Donnerstag, 17. Oktober 2013

Täschchen mit Herzchen und Perlchen :-)



Aus meinem Übungsstück von HIER ist nun ein Täschchen geworden.
Ein ganz einfaches, zumindest von der Form her  - 
das steife Stoffstück mit dem Scheuertuch dahinter ließ sich nicht so gut nähen.
So habe ich nicht mal Abnäher für einen "Boden" genäht.
Normalerweise schneidet man das Scheuertuch auch kleiner als den Stoff, 
so dass er nicht mit in die Naht kommt, oder?




Trotz der gefühlt tausend genähten Täschchen weiß ich jedes Mal wieder nicht, 
wie ich mit den Reißverschlussenden umgehen soll
und bin mit den Knubbelenden nicht ganz glücklich.
Vielleicht sollte ich doch mal wieder in eine Anleitung schauen.




Was nimmt man eigentlich am besten, wenn man Schnickschnack an den Zipper bringen will.
Hier hab ich so ein transparentes Band (zum Perlenfädeln) angeknotet,
aber wie lange das wohl hält...
Diese schmalen Satinbändchen sehen zwar schön aus, 
aber Perlen oder Anhänger kriegt man da eher nicht drauf.






Kommentare:

  1. Schön ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Das Täschchen sieht ganz entzückend aus mit den Herzchen! Und den Perlchen ... :o)))

    Du könntest bei Perlchen vielleicht Perlendraht verwenden. Die müssen ja nicht nur an-, sondern auch aufgefädelt werden ...
    Ansonsten gehen auch noch ganz dünne Gummibänder. Oder diese Handyhänger-Bänder ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Handyanhänger wären mir sympathisch. Muss ich wohl mal bestellen.

      Löschen
  3. Das Problem mit dem RV-Knubbel kenne ich, obwohl ich das nach Anleitung nähe... ! ;)
    Bei so dicken Einlagen sollte die Nahtzugabe bei der Einlage wohl weggelassen werden - ich habe bisher immer nur dünne Vlieseline genommen, da ist das wohl nicht so tragisch... .
    An meinem Federmäppchen-RV habe ich schon ganz lange eine kleine Nilpferd- und eine Eulenperle. Die sind auf Lederkordel gezogen, hält tadelos. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leder hält sicher gut. Ich habe aber irgendwie massenhaft Perlen mit Minilöchern, die ich gern verwenden würde.
      Das dicke Scheuertuch hatte ich ja wegen meiner Quiltübung benutzt.

      Löschen
  4. schön geworden!
    wenn ich es schaffe, bin ich heute auch beim rums dabei...
    bis dann!

    AntwortenLöschen
  5. das Täschchen ist traumschön geworden unn der Reißverschluß schaut doch gut aus.

    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Wieder voll süß, das Teil! Wie schaffst du es nur, so klein/klein rumzufummeln? Echt bewundernswert!
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  7. Die ist ja schön geworden.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Moin Judy,
    supersüß dein Täschchen...
    ich nehm übrigens immer eine "leichtere Einlage " und bügel sie immer bei Kosmetiktaschen auf den Futterstoff..
    geht eigentlich gut ...
    Liebste Grüße und Päckchen geht bald los :O)
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Hübsch ist Deine kleine Tasche geworden......und wie mony schon meint, für so kleine Sachen, nehme ich lieber weiches Bügelvlies.....Vielleicht kannst Du mit ganz dünnem Basteldraht ein dünnes Satinbändchen durchziehen.....aber da dürfte das Loch in der Perle nicht ganz so mini sein....

    AntwortenLöschen
  10. Das ist aber total süß geworden das Täschchen. Gefällt mir sehr gut.
    Hast Du schon einen kleinen Karabiner versucht?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche ganz kleinen wären sicher gut, wär auch mal was zum Bestellen...

      Löschen
  11. Ist ein schönes Täschchen entstanden! Mir gefällt es sehr...
    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  12. Schön geworden! Was machst Du eigentlich mit den ganzen Täschchen? Bei mir quillen die schon an allen Ecken und Enden raus und ich freu mich immer, wenn ich mal wieder eine an die Frau bringen kann.
    Herzlichst
    Herzliebchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst es nicht glauben, aber ich hab nur wenig liegen, sind immer schöne Mitbringsel. Und wenn man zu Freunden geht, die Kinder haben, nimmt man auch mal ein paar mehr mit.

