachher mal ´ne Mail!

      Löschen
  7. Liebe Judy, meine Johannisbeersträucherblätter sehen genaus so aus. Ich glaube das sind kleine Raupen. Ich möchte jetzt kein Gscheithaferl sein, aber wie wäre es wenn Du den Beerenstrauch in die Erde direkt setzt?
    Deinen Ärger mit der Nähmaschinen kann ich verstehen. Ich würde trotzdem ein Reklamation versuchen. Die Susie Täschchen sehen sehr schön aus, ich hab auch schon eine genäht, zum verschenken. Du hast mich auf dei Idee gebracht mal wieder so eine zu nähen. Hab noch eine schöne kreative Woche und sei lieb gegrüßt von Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Carmen. Im Garten haben wir wenig Platz, darum haben wir viele Kübel und Töpfe rumstehen.

      Löschen