Mittwoch, 30. Oktober 2013

MMM



Heute das Wickelkleid Transition aus der aktuellen Ottobre "in kurz",
genäht aus einem Jerseycoupon vom Stoffmarkt.




Der flutschige Jersey ließ sich ganz gut nähen,
nachdem ich alle Stoffkanten mit Sprühstärke gebügelt hatte.

An der Halsausschnittkante hab ich mich nochmal am Prym-Elastikband versucht
 (anstelle des Framilonbandes, das von der Ottobre immer empfohlen wird).
Hat dieses Mal auch ganz gut geklappt 
(beim Kleid Matisse wollte ich es zum Raffen einsetzen und das ging gar nicht)




Schade, mein Lieblingsschnitt wird das nicht.
Das ist halt eher eine sehr körpernahe Form und ich hab´s lieber mit ein paar Raffungen o. ä..

Bei folgenden Posts kann man den Stoff besser erkennen:
und HIER








Kommentare:

  1. Sieht aber gut aus, finde ich, deine Wickel-Tunika, Stoff und Schnitt stehen dir ! Besonders schön auch die Farben für dich, so weit ich das beurteilen kann vom Foto.
    glG
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Das Wickelshirt schaut aber toll aus! Auch wenn es nicht dein Lieblingsschnitt wird, auf den Fotos schaut er wirklich gut aus! Und der Stoff gefällt mir auch sehr!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  3. Es ist wirklich ein toller Stoff und ein sehr schönes Shirt!!! :o)))
    Aber ich kann verstehen, dass Du es lieber mit Raffungen und schöner Weite hast. Die Zeiten wo ich körpernah gerne getragen habe, sind irgendwie auch schon länger vorbei ... O_O

    AntwortenLöschen
  4. Also mir gefällts.

    Wie ich sehe, hast du auch was drunter, der Ausschnitt ist bei mir ganz schön offenherzig. Wenn ich mir noch eins aus Viskosejersey nähe, dann auf jeden Fall 'ne Nummer kleiner.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hab ein schwarzes Hemdchen drunter, ohne geht´s nicht. Das wird aber in einer Größe kleiner nicht anders sein.

      Löschen
  5. Es sieht klasse aus Judy....und wenn ich mich auch wiederhole - das figurbetonte steht dir.... :-)

    AntwortenLöschen
  6. Kein Lieblingsschnitt? Sieht (aber) super aus.

    lieben Gruß
    Brigitta

    AntwortenLöschen
  7. Manchmal soll es nicht sein, liebe Judy, nicht alle Schnitte mag man. Obwohl sagen muss, dass dir das Wickel-Shirt/Kleid gut steht.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Hmmm, aber ich finds ganz schön :)
    Vielleicht werd ich mich dran wagen?
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  9. Schade, man sieht gar nicht sooo viel auf dem Foto.
    Helles freundliches Schwarz ist einfach fürs Foto nicht so richtig geeignet ;o)
    Der Stoff ansich und der eckige Ausschnitt gefallen mit jedenfalls total gut!
    Liebe
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hatte nicht viel Zeit zum Fotografieren. Und das Licht ist ja auch gar nicht gut zur Zeit.
      Hier hat man zumindest den Stoff mal besser gesehen:

      http://judysdiesunddas.blogspot.de/2013/10/omas-unterrock-und-wickelkleid.html

      Löschen
  10. Hey, prima hinbekommen. Am Modell sieht es jedenfalls gut aus. :) Wobei ich finde, dass dir die übergroßen lässigen Dinge total gut stehen - dein Burda-Shirt fand ich extrem gelungen. In dem stehst auch du etwas entspannter da - aber du darfst dich trotzdem mit diesem Wickelteilchen raustrauen. ;)

    Liebe Grüße
    daisy

    AntwortenLöschen
  11. Da schließe ich mich daisy an. Ich finde das super, wie zeitnah du immer Sachen aus den Zeitschriften nähst. Das ist echt bewundernswert! ;)

    AntwortenLöschen
  12. Danke für Eure lieben Kommentare!

    AntwortenLöschen
  13. Anonym30.10.13

    Liebe Judy,

    Ich mag deinen Kleiderstil sehr. Heute sah ich auf Anhieb, dass die Proportionen für dich nicht stimmen.
    Ich glaube, es liegt am Gürtel. Wenn Du das Wickelteil nur auf der Seite mit Bändeln schliessen würdest?
    Auf der Gegenseite innen ein Druckknopf, so fällt die Tunika locker, eher Richtung "japanisch".

    Zudem würde die Tunika dadurch einen Tick länger, was mir von der Proportion her günstig scheint.
    Ein schöner Stoff, ein Versuch lohnt sich.
    Ly.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Kommentar. Du hast völlig Recht, ich hab keine ordentliche Taille und genau deshalb fühl ich mich in taillierten Sachen nicht wohl. Ich werd mal sehen, ob ich nochmal Lust habe zu basteln. Und eine andere Hose dazu anziehen :-)

      Löschen
  14. Das ist wirklich schade, dass du nicht ganz zufrieden bist. Aber ein Gutes hat es für mich: Von Kleiderstärke hab ich bisher noch nie was gehört gehabt und stelle es mir echt perfekt für so flutschige stoffe vor - danke!

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  15. Ich mag es ... trotz der körpernahen Form. Könnte aber auch daran liegen, dass ich persönlich kaum figurumspielende oder gar sackartig sitzende Klamotten besitze :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir stehen körperbetonte Klamotten auch deutlich besser!

      Löschen
    2. Als ob du dich mit deiner tollen Figur verstecken müsstest *tztz*
      Trotzdem danke fürs liebe Kompliment - hat mich auch leicht erröten lassen ;)

      Löschen