      Löschen
    2. Mitbringsel für Kinder- muss ich mir mal merken!

      Löschen
  13. Das Täschchen sieht doch gut aus. Ich weiß nicht was es da zu meckern gibt.....Bänchen sind ja schon als Vorschläge oben genannt. Für Perlenschnur gibt es Quetschperlen. Das klappt eigentlich ganz gut.
    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch was zum Bestellen :-)

      Löschen
    2. Eben....wir brauchen nur einen Grund.... ;-)

      Löschen
  14. Was du wieder hast, liebe Judy. Ich finde das Täschchen echt gelungen!

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  15. Achso, bei Täschchen lebst du deine Farblust aus ;-) ,sehr süß! Bei deinem Problem kann ich dir leider garnicht helfen, so kleine Täschchen wären mir viiieeel zu fummelig.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, bei solchen Sachen greif ich sogar gern zu Rosa :-)

      Löschen
  16. Hallo Judy,
    ich schneide das dicke Vlies, das ich übrigens auch für kleine Täschchen gut finde, weil sie dann nicht so labberig sind, also das schneide ich ohne NZG zu. Mindestens schneide ich es nach dem Nähen mit einer gebogenen Nagelschere bis auf die Naht zurück. Und an den Ecken, besonders oben am RV (!) schneide ich zusätzlich die Ecke vom Vlies einen knappen Zentimeter weg. Dann formen sich die Ecken besser aus und am RV entsteht nicht diese dicke Wulst.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das dachte ich mir. Hab ich auch schon so gemacht, also das dicke Vlies ohne NZ, aber dieses Mal lag meine Konzentration ja auf anderen Details :-)

      Löschen
    2. genau, Du willst ja jetzt üben in alle Richtungen schöne Nähte zu machen, ja, üb' man schön! Das wird schon, zu Anfang ist die Stichlänge auch das große Problem, die Stiche werden unterschiedlich lang, weil Hand und Fuß so schwierig zu koordinieren sind...

      Löschen
  17. Das Täschchen ist supersüß!
    Wenn die Löcher in den Perlen nicht ganz miniklein sind, geht Satinband übrigens doch.
    Ich nehme es zwischen einen Nylonfaden oder sehr stabiles Nähgarn und fasse dann beide Enden zusammen, stecke sie durch die Perle und ziehe das Satinband hinterher.
    Ähhh. Weißt du, was ich meine?
    So wie mit einem Einfädler quasi...
    Claudiagruss

    AntwortenLöschen
  18. Mir gefällt das Täschchen auch! Sehr!! Du könntst evt auch feinen Silberdraht nehmen??
    Ich machs mit den Satinbändchrn so, wie Claudia es beschreibt...erzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  19. Ich war so gespannt, was du aus deinem Probestück machst. Das ist ja allerliebst geworden. Gefällt mir sehr. Für was wirst du es nutzen?
    Ich bezweifle, dass dein Zipper so halten wird. Ich probiere ja schon seit längerem die Schmuckherstellung und gerade dieser Faden braucht mehr als nur Knoten. Ich habe ja mal Perlentiere gemacht und da gab es den Tipp, die Enden mit einem Feuerzeug bis zum Knoten abzuschmelzen. Hält wunderbar. Bei Perlenseide oder Nähgarn oder anderem Faden gebe ich immer einen Klecks Leim auf den Knoten, seitdem halten meine Schmuckstücke tadellos zusammen.
    Für das Aufziehen auf Satinband könntest du ein Ende erst schräg abschneiden, so das eine Spitze entsteht, dann zusammenrollen und einen Klecks Leim drauf oder Nagellack. Trocknen lassen und so kannst du damit Perlen ganz gut auffädeln.
    Liebste Grüße. Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Hach, das Täschchen ist ja total zucker! :)
    Ich sollte dich doch an den Online-Flohmarkt erinnern? *pssst* Der ist heute! :)

    AntwortenLöschen
  21. Sehr süß und brauchbar!
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  22. Dein Täschchen ist zauberhaft!
    LG!

    AntwortenLöschen