Donnerstag, 31. Oktober 2013

Platzset mit Sternen - DIY


Image and video hosting by TinyPic


Hab mir ein rundes Platzset genäht und will Euch mit ein paar Entstehungsfotos daran teilhaben lassen.
So soll es aussehen:





Habe ein Stück Stoff ausgeschnitten, in doppelter Länge des geplanten Sets,
meine Orientierung und spätere "Schablone" war eine Tortenplatte.
Mittig auf habe ich Sterne mit Vliesofix aufgebügelt und mit Zickzack festgenäht:




Sterne sind ein dankbares Motiv, KEINE Kurven, sieht recht ordentlich aus, auch von hinten:




Das Stoffstück hab ich zum Schlauch geschlossen, also die kurzen Seiten zusammengenäht 
und dabei eine Wendeöffnung gelassen.
Dann die Naht flachgebügelt und den Stoff so zusammenlegt,
dass die Naht mittig liegt:




Die rechte Seite mit den applizierten Sternen liegt natürlich innen:




Auf die Rückseite der späteren Vorderseite mit den Sternen habe ich Volumenvlies gebügelt.
Der Vlies hat die Größe der erwähnten Tortenplatte:




Um diesen Vlieskreis hab ich einmal drumherum genäht:




Und den überstehenden Stoff abgeschnitten:




Gewendet und gebügelt und Wendeöffnung geschlossen:




Dann hab ich mittels eines großen Esstellers und eines Trickmarkers 
einen etwas kleineren Kreis gezogen und noch eine Naht draufgesetzt:




.................

Jetzt könnte das Set fertig sein,
ABER ich will ja quilten üben.
Darum alte Nähmaschine raus, Stopffuß angebaut und Transporteur versenkt -
und eine Kringellinie auf den Rand genähmalt  :-)




Das hat wunderbar geklappt, ohne abzusetzen durchgenäht  :-)
Aber ich muss ja für den Sulky Bom üben,
und da muss ich mit Zickzack aufgenähte Applikationen nachquilten.
Also jetzt die Sterne.
Und nun mussten meine Nerven ganz schön leiden.
Weiß auch nicht, warum es dann so schlecht ging,
ob es am Zickzackstich liegt...
So ziemlich bei jeder Geraden gab es Hedderei 
und jedes Mal musste ich den Faden neu einfädeln, grrr...
Eigentlich wollte ich noch einige kleine Sterne ohne Applikation quilten,
aber nach dem einen hab ich entnervt aufgegeben.
Aber da kann es an einem Zickzackstich ja nicht mehr gelegen habe,
wie mir gerade auffällt...




Also trau ich mich immer noch nicht an den Sulky Bom ran,
muss mir noch ein paar Übungsstücke überlegen...




Kommentare:

  1. Super geworden ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht richtig toll aus.
    LG
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Dein Platzset finde ich ausgesprochen schön, auch den gequilteten Rand!!! Bei den Sternen kann ich das Quilten gar nicht wirklich erkennen, also natürlich außer beim "losen" Stern ... O_O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sei froh, dass Du es nicht siehst, vor allem von hinten...

      Löschen
  4. Aber nicht doch. Alles, was du hier im Blog eingestellt hast, finde ich perfekt.
    Du bist zu streng mit dir.
    Üb mal etwas Nachsicht...

    AntwortenLöschen
  5. Mannomann, gib nicht auf. Deine Geduld bis jetzt ist schon bewundernswert und den Platzset finde ich
    auch sehr schön.
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das ist ganz, ganz toll geworden!
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. ohhhhhh, vielen dank für diese inspiration!!!!!! wird sofort im hirn unter weihnachtsideen abgespeichert...

    liebste grüße

    AntwortenLöschen
  8. Schön sieht es aus Dein Set.....Das Quilten schaffst Du schon - am besten beginnt man glaube ich innen und arbeitet sich nach außen vor....:-)

    AntwortenLöschen
  9. Komisch, da fällt mir nix dazu ein... Faden neu einfädeln, Spule raus und wieder rein, Fadenspannung oben lockern...?? Aber dein Ergebnis der Übung kann sich doch echt sehen lassen. Diese Kringel eignen sich ja auch vorzüglich, um ganze Flächen zu füllen. Wenn hier die Ferien rum sind und der große Dielentisch frei, dann mache ich mich an den Endspurt vom Sulky!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht gut aus, liebe Judy. Und ich denke, es gibt noch viele Variationen, die möglich sind.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  11. Das ist aber eine schöne Idee, Platzsets selbst zu nähen, darauf bin ich noch nicht gekommen. Und dann auch noch so schöne!

    Glg von Herzenblut

    AntwortenLöschen
  12. Das Platzset ist wirklich atemberaubend schön geworden! Klasse!
    Ich bevorzuge aber trotzdem die rechteckigen Varianten wegen der optimalen Tischkantenausnutzung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du Recht, vermutlich werde ist es auch eher in der Tischmitte platzieren und dort Kerze und so hindrapieren. Sonst bräuchte ich ja auch ein paar mehr davon.

      Löschen
  13. Du hast ja immer noch ein paar Fitzelchen vom Schweden-Stoff. Unglaublich! Der zieht sich scheinbar wie ein roter Faden durch eure Wohnung - falls du alles benutzt, was du daraus genäht hast. Das Platzset gefällt mir richtig gut. Timeless hat mir mal ein rundes Platzset aus Fredrika geschenkt, das bewacht auch (fast) immer meine Lieblingskommode vor Schrammen von Kerzenleuchtern und Co. (aktuell eine Metalllaterne). ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Kissen und die Lampe sind immer da, Tischläufer wird immer mal ausgetauscht - lässt sich nicht vermeiden :-) Ein Stückchen Stoff ist immer noch da, reicht noch für eins, zwei Projekte :-)

      Löschen
  14. Das Platzset ist sehr schön! Vielleicht sollte ich mich auch mal dran machen...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  15. Dein Platzset gefällt mir ausgesprochen gut!
    So schön schlicht und edel würde er sich auch gut in meiner Wohnung machen.
    Ich schick Dir mal meine Adresse ;)
    Vielleicht magst Du es verlinken auf meiner Linkparty Sternenliebe:
    http://immermalwasneues.blogspot.de/p/document.html
    Ich würde mich sehr freuen!
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